Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 66

Festsitzende Zündkerze

Erstellt von t3dusty, 25.04.2016, 16:11 Uhr · 65 Antworten · 6.435 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    416

    Standard

    #11
    Hi,

    das aus mit festgegangenen Schrauben, Zündkerzen und so weiter, ist mein täglich Brot . Das mit heiß machen, wurde ja schon gesagt.Einsprühen ist auch nicht so mein Fall, da ich da auch nicht so überzeugt von bin. Was mir ( uns) immer wieder mal hilft, ist erst heißmachen und dann mit Vereiserspray (fast) schlagartig abkühlen und dann versuchen. Was mir auch schon oft geholfen hat, auch wenn es saublöd klingt, Versuch mal erst vorsichtig nen Millimeter weiter ZU zu drehen und dann auf. Mit sanfter Gewalt.

    Grüße
    Volker

  2. Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    12

    Standard

    #12
    Danke Truckie, ich werde es wie gesagt am WE testen und eine Flasche Vereisungsspray das bis -40 Grad schafft habe ich auch noch in der Garag .

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Truckie Beitrag anzeigen
    .. auch wenn es saublöd klingt, Versuch mal erst vorsichtig nen Millimeter weiter ZU zu drehen und dann auf. Mit sanfter Gewalt.

    Grüße
    Volker
    Das klingt nicht blöd, weil du damit Druck auf die andere Flanke des Gewindes bringst und es muss sich gar nicht einen Millimeter bewegen. Würde das mit dem Drehmomentschlüssel machen und geringfügig mehr einstellen, z.B. 35 - 40 Nm

  4. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    416

    Standard

    #14
    Hi,

    das mit dem Dremo ist kein schlechter Gedanke, wird aber leider nicht funktionieren, weil du erst ein losbrechmoment erreichen musst, welches wahrscheinlich wesentlich höher als die 45 Nm ist. Aber Probieren schadet natürlich nicht....

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #15
    .. da mache ich mir als Mechnikus keine Gedanken drüber ... ob sie nun abreißt oder das Gewinde mitnimmt ... raus muß sie irgendwie
    und in der Tat hab ich noch keine Kerze abgerissen ... und schon mal gar nicht wenn sie in einem Alukopf sitzt.

    Ordentlich warm machen ... das wird schon ... so oder so

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Truckie Beitrag anzeigen
    Hi,

    das mit dem Dremo ist kein schlechter Gedanke, wird aber leider nicht funktionieren, weil du erst ein losbrechmoment erreichen musst, welches wahrscheinlich wesentlich höher als die 45 Nm ist. Aber Probieren schadet natürlich nicht....
    mit dem Dremo hat man ne etwas weichere Kraftentfaltung, weil man nicht so würgen muß und die Kraft besser steuern kann ...

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #17
    Drehmo ist eine reine Vorsichtsmaßnahme zum "Festziehen" und für den Hobbybastler gedacht, um nicht mit roher Gewalt einen Schaden anzurichten.

  8. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    416

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    mit dem Dremo hat man ne etwas weichere Kraftentfaltung, weil man nicht so würgen muß und die Kraft besser steuern kann ...
    Hm, ich weiß ja nicht wozu ihr einen Drehmomentschlüssel alles einsetzt. Auf keinen Fall sollte er dazu "missbraucht" werden, um irgendwelche Problemschrauben mit ihm als " Verlängerungshebel" zu lösen. Dafür gibt es bessere und unempfindlichere Mittel.
    Der Drehmomentschlüssel ist ein Präzisionswerkzeug und kein Hau drauf Tool. Wir verwenden diese Werkzeuge im Bereich 2 bis knapp 1000 Nm und ich haue jedem auf die Finger, der was anderes damit macht als kontrolliert Schrauben ANZUZIEHEN.

    Grüße
    Volker

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Truckie Beitrag anzeigen
    Hm, ich weiß ja nicht wozu ihr einen Drehmomentschlüssel alles einsetzt. Auf keinen Fall sollte er dazu "missbraucht" werden, um irgendwelche Problemschrauben mit ihm als " Verlängerungshebel" zu lösen. Dafür gibt es bessere und unempfindlichere Mittel.
    Der Drehmomentschlüssel ist ein Präzisionswerkzeug und kein Hau drauf Tool. Wir verwenden diese Werkzeuge im Bereich 2 bis knapp 1000 Nm und ich haue jedem auf die Finger, der was anderes damit macht als kontrolliert Schrauben ANZUZIEHEN.

    Grüße
    Volker
    und noch mal explizit: DANKE!!

  10. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    416

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Drehmo ist eine reine Vorsichtsmaßnahme zum "Festziehen" und für den Hobbybastler gedacht, um nicht mit roher Gewalt einen Schaden anzurichten.
    Nordmann,

    ich vermute mal du verstehst den Sinn und die Funktion solch eines Werkzeuges nicht. Du hast damit keinerlei Überlastsicherung. Der Dremo " knackt" oder blinkt oder piept oder oder, wenn ein vorher fest eingestelltes Moment erreicht ist, das ist alles. Du kannst damit theoretisch unendlich weiter anziehen, bis die Schraube reißt. Woher willst du bei einer bereits angezogenen Schraube , die schon Probleme macht, wissen, welches Drehmoment du einstellen sollst ?

    Grüße
    Volker


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Zündkerze in R1100GS
    Von Alex2104 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 15:42
  2. Zündkerze!
    Von BMW-Max im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 21:55
  3. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12
  4. Zündkerze defekt?
    Von Tina im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 11:18
  5. Zündkerze defekt ????
    Von GS Peter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 22:24