Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77

Fragen an die Kenner

Erstellt von GS Endurist, 03.02.2012, 23:10 Uhr · 76 Antworten · 6.612 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #31
    Schön... auch hier wieder ein Danke an die Bericherstatter.

    Also erster kurzer Gang und langer sechster gibbet nich. Gut.
    Woran erkenne ich ich kurzen ersten b.z.w. langen sechsten... ( ja klar, ausser den Verkäufer fragen) ... steht da was in der Zulassung?

    Edith: gibbet dat auch bei der 1200er?
    Jürgen

  2. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #32
    Tach
    Gukst du hier: http://www.powerboxer.de/getriebe-kupplung


    Gruss Jerry


    two beer or not two beer shakesbeer

  3. Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #33
    Hallo Endurist
    Vielleicht kann ich Dir bei Deiner Entscheidung helfen,hier meine Erfahrung:
    Fahre die 1150ADv mit BKV seit 2004(Neukauf),sie wiegt vollgetankt auf geeichter Waage mit 30Ltr Tank,Sturzbügel und Kofferhalter(f.Touringkoffer),
    kurzer 1.Gang und Enduroübersetzung genau 275KG
    Dazu fahre ich noch die normale 1150GS 2003 mit BKV und langer Übersetzung,wiegt mit vollem Tank exakt 265KG.
    "Bis heute beide Keine Probleme mit dem BKV",den ich schätze.
    Nachdem ich mit der ADV 6 Jahre alles gefahren bin,viel,Sehr viel Eifel,sonst von Norwegen bis Sardinien,(auch Schotter oder Wald),nehme ich dieses Traummotorrad jetzt nur noch für die Eifel.Das Fahrwerk ist eine WAD.Einfach toll.Sie wird eher sportlich bewegt und geht wie Schmitz Katze.
    Die normale GS geht jetzt meist nur auf die Langstrecke oder mit Sozia.
    Durch die lange Übersetzung ist sie etwas leiser,ruhiger und sparsamer(ca 0,5Ltr).
    Dadurch fahre ich mit dieser auch etwas weniger sportlich und ruhiger.
    Also,wenn ich eine wählen müste,dann ist und bleibt die ADV ein Traum-
    Motorrad.
    Eine Alternative zu einer Neuen R1200GS?
    Zwei unterschiedliche R1150GS/ADV!(Meine Meinung)
    Gruß vom Rhein

  4. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #34
    Hi
    Fahre seit 2005 eine normale 1150 GS mit BKV und bin davon begeistert!
    Mit kurzen Hebeln von W....lich kann ich die Fuhre mit 2 Fingern in den Regelbereich des ABS bremsen.
    Das System bedarf zwar eine regelmäßigen Wartung, aber welches Bremssystem brauch das nicht?
    Habe vorher 6 Jahre eine 1100 GS lang gefahren und habe daher einen so glaube ich guten Vergleich.

  5. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #35
    Ich danke auch Euch für die Antworten.
    Die 1150er ADV reizt mich natürlich auch. 275 Kg ist schon eine Hausnummer, gar nicht so sehr auf der Straße, eher auf geschotterten/sandigen Untergrund und engen Feld-/ Waldwegen und erst recht, wenn ich offroad wieder wenden oder die Fuhre aufheben muss (die Aufhebetechnik ist mir bekannt).
    Aber so iss datt nu mal!

    Ich denke, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, werde ich einige GS'n Probe fahren.... hier in meiner Nähe

    Vielleicht noch eine Frage an die "Liebhaber" :

    Was ist es denn, was Euch eher zur 1150er als zur 1200er tendieren lässt
    (ausgenommen der geringer finanzielle Aspekt) ?

