Ergebnis 1 bis 5 von 5

Federbein gurgelt ?

Erstellt von Matjes, 14.05.2011, 18:32 Uhr · 4 Antworten · 891 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard Federbein gurgelt ?

    #1
    Moin
    hab schon gegockelt und herumgesucht, aber nix außer einen Hinweis - "das kaputt" wenn gurgelt....
    Also was ist mit einem Wilbers 630 in der GS los, wenns beim Ein und Ausfedern laut und deutlich gurgelt und schlürft.

    Beim Beschleunigen und Schalten federts tüchtig aus und ein. Ist für mein Gewicht (90kg) und auf 14 Clicks eingestellt.
    Mein altes Showa macht weder Geräusche, noch pumpt es so wild hin und her.
    Wenn ich auf 15 und mehr Clicks gehe wirds ungemütlch...
    Das Ausfedern wird etwas weniger, aber immer noch zu viel Gehampel und harte Erschütterungen trüben den Blick.

    Wer kann mir da schon mal ´nen Tip geben.

    viele Grüße

    PS: kann das auch am liegenden Transport der Postler liegen und meinem sofortigem Einbau liegen, so dass dat Dämpferöl noch mit Gas/Luftblasen vermischt ist?
    Hab heute nochmal gepumpt und meine, es ist etwas leiser geworden. Faucht aber immer noch vernehmlich.
    Matthias

  2. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard sssaublöde oder schweinische zu schwere Frage ??

    #2
    moin,
    gibs doch nich. Zu schwer ?
    Noch nie dagewesen ?
    keine Frage ?

    Tschöö
    Matthias

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #3
    Ruf doch einfach mal bei Wilbers an, du alter Hering.

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #4
    Zsss Peter,
    alte Hilde
    sischer - dat der dat weiß is klar - der baut die Dinger ja schließlich.
    Geld soll er auch verdienen.
    Da ist die Anwort klar. Er will ja nicht raten was da ist, sondern sicher Auskunft geben und wird warten/reparieren müssen.

    Aber ich wollte ja von den unendlich vielen Erfahrungen der GSFler gratis profitieren.
    Herausfinden ob´s ein Userfehler (durch mich)war. Ist´s ja meistens
    Aber da gabs wohl nix zu verraten.

    Das Wilbers hat sich aber eh erledigt. Habs zurückschicken können und der Verkäufer wills testen lassen.

    Tschöö Matthias
    da besteh ich drauf - junger Hering

  5. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #5
    moin,
    aaalles muss man selber machen.

    Also der Wilbersmann kannte die Geräuschkulisse beim Federbein nicht.
    Also kein bekanntes Phänomen.

    Da das 630er keinen Trennkolben hat, wäre es durchaus möglich, dass nach dem Transport einige Luftbläschen mit dem noch kalten Öl durch die Düsen gepresst werden und dabei Laut geben.

    Bei warmen Öl, also im Betrieb sollte sich das aber geben.

    -Nun das kann ich bestätigen- das Schlurfen war ja nach der Fahrt 2 Tage später fast verschwunden.

    Das heftige auf und nieder sollte durch die richtige Federvorspannung und passende Zugstufeneinstellung reduziert werden.
    Vorspannung sollte ca. bei der 185 Feder 15mm sein, Zugstufe 14 clicks.
    und annähern an die richtige Einstellung.
    So hatte ichs auch getan.
    Da das Beinchen trotz passender Einstellungen nicht so eindeutig tat, wie es sollte, ist die Kontrolle des FB zur Sicherheit angebracht.

    Sach ich doch...

    Tschöö
    Matthias


 

Ähnliche Themen

  1. Federbein für GS, Bj.:04-07
    Von mike-gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 19:57
  2. federbein r 80 g/s
    Von motobmw im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 19:24
  3. federbein r 80 g/s
    Von el_conguero im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 16:40
  4. Federbein R 80 G/S
    Von ramiro im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 06:58
  5. Federbein
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 19:43