Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Federbein nur hinten?

Erstellt von Wilki, 27.05.2011, 12:07 Uhr · 18 Antworten · 2.876 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard Federbein nur hinten?

    #1
    Moin Moin!
    Sorry wen ich hier etwas zum X-ten mal diskutiere,
    habe aber über Suchfunktion nix gefunden.
    Hab mir ein Wilbers 640 für hinten geordert.
    Nun ein paar daten:
    Baujahr 02, 92Tkm gelaufen, 40% im Team, 60% Solo, 90% Landstraße,
    10% Autobahn
    Sollte ich mir für vorne auch noch eins ordern?
    Kann ich das ECO nehmen oder muß ich das 630 nehmen wenn nötig.
    Dank euch für euer Verständnis und freue mich auf eine rege Diskusion

  2. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #2
    Danke Auch noch mal für die vielen Antworten

  3. Momber Gast

    Standard

    #3
    Ich hab zwar ne 11er, aber das wird die gleiche Geschichte sein.
    Seit über 10 Jahren ist bei mir hinten ein Öhlins-, vorne aber das Originalfederbein montiert.
    Funzt ganz wunderbar.

  4. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #4
    Danke dir?
    Habe aber Gestern abend mein Schrauberspezi angerufen und ihm erzählt das er mir auch eins für Vorne besorgen soll.
    Da ich in einem anderen Forun Antwort auf meine Fragen bekommen habe.
    Da sagte man mir, was ich auch einleuchentend finde.
    Das Vordere hat doch genau so viel auf dem Buckel wie das hintere,
    und das würde die schwächen des Vorderen Federbeins erst richtig aufdecken
    wenn man nur das Hintere wechselt.

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Wenn ein Federbein verschlissen ist, egal ob hinten oder vorne, muss es natürlich weg.
    Ich hab' Deine Frage so verstanden, ob es grundsätzlich möglich ist, Federbeine von verschiedenen Herstellern zu mischen.

  6. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #6
    GS 1150 Bj. 98 defektes Federbein hinten gegen Wilbers voll einstellbar eingetauscht.
    Ergebnis: Erste Sahne- wenn man seine Einstellung gefunden hat.....
    Tausch vorn: Solange dort kein Defekt auftritt ist das etwas für absolute Perfektionisten und Leute die zu viel Geld haben- oder Händler, die verkaufen wollen.- soweit meine Meinung.

    Fred

  7. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard Wilbers

    #7
    Hi !

    Tausch Hinten und Vorne sonst macht es doch keinen Sinn ! Oder wie machst du es beim Auto ! Da wechselt mann doch auch komplett um ein gutes Ergebniss zu erzielen . Das ist auf jedenfall meine Meinung .

    Gruß GS Runner

  8. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #8
    Hallo,
    Auto (Pkw) und Motorrad......2 Welten begegnen sich. Wenn ich das Fahrwerk eines Pkw tunen will, dann komplett. Wird aber aus Gründen eines Defektes getauscht, erfolgt der Tausch paarweise- nicht komplett.
    Wird an einer GS 1150 hinten getauscht (Wilbers, Ölins) und ist das bisherige Federbein noch in Ordnung, ergibt sich die Steigerung von gut zu noch etwas besser. Vorne ist das Original nur schwer zu übertreffen. Dazu empfehle ich auch das Lesen zahlreicher Testberichte in der Fachpresse.
    Wer aber seine Maschine "veredeln" will, der wird das auch dann tun, wenn sich technisch tatsächlich nichts ändert.......Mir geht das gelegentlich auch so- man möchte halt so gern den Unterschied.


    fred

  9. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von fredis-garage Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Auto (Pkw) und Motorrad......2 Welten begegnen sich. Wenn ich das Fahrwerk eines Pkw tunen will, dann komplett. Wird aber aus Gründen eines Defektes getauscht, erfolgt der Tausch paarweise- nicht komplett.
    Wird an einer GS 1150 hinten getauscht (Wilbers, Ölins) und ist das bisherige Federbein noch in Ordnung, ergibt sich die Steigerung von gut zu noch etwas besser. Vorne ist das Original nur schwer zu übertreffen. Dazu empfehle ich auch das Lesen zahlreicher Testberichte in der Fachpresse.
    Wer aber seine Maschine "veredeln" will, der wird das auch dann tun, wenn sich technisch tatsächlich nichts ändert.......Mir geht das gelegentlich auch so- man möchte halt so gern den Unterschied.


    fred
    Hallo !

    Also für mich sind das keine zwei Welten !Ich sach ja der eine so der andere so !Für mich kommt nur kommplett in Frage !!

    Gruß GS Runner

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #10
    Hallo Fred,

    für mich macht nur das paarweise und aufeinander abgestimmte Wechseln
    der Federbeine Sinn.
    Hast Du vorne eine ausgelutschte Schlurre drin, die´s noch tut und hinten ein
    neues Beinchen, hast Du zwar hinten eine Verbesserung, aber das wars dann
    auch schon.
    Im Normalfall merkst Du dann, daß es hinten passt aber vorne "zu weich" ist.
    Wenn ich mir so ansehe, mit welchem Lametta und welcher Beleuchtung das
    Moped vollhängen, steck ich das Geld lieber in einen Satz Öhlins.

    Gruß
    Christian


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein hinten
    Von scottie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 10:30
  2. Federbein hinten
    Von bmw edi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 22:23
  3. Federbein hinten R 100 GS
    Von Tortuga im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 21:26
  4. Federbein hinten
    Von Detlev im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 08:39