Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Festsitzende Zündkerze

Erstellt von t3dusty, 25.04.2016, 16:11 Uhr · 65 Antworten · 6.416 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #31
    Das iss natürlich ärgerlich...

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich hatte 2 Nüsse die zu dick waren.
    Probiere mal Boxershorts ...

  3. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #33
    Hallo zusammen
    Die Zündkerze sollte doch allmählich raus sein, oder??????
    Gruß Edgar

  4. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich hatte 2 Nüsse die zu dick waren.
    Das ist nicht schön
    aber Spass beiseite und um auf das Ursprungsthema zurückzukommen.
    Welche Durchmesser passen und welche nicht ? Mit einer Massangabe könnte ein Bedürftiger ja dann in einen Laden gehen und einfach messen.
    Ich kann zur 1150er nichts sagen, da ich keine habe.
    Ansonsten habe ich die Kerzennüsse, die bei mir rumpoltern mal gemessen und hatte für 16er Nüsse von 21mm bei Hazet in 3/8 bis fast 23 mm bei SW.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #35
    Hi
    21,2 passt gerade noch rein
    gerd

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #36
    ich habe eine Langnuss auf 21 mm gebracht das geht gut.
    Dann von Facom einen langen Rohrsteckschlüssel auch 21 mm.
    die kurzen Baumarkt Rohrsteckschlüssel mit 22 mm auf der 16 er Seite waren zu dick.
    21,5 mm ging gerade noch schleifend durch..
    , ist die Kerze nicht schon raus? oder klemmt es noch am Schlüssel?
    Vl sollte man doch mal mit einer 22 er Reibahle durchputzen, dann ist auch mehr Luft zum Spulenstecker, wegen dem nicht erwünschten Funken Überschlag an dieser Stelle...

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Vl sollte man doch mal mit einer 22 er Reibahle durchputzen, dann ist auch mehr Luft zum Spulenstecker, wegen dem nicht erwünschten Funken Überschlag an dieser Stelle...
    Das gefällt mir

  8. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #38
    Hmm, lieber einfach mit Pressluft ausblasen und vorher mit einer passenden Bürste Schmodder lösen. Ich vermute, mit einer 22er Reibahle beschädigst Du die Beschichtung, was Korrosion dann begünstigt. Abgesehn davon haben wohl die wenigsten so ein Wekzeug griffbereit.
    Funkenüberschlag hat bei mir, wenn er denn stattgefunden hat, seit tausenden von KM keinen Schaden angerichtet - ist also an der Stelle offensichtlich kein Thema...

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #39
    @ Q-tips.
    Beschichtung sehe ich da keine, vl ist Klarlack drinne. Kann man wieder aufbringen wenn man will.
    Es geht darum sowohl mehr Platz für die Nuss als auch Luftstrecke zu haben als Isolation zur Spule oder Kerzenstecker bei der 11 er im Schacht, weil wenn die Zündkerzenspule anfängt durchzuschlagen, da haben sich manche einen Wolf gesucht, weil sie sporadisch mal ruckelte usw..
    Habe welche auch geschrieben, die Kerzen Stecker aus Gummi mit Schrumpfschlauch zu isolieren und hatten Verbesserungen gemerkt..
    Saubermachen hilft nicht gegen zu stramme Kerzen Nuss. Es fehlten 0,5 -0,8 mm bei meiner. Das war doch das Problem zu Anfang, und scheinbar auch jetzt noch.

  10. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #40
    zum Thema Verfügbarkeit
    Verstellbare Reibahlen in der Größenordnung (evtl 21-24mm zumindest aber 24-27,5) können schon bei etwas engagierteren Rennradschraubern zu finden sein. Auf jeden Fall in einer guten, auf Rennradreparaturen spezialisierten Werkstatt.
    ahlen.jpg

    Ich hab mir das jetzt mal bei einem angeschrabbelten Zylinderkopfdeckel einer 1200er angeschaut und weiß nicht ob das 1 zu 1 auf die 1150er übertragbar ist.
    zk-deckel-innen.jpg
    Der Kerzenschacht hat aussen einen ab ca 30 mm deutlich größeren Durchmesser der konisch zuläuft. Den kleinsten Durchmesser des Schachtes hat ein kopfseitiger 2mm hoher Bund mit fast 23mm Durchmesser/Wandstärke 4,5 mm. Nur im Bereich dieses Bundes muß man wenige Zehntel wegnehmen und praktisch um etwas Platz zu schaffen, da die Kerze dort nicht zentrisch geführt wird. Die Lackierung in dem Bereich sieht man nicht und dürfte bei häufigerem Kerzenwechsel dort eh schon beschädigt sein. Die Idee gefällt mir grundsätzlich gut und wenn bei mir der Deckel runterkommt, dann passe ich ihn auf das Mass meiner dicksten Nuß an.
    Ein in der Anlagefläche zum Kopf leicht verschobener Deckel kann möglicherweise der Grund sein, weswegen vielleicht bei dem einen, ein knapp passender Schlüssel noch passen kann und bei dem anderen nicht mehr.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Zündkerze in R1100GS
    Von Alex2104 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 15:42
  2. Zündkerze!
    Von BMW-Max im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 21:55
  3. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12
  4. Zündkerze defekt?
    Von Tina im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 11:18
  5. Zündkerze defekt ????
    Von GS Peter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 22:24