Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

Fahrwerk erneuern

Erstellt von smokaz, 19.01.2015, 22:08 Uhr · 65 Antworten · 8.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    62

    Standard Fahrwerk erneuern

    #1
    Hi Zusammen,

    ab wann lohnt es sich bei der R1150GS ADV das Fahrwerk zu erneuern?

    Meine hat jetzt 76000km runter und ich bin am überlegen mir das TRACTIVE Fahrwerk von Touratech zuzulegen.

    1. Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit diesem Fahrwerk gemacht?
    2. bleibt die Sitzhöhe gleich mit dem neuen Fahrwerk oder kommt die dann höher?


    zur Info: gefahren wird alles was beim Langstreckentouring so vorkommt, vorzugsweise Schotterpisten. Das jetztige Fahrwerk musste auch schon einiges mitmachen. Bei voller Beladung: 2drittel Strasse / 1drittel Schotter. Und das sind auf die 76000 schon einige Schotterkilometer.


    Bis jetzt macht das Fahrwerk noch keine Probleme aber ich will nicht warten bis die vielleicht im nächsten Jahresurlaub auf Langstrecke auftreten...

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem Fahrwerk von TT.


    Cheers

    ...

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #2
    Du hast dir jetzt das teure Fahrwerk von Teuertech eingebildet und suchst nur mehr nach Bestätigungen für deine bessere Hälfte? :-)

  3. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #3
    Hallo smokaz,

    ein hochwertiges Fahrwerk einzubauen lohnt sich jedenfalls, wenn du nicht nur zur nächsten Pommesbude fährst, sondern ein Streckenprofil, wie du es skizzierst, hast.
    Nach 76.000 km ist sicher Renovierungsbedarf. Die Leistung der Dämpfer wird schleichend schlechter. Also merkst du es kaum.

    Mit Tractive von TT hab ich keine Erfahrungen. Vielleicht meldet sich ja jemand aus dem Forum und kann dir speziell hier weiter helfen.

    ciao

    Eugen

  4. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #4
    Suche dir lieber eine Fahrwerksprofi in der Nähe und kauf ein auf dich abgestimmtes Wilbers oder Öhlins.
    Auch dieses WP ist ne echte Alternative: EDS II System R1150GS-11.06.Y0.03/G11

    Gruß
    Andreas

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #5
    Hi
    Keinesfalls würde ich ein "Spezialfahrwerk" mit elektrischer Verstellung oder "100000" Stellmöglichkeiten wählen.
    Auch Zug- und Druckstufe, möglichst noch mit low- und highspeed Unterscheidung, getrennt verstellbar sind in der Praxis bestenfalls rennstreckentauglich.
    Über die Serienfederbeine brauchen wir kein Wort zu verlieren, Wilbers sind, speziell für Schotter, praxisuntauglich hart abgestimmt und klauen auch noch Federweg, WP mag ich aus persönlichen Gründen nicht, folglich blieb bei mir Öhlins.
    Der in meinen Augen einzige Nachteil: Sie kosten echtes Geld. Nach dem Einbau (Mopped hatte Null-km drauf!) dachte ich "naja, so gross ist der Unterschied nicht". Als ich nach einigen tausend km dann mal eine "Serie" fuhr war der Unterschied auch dann deutlich, als ich verzweifelt an den Einstellmöglichkeiten des Serienbeins gedreht hatte.
    gerd

  6. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    190

    Standard

    #6
    Hallo

    Gerd´s Hinweis auf HART bei Wilbers ist grundsätzlich richtig. Zum Thema Wilbers habe ich eigene Erfahrungen mit einem kompletten Satz gemacht der mit extra angesagten sanfteren Federbeinen ausgestattet einfach super gelaufen ist und garnicht hart war. Man muß mit den Wilbers-Leuten in dem Fall sprechen, die sind hilfbereit und kompetent. Die Preise bei WIlbers sind halt erträglicher.

    Gruss Roland

  7. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.840

    Standard

    #7
    Oder kontaktiere HH Race-Tech Gmbh - Motorrad Stossdämpfer, Twin Shocks, Gabelkits, Cartridgekits, Gabelfedern, Bremskolben, Fussrastenanlagen, Stuttgart, Ergenzingen

    Der überholt Dir deine alten, baut auf Deine Bedürfnisse abgestimmte Federn ein und du musst keine 900 € in die Hand nehmen.

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #8
    Und vorerst musst du dir keine Sorgen machen, das da was im Urlaub plötzlich passiert. Gut, solange wir von Verschleiss sprechen. Das Motorrad ist selbst dann noch locker fahrbar, wenn es Hinten nachfedert, wenn du neben dem Motorrad stehst und es kräftig auf'm Sattel runterdrückst und es dann etwas nachschaukelt. . .

    Könntest also noch etwas Geld ansparen.

    Der hier Franz Racing Suspension | Fahrwerkstuning | Fahrwerkspezialist für Motorräder aller Marken überholt auch die 1150er Federbeine.

  9. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #9
    Also auch mein Senf dazu : Überholen geht bei dem Vorderen originalen nicht so einfach da kein Ventil dran. Kosten V+H für Überholung ~ 300-500€ je nach Firma, Arbeitsaufwand,Feder +Teile etc. Ich habe es nicht gemacht und komplett auf Öhlins für ADV umgebaut. Gutes geb. Öhlins-Fahrwerk bekommt man für 600-800 € und kann es problemlos revidieren und anpassen. Gerade das vordere Federbein macht sich durch sehr feines "Ansprechen" bemerkbar, Vorne und Hinten schlagen nicht mehr durch selbst wenn die Q in die Luft geht. Zuvor hat mir der Reifen hinten den Kotflügel ausgefräst.

  10. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #10
    Hallo
    Bei meiner war bei ca. 70.000 das hintere FB platt, hab dann auf Wilbers umgerüstet die mir dann aber für gelegentliche Feldwegeinlagen doch zu hart waren. Hab mir dann bei TT das schöne Werbevideo angesehen und dachte das ist es.
    Bestellt und geliefert und dann mal den Federweg nachgemessen - oh ha nur ca. die Hälfte der Orginalen.
    Retoure und Öhlins, da passt´s auch wenns den Wert der Kuh fast verdoppelt.
    Hätt nie gedacht das die so viel besser sind ist aber.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerk 1200 GS
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 22:24
  2. Fahrwerk
    Von Rhoenreiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:12
  3. Tiefergelegtes Fahrwerk mit Sitzbank,Ständern, auch Tausch
    Von Crocodile Toby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:55
  4. Suche normal hohes Fahrwerk für 650GS od. Tausche gegen Tief
    Von Crocodile Toby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:52
  5. Wilbers Fahrwerk ??
    Von thilo im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 17:53