Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fehler Tankanzeige R1150 GS (2003)

Erstellt von Koni, 06.08.2016, 17:13 Uhr · 6 Antworten · 646 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    48

    Frage Fehler Tankanzeige R1150 GS (2003)

    #1
    Guten Tag Forum,

    zum Thema Tankanzeige habe ich aktuell ein Problem:

    Seit einiger Zeit zeigt das Balkendisplay falsche Werte an – zunächst „fehlte“ lange Zeit der letzte Balken zur Anzeige voll obwohl der Tank (Rand)voll war.

    Später wurde zwar voll korrekt angezeigt, die Anzeige blieb aber dann grundsätzlich immer voll – selbst wenn über 15 ltr. verbraucht waren.

    Trotz suche im Forum; mehrfaches kontrollieren der Steckverbindung am 4-fach Flachstecker (Tank rechts) und Ausbau und Bewegung des Gebers im Tankstutzen stimmt die Anzeige nicht – aktuell ist der Tank Randvoll, die Anzeige steht auf ½ voll – unmittelbar zuvor hatte ich den Einfüllstutzen gelöst und etwas bewegt – da kam sofort eine korrekte Anzeige = 2 Balken nach ca. 330 km Fahrtstrecke.
    Auf dem Weg zur Tankstelle bewegte sich die Anzeige zwischen 1 und 2 Strichen - aus meiner Sicht funktionierte die Anzeige bis zum Tanken absolut korrekt! – nun nach dem Volltanken Anzeige (nur) halbvoll

    Wer kann mir mit sachdienlichen Hinweisen weiterhelfen bzw. wer kann mir erklären wie ich den Geber komplett ausbauen kann (da an dem Stutzen noch ein Schlauch und der Geber hing und die Anzeige offensichtlich wieder korrekt war hatte ich den Stutzen bisher nur gelöst und bewegt aber nicht ausgebaut.

    Der Stecker (Tank rechts) ist innen sauber und scheint auch keine Kontaktprobleme zu haben.

    Alle anderen Werte im FID erscheinen stimmig.

    Danke vorab für Eure freundliche Unterstützung!

  2. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    539

    Standard

    #2
    Hi,

    das wird Dein Tankgeber sein. Du hast zwei Optionen:
    - einmal Neu kaufen, oder
    - einmal das Teil reinigen, mit Waschbenzin sollte ausreichen.

    Die Kontaktschwierigkeiten des Tankgebers entstehen durch Ablagerungen vom Spritt. Ist mehr oder weniger Jede betroffen.

    Beste Grüsse

  3. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.091

    Standard

    #3
    Hallo Koni,

    als erstes würde ich die Abdeckung, rechts unter dem Tank, entfernen und den Stecker vom Tank trennen. Falls oxidiert, reinigen und mit reichlich Kontaktspray einsprühen.

    Hatte ich auch mal und habe es, bis heute, so repariert bekommen.

  4. Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    #4
    Danke Euch beiden!

    Den Stecker hatte ich geprüfte der sieht kerngesund aus.
    Frage: Wie baue ich den Geber ohne Kollateralschaden aus?

    Beim lösen von Schrauben & Deckel hängt da noch einiges am Stutzen dran und der war mäßig zu bewegen bzw. nicht so ohne weiteres zu demontieren.

    Wo läge der Neupreis ca. für den Geber.

    Vielen Dank für Support

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.469

    Standard

    #5
    hi koni,

    der geber ist ein simpler poti mit gewickeltem widerstandsdraht und abtastung per schleifkontakt, betätigt durch schwimmer.
    den wechselnden widerstand kannst du am verbindungsstecker messen (weißes kabel gegen masse)

    um den geber selbst per auge/meßgerät zu checken, muß die pumpeneinheit ganz raus.
    wie du schon bemerkt hast, hàngen da innen 2 relativ kurze spritschläuche dran, die mit schlauchklemmen auf den stutzen befestigt sind. von denen (klemmen) solltest du 2 neue bereit liegen haben, weil man die alten nicht auf jeden fall wieder zu kriegt.
    und auch die schläuche am besten neu, weil sie altern u. porös werden.

    demontage: die muttern der stehbolzen runter, schläuche abklemmen, einheit raus, ohne den schwimmerarm zu verbiegen.
    letzteres, und insbes. die aktion rückwärts ist gefummel, geht aber.

    grüße vom elfer-schwob.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.801

    Standard

    #6
    Hi
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    der geber ist ein simpler poti mit gewickeltem widerstandsdraht und abtastung per schleifkontakt, betätigt durch schwimmer.
    Da habe ich offenbar eine Sondervariante. Bei mir ist das ein Keramikplättchen mit aufgedruckten Schleifbahnen. Die eine für das Lichtchen (also eine Art Schalter) die andere mit einem Widerstandsmäander.

    http://www.powerboxer.de/gerd/B-Filt20 - Kopie.JPG
    Leicht zu erkennen sollten nach 100 Tkm die Ablagerungen sein (ich seh' nix)
    gerd

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.469

    Standard

    #7
    gerd,
    du hast mit deinem mäander auf antiker keramik die griechische version.
    mein, von einer berliner jungfrau handgewickelter und hingehauchter draht ist mir da wesentlich lieber.
    aber ich geb zu, die griechische prosa macht mehr eindruck...


 

Ähnliche Themen

  1. BMW R1150 GS Bj. 2003, silber, zu verkaufen mit Zubehör
    Von meisje im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 23:53
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Originalsitzbank R1150 GS Bj 2003
    Von 2VRainer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 14:06
  3. Suche Hallgeber R1150 GS Bj. 2003 / DZ / ABS / BKV
    Von 2VRainer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 13:24
  4. topcasehalter für hepco&becker für r1150 gs
    Von docpaul im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 19:42
  5. Radsatz BMW R1150 GS
    Von Joachim im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2004, 23:40