Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

felgen schrubben;-)

Erstellt von tommy4you!!, 15.10.2011, 09:07 Uhr · 11 Antworten · 1.892 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    191

    Standard felgen schrubben;-)

    #1
    Hallo an die putzteufel.....

    mit was schrubbt ihr eure felgen so das die dinger wieder funkeln??
    irgendwelche tipps für mich ??
    ist wd 40ok oder eher weniger .

    grüsse tommy

  2. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #2
    Erst waschen

    Dann mit Petrolium Teerflecken wenn vorhanden entfernen.

    Mit NeverDull Polieren

    Aber nur wenn ich keine Idee habe was ich sonst machen soll :-)

  3. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    501

    Standard

    #3
    Moion Jungs.
    Also ich hab letzten Monat einen Tip eines HD fahrers bekommen, aber jetzt nicht lachen !! Ich habs ausprobiert und es funtzt genial.
    Also bei "Feinkost Albrecht" ( Ihr wisst wen ich meine , oder?? ) gibt es Duschkabinenreiniger in einer Sprühflasche für 1,79 €.
    Also kein sauteuren Gel oder sonstigen Schnackschnikreinger von XYZ der üblichen Verdächtigen
    Die Q nass machen, den Reiniger aufbringen ( ich mach damit meine komplette Mopete) Dann 5-10 einwirken lassen und dann abspühlen. Fertig.
    Nur noch trocken reiben und das wars. Da geht auch der Dreck auf Felgen und mit etwas nachreiben der Dreck auf dem Endtopf weg.

    So allen jetzt noch ein schönes WE und viel Spass beim Putzen

  4. Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    30

    Standard

    #4
    Ich habe mit WD40 gute Erfahrungen gemacht.
    Putze die Felgen aller meine Moppeds damit.

    Ist sehr ergibig, und bekommt selbst hartnäckigste Flecken spätestens nach einer kurzen Einwirkzeit restlos weg.
    Ausserdem Greif es weder lackierte Felgen noch polierte oder Verchromte Felgen an.

    Mit dem Duschkabinenreiniger wäre ich übrigens vorsichtig, da Kalklösende Reiniger oft Säure enthalten.
    Bei 1 - 2 mal Reinigen wird sich das kaum Bemerkbar machen, aber bei dauerhaften Gebrauch wird sich das sicher schnell in Form von matten Oberflächen bzw. Flecken in der Beschichtung bemerkbar machen.

    Von Felgenreinigern aus dem Fachhandel kann ich auch größtenteils Abraten.
    Diese greifen die Oberfläche zwar nicht an, aber dafür ist die Reinigungswirkung auch eher mau.
    Die einzige Ausnahme ist der Sonax Extreme Felgenreiniger.
    Allerdings ist der sehr teuer, und bei Motorrädern mit Kettenantrieb kommt dieser auch an seine Grenzen.

  5. Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    205

    Standard Putzen

    #5
    Hi,

    machs wie ich.

    gar nicht

    fkt. seid 11 Jahren

    Bis denne

    Steff

    P.S.: Dreck konserviert und Loctite brauche ich auch nicht mehr.

  6. Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    191

    Reden

    #6
    Vielleicht keine direkte antwort auf meine frage...aber auf jeden fall ne witzige und lockre Variante!!!

    grüsse tommy. denk mal wenn dann wd 40. ?

  7. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #7
    Hallo Älbler,

    hier eine direkte Antwort:
    WD40 ist ein Schmiermittel mit drecklösendem Nebeneffekt - sonst nix.

    Wenn Du Deine Räder wieder aufarbeiten willst, hast Du 3 Baustellen:
    1. Felge
    2. Speichen
    3. Nabe

    Die Felgen der 1150er sind lackiert !!! Absoluten Hochglanz bekommst Du
    nicht hin, es sei denn, Du schrubbst den Lack runter.
    Die Felgen der 1100er waren nicht lackiert - da geht Hochglanzpolitur.
    Mit WD40 einwirken lassen, um den Dreck zu lösen, ist ok.
    Mit S100 werden die Felgen dann wieder sauber.
    Danach mit never dull behandeln.
    Wenn die Felgen stark verkrustet sind, kannst Du auch ganz vorsichtig mit
    Abrazzo, Ako-Pads o.Ä. reinigen. Aber nicht so stark, sonst hast Du Riefen drin.

    Speichen: Meist hängt festgebackener Bremsstaub dran.
    Da hilft zum Vorreinigen Stahlwolle - gibt´s beim Discounter zum Topfreinigen.

    Nabe: Ist lackiert. Mit Kaltreinger vorreingen, dann mit S100 runterwaschen.
    Bei der Nabe ist eine alte Zahnbürste ganz hilfreich.

    Wenn der Vorbesitzer dem Dreck 10 Jahre Zeit gegeben hat, sich festzusetzen,
    bekommst Du das nicht eben mit Wundermittelchen auf die Schnelle wieder runter.

    Ich habe mir für diese Aktion das jeweilige Rad ausgebaut.

    Gruß
    Christian

  8. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von LairdofCamster Beitrag anzeigen
    machs wie ich.

    gar nicht
    Wenigstens ein vernünftiger Mensch hier.

    gruss kelle!

  9. Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    191

    Standard

    #9
    Was man nicht putz kann nicht mallad gehn :-) und das geld für die mittel
    ist auch gespart:-)

  10. Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    218

    Standard

    #10
    Ich hasse Felgenputzen und deshalb hat sich für dieses eine mal nach dem Winter die Klobürste ganz gut bewährt.
    Klobürstenstiel einkürzen und auf Bohrmaschine einspannen.
    Eimer Wasser mit Reinigungsmittel drin und los gehts...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Felgen der MM
    Von sk1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:04
  2. Alu-Felgen GS
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 18:27
  3. Suche 17 'er Felgen
    Von twice im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 20:11
  4. felgen....
    Von Sparta im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 21:08
  5. Felgen
    Von Stephane im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 22:41