Ergebnis 1 bis 9 von 9

Fiamm 12FGH65 jetzt mit Blechlasche statt Bleielektrode

Erstellt von textilfahrer, 15.03.2016, 22:06 Uhr · 8 Antworten · 981 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard Fiamm 12FGH65 jetzt mit Blechlasche statt Bleielektrode

    #1
    Hallo,

    online bestellt. Die Abbildung im Shop war anders.
    Bin mit dem Akku immer gut gefahren trotz Namensänderung des Produktes vor en paar Jahren.

    Der Punkt ist die Elektroden, sprich Anschraubpunkte sind jetzt nur noch "Blechlaschen" statt aus Blei.

    Die Frage ist: Greift die Schraube überhaupt so kurz oder braucht man Beilagscheiben?
    Physikalisch interessant wird auch sein 280 Ampere durch das "Blechle" zu jagen. Musste übrigens wie gewohnt aufgebohrt werden (glaub M6).

    Bild anklicken zum vergrößern:

    fiamm_klein.jpg

    Gruß
    Christian

  2. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #2
    Hi, meine wurde auch so geliefert, aufgebohrt und angeschlossen...bis jetzt keine Probleme.

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #3
    Da gehört eine Mutter hinter.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Korrekter Aufbau wäre entweder
    Schraubenkopf, Sprengring, Scheibe, "Blechle", Scheibe, Mutter oder
    Schraubenkopf, Schnorrsicherung, "Blechle", Scheibe, Mutter
    Recht einfach zu merken: Unter jede Mutter gehört im Normalfall eine Scheibe (abweichend davon gibt es spezielle Verschraubungen wie z.B. Pleuelschrauben). Die Scheibe dient a) zur besseren Lastverteilung bei weichen Verschraubungen (AL), b) das Werkstück vor den Krallen des Sprengrings/Sicherungsscheiben etc. zu schützen, c) beim Andrehen der Mutter das Werkstück nicht zu beschädigen.
    gerd

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #5
    Sprengringe, Zahn- und Wellenscheiben gehören auf die Mutterseite.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #6
    Hi
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Sprengringe, Zahn- und Wellenscheiben gehören auf die Mutterseite.
    Korrekt, mein Fehler. Anders ist das bei der Schnorrsicherung.
    gerd

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #7
    kleiner Nachtrag: die Batterie funktioniert gewohnt gut, nach Aufbohren, Sprengring bzw. Zahnscheibe etc.

  8. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #8
    Moin,

    ich finde diese Lasche sogar besser als die Bleianschlüsse, sie sind stabiler!
    Der Anlasserstrom eines intakten Anlassers liegt bei ca. 100A, habs gemessen, da lächelt die Lasche leicht erwärmt!!

    VG Rainer

  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    hab jetzt die Fiamm verbaut und alles ok, ist aber schon sehr ähnlich zu einer gewissen "Kung Long".
    .. da würde man noch mal ca. 10 € sparen.

    kunglongwp18-12i.jpg


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 20:10
  2. Nicht mehr Mitleser, sondern jetzt mit Adventure
    Von firetiger im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 23:17
  3. Lato: jetzt mit dabei
    Von Lato im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 11:41
  4. Bin jetzt mit dabei
    Von BMW-Wurz im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 12:41
  5. KTM 990 Adventure jetzt mit ABS
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 20:49