Ergebnis 1 bis 5 von 5

Flugrost an Bremsscheiben und ABS Zahnkranz

Erstellt von GSAOLLI 1108, 01.10.2010, 15:40 Uhr · 4 Antworten · 1.161 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard Flugrost an Bremsscheiben und ABS Zahnkranz

    #1
    Hallo zusammen
    ich habe folgendes Problem. Da cih dieses Jahr wenig gefahren bin und die Q draussen steht hat sich an den Bremsscheiben Flugrost gebildet. Das mit den Bremsscheiben sehe ich nicht als so schlimm an. Aber am ABS Zahnkranz hat sich auch der Flugrost abgesetzt und es ist sogar ein schwarzer Fleck zu sehen dieser ist allerdings nicht sehr gross. Hat jemand Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich die den Rost entfernen kann. Jemand hat mir gesagt das ich es mit sehr feinem Sandpapier wegschmirgeln soll. Aber wenn dann die Scheiben wieder sauber sind kann sich dann der Rost nicht wieder leichter absetzten zumal das Moped wahrscheinlich über Winter, zwar unter einer Plane, wieder draussen stehen wird.
    Danke für eure Antworten

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #2
    die bremsscheiebn würde ich freifahren / den rost wegbremsen.

    den zahnkranz mit einem wd40-getränkten lappen ( fusselfrei ) vorischtig abreiben, anschliessend mit bremsenreiniger reinigen.

    stell mal bilder ein!

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #3
    Hi
    Das Wesentliche ist gesagt
    Der ABS Kringel ist oberflächenbeschichtet. Wenn Du da mit Schmirgel rangehst rostet es wirklich. . .
    Wenn überhaupt, dann in der Küche einen Topfschwamm klauen und mit dessen harter Seite scheuern. Ist aber überflüssig.
    An die Bremsscheiben kannst Du ran mit was Du willst. Das ist ja durchgehend das gleiche Material und, so es die Originalen sind, auch noch rostträge.
    Wenn das Ding den Winter über steht würde ich die Bremsklötze rausnehmen (darunter rostet es anders!!) und die Scheiben mit Ballistol einschmieren. a) schützt das Zeug gut vor Rost und b) ist es nicht grundwasserschädlich da kein Mineralöl. Dann noch zwischen die Bremskolben und die Scheibe ein paar schmale Hölzchen damit niemand wenn er aus Versehen auf die Bremse drückt die Kolben hinausschiebt.
    Im Frühjahr mit Bremsenreiniger saubermachen..
    gerd

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #4
    Danke für eure Antworten werde es mal ausprobieren.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #5
    Hi GSAOLLI
    Der Spruch ist aus dem Jahr 1943, von Reinhold Niebuhr, einem amerikanischen Pfarrer deutscher Abstammung
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 14:40
  2. Bremsscheiben
    Von supermotorene im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 17:17
  3. Bremsscheiben
    Von gipsilo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:21
  4. R 1200 GS ...Bremsscheiben ab?
    Von Faxe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 14:24
  5. Bremsscheiben
    Von Garrett im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 20:14