    Jürgen

  6. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    107

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von GS Endurist Beitrag anzeigen
    Was ist es denn, was Euch eher zur 1150er als zur 1200er tendieren lässt
    (ausgenommen der geringer finanzielle Aspekt) ?Jürgen
    Mir gefällt die Optik der 1150GSA so viel besser, dass ich sogar Übergewicht, weniger Leistung und technische Errungenschaften locker ignorieren kann

  7. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #37
    Ja, da könnte ich sogar mitgehen, obwohl "Schönheit" im Sinne des Betrachters liegt. An die "Karl-Dall-Optik" habe ich mich inzwischen gewöhnt.Für mich sieht die 12er auch gelungen aus, erst recht die 12er ADV!
    Ich bin nun weg davon, nach optischen Dingen meine Wahl zu treffen, zumahl Du hier die Optik DREI negativen Dingen vornstellst...

    Wie siehts denn mit den "Selbstschrauber - Eigenschaften" zwischen diesen beiden? Hat hier jemand praktische Erfahrung an BEIDEN machen können?

    Jürgen aus Mahlow

  8. Adventuremann1150 Gast

    Standard

    #38
    Mir hat die Optik an der 1150 ADV besser gefallen, darum bei mir 1150Adv. Die 1200 gefällt mir auch, aber die hat für meine Begriffe eindeutig einen zu hohen Plastikanteil.
    Reparaturfreundlich sind beide nicht unbedingt, soll heißen das ein Laie eher kaum was selbst reparieren kann. Eine gewisse Grundkenntnis von verschiedenen Systemen ist Vorraussetzung...siehe z.B. ABS System Bremseentlüften.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #39
    Hi :-9
    Zitat Zitat von Adventuremann1150 Beitrag anzeigen
    Reparaturfreundlich sind beide nicht unbedingt, soll heißen das ein Laie eher kaum was selbst reparieren kann. Eine gewisse Grundkenntnis von verschiedenen Systemen ist Vorraussetzung...siehe z.B. ABS System Bremseentlüften.
    Ist es nicht eher so, das gerade die 11er und 1150er extrem Schrauberfreundlich sind?

    Es gibt doch zum Beispiel kaum ein Moped über das man so viele technische Informationen und Reparaturbeschreibungen im Internet findet wie von den GSen.

    Außerdem kommt man doch auch sehr gut an alles ran.

    Beim ABS wirds doch auch erst beim I-ABS etwas umfangreicher (aber auch nicht schwieriger!).

    Technisches Verständnis und möglichst keine 2 linken Hände braucht man für jedes andere Moped auch.


    Das ist jetzt nur so meine Meinung. Kann mich natürlich auch täuschen. Allerdings mag ich wegen oben genannten Gründen auch gerne an meiner basteln.Nur geht da ja nie was kaputt Die läuft immer nur. So bleibt es dann meist bei Inspektionsarbeiten und kleinen Optimierungen.

  10. Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    169

    Lächeln

    #40
    Zitat:
    Zitat von Adventuremann1150
    Reparaturfreundlich sind beide nicht unbedingt, soll heißen das ein Laie eher kaum was selbst reparieren kann. Eine gewisse Grundkenntnis von verschiedenen Systemen ist Vorraussetzung...siehe z.B. ABS System Bremseentlüften.

    Ist es nicht eher so, das gerade die 11er und 1150er extrem Schrauberfreundlich sind?

    Es gibt doch zum Beispiel kaum ein Moped über das man so viele technische Informationen und Reparaturbeschreibungen im Internet findet wie von den GSen.
    Da muß ich Salem recht geben. ich habe selbst die original Reparaturanleitung von BMW für die r1150gs und muß sagen, daß man selbst mit relativ wenig Detailwissen viel selber machen kann, da es wirklich sehr gut beschrieben ist. Wenn man dazu noch auf Foren wie diesen, und ganz speziell die Tipps vom Gerd( Powerboxer), zurückgreifen kann, dann hat man teilweise mehr Wissen parat als der um die Ecke.

    Grüße
    Frank


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Audi Kenner hier? Unterschiede S5 coupé/RS5
    Von Schlonz im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 16:45
  2. Frage an Norwegen-Kenner
    Von wapi im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 14:50
  3. Tip von Kenner zum Kauf gesucht...
    Von Mikka im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 18:45
  4. Fragen über Fragen, Technik und Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 09:58
  5. BMW Modellpolitik...Fragen über Fragen...
    Von Motoduo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:16