Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Fahrwerk erneuern

Erstellt von smokaz, 19.01.2015, 22:08 Uhr · 65 Antworten · 8.556 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #51
    So, da es heute Nachmittag hier am Niederrhein noch sonnig war, hab ich mich nochmal auf die ADVent gesetzt. Diesmal den Kabelbinder an die richtige Stelle, Gabelholm, gebunden. Und bin losgefahren. Zur Erinnerung, 1150ADVent, 130.000km, Fahrergewicht 100kg und Federbein auf die weichste Stufe.

    Da mir klar war, daß ich trotz einiger harter Bremsungen da Vorne nicht viel bewegt bekäme, bei normaler Fahrweise auf Asphalt und ich aber nicht in's Gelände wollte, hab ich eine Treppe* in die Strecke eingebaut. Bergab, Beulen in Felgen machen sich so schlecht.

    Jedenfalls, 142mm hat es den Kabelbinder nach Oben geschoben.

    *Beispielbild
    14-09-21_0667_advplus_kirche.jpg

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #52
    Hi Stephan,
    supi & danke! Die GSA hat m.W. vorne 210 mm Federweg... Hmh, Kabelbinder nicht im komplett entlasteten (Q auf Hauptständer, Vorderrad 'frei schwebend') Zustand auf 'Anschlag' Gleitrohr geschoben? Oder Du hast die Q nur gaaaanz langsam die Treppe runter rollen lassen?
    Wenn beides 'ja', wäre das eine eklatante Abweichung vom theoretischen Federweg.

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #53
    Aber sicherlich schwebte das Vorderrad Engelsgleich in luftigen Höhen, als ich den Kabelbinder festgebunden hab. Da war das Federbein auch schon auf "Weisch" gestellt.

    Die Treppe bin ich zweimal gefahren. Einmal zögerlich probierend, das zweite Mal etwas schneller. Okay, nicht Rallymässig. . .




    P.S.: Ich habe natürlich bemerkt das der Simmsering eine etwas hochstehende Lippe hat. Auf der liegt der Kabelbinder in Nullstellung auf. Und von dort bis unter den hochgeschobenen Kabelbinder gemessen. Unterkante freilich.

  4. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #54
    ...hab nich wirklich an Dir und Deiner Messapparatur gezweifelt.... Sofern das FB - zumindest weitestgehend - auf Anschlag war, bestätigt das die hier beschriebene Theorie, dass das Wilbers sehr viel näher am Originalfederweg ist, weil auch der gar nicht die 190 bzw. 210 mm (GSA) hat.

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #55
    Es hat zumindest Vorne und Hinten eine Schlag getan. Ob das jetzt der Anschlag war?

    Mist. Hätte ja nur auf den am Federbein montierten Kabelbinder gucken müssen. Der könnte das ja anzeigen. . .

  6. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #56
    Hallo allerseits,
    heutige Aussage von hh-race-tech zum Hub des vorderen Original-Federbeins der 11x0 (nicht GSA), ohne Gummipuffer: 92 mm.
    Das entspricht somit dem Hub des Öhlins. Und es sind dann max. 6 mm mehr als beim Wilbers (je nach Aussage: Hub = 86 oder 87 mm).
    Somit 'fehlen' dem Federweg mit Wilbers-FB max. 12 mm bei einer 'Übersetzung' von 1:2. Geringeres Übersetzungsverhältnis verringert die Differenz der Federwege.

  7. Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    122

    Standard

    #57
    Servus meine 1150 hat ein neues fahrwerk vorne hh Dämpfer hinten org.dämpfer .überholt eine kurze testfahrt hab ich gemacht und der erste eindruck das es sportlich abgestimmt ist.der yves ist aber nicht so schwer unn die beine sinn a bissi kurz(gs ist 3 cm tiefer gelegt)deshalb wird die sich sportlich anfühlen werde aber mit hh sprechen ob man das noch in richtung komfortabler abstimmen kann.im moment geht nur richtung härter zu verstellen
    Schee wochenende Yves

  8. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #58
    Hi Yves,
    bei meiner Q: Vorne = Wilbers Ecoline mit 60 er-Feder; hinten von hh-race-tech überholtes und individualisiertes FB mit 140er-Feder.
    Eckdaten für die Abstimmung: Mein Gewicht 90 kg, Touring-Fahrweise, selten Gepäck-/Soziusbetrieb, nicht tiefer gelegt. Fühlt sich straff, nicht hart an und vorne ist das Ansprechverhalten verbessert. Hinten konnte ich noch nicht so richtig wahrnehmen, weil das FB gerade eine Woche drin ist, ich gerade mal 30 km damit gefahren bin und es recht kalt (zähes Dämpferöl) ist.

  9. Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    122

    Standard

    #59
    Hi abdiepost,vorne (RT2 T36bez.federbein?)von hh racetech mein einstellung sind wie bei dir gewicht usw.(kein sozius)

  10. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    #60
    Falls es für jemanden in Frage kommt.
    Ich bin immer mal wieder auf der Suche nach Öhlins Beinen für die 1150 GS meines Sohnes.
    Touratech bietet nur noch das hintere Öhlins und nur für die Adventure, für 799,- an.
    Der Kurs ist doch glaube ich nicht so schlecht für ein Öhlins.
    Federbein Öhlins BMW R 1150 GS Adventure (2002-2004) hinten Typ S46 DR1S - Federbeine - Fahrwerk - Fahrzeugausstattung | Touratech AG


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerk 1200 GS
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 22:24
  2. Fahrwerk
    Von Rhoenreiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:12
  3. Tiefergelegtes Fahrwerk mit Sitzbank,Ständern, auch Tausch
    Von Crocodile Toby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:55
  4. Suche normal hohes Fahrwerk für 650GS od. Tausche gegen Tief
    Von Crocodile Toby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:52
  5. Wilbers Fahrwerk ??
    Von thilo im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 17:53