Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Gasseilzugverteiler

Erstellt von hensel, 23.12.2014, 17:04 Uhr · 15 Antworten · 1.635 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard Gasseilzugverteiler

    #1
    Moin,
    Habe irgendwie Probleme mit der Start-Gasanhebung und muss nun an den Seilzugverteiler,wie kommt man da am besten und am einfachsten ran, ohne das halbe Moped zu zerlegen.
    Grüße und frohe Weihnachten
    Hans

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    ich habs noch nie gemacht, aber wenn ich recht informiert bin, kann man den irgendwie ausklipsen und nach rechts herausziehen.

  3. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #3
    OK.ich werde mir das ganze mal genauer ansehen, der Zug vom Gasanheber geht von links unter den Luftfilter, also muss da irgendwie auch der Verteiler sitzen.

  4. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #4
    Hallo hensel !



    batteriekasten-unten.jpg
    Der Verteiler sitzt unterm/am Batteriekasten.

  5. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #5
    Hallo,
    Muss ich den Batteriekasten ausbauen um da ranzukommen, oder so wie Larsi vermutet nach rechts rausziehen.
    Grüße Hans

  6. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    222

    Standard

    #6
    Ist zwar englisch aber trotzdem viel Spass

  7. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #7
    Hallo Hans !

    Ich vermute auch wie Larsi.Meine Q hat noch keinen Verteiler.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #8
    ich denke mal hier ist der haltemechanismus.
    den entriegeln und den verteiler rausziehen.


  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #9
    ich bin gerade damit bei meiner fertig so wie Larsi es schreibt! das Sicherungsblech nach unten drücken und den Verteiler nach rechts raus
    schieben. Die Kurbelwellenentlüftung muß! ab , an dem Schlauch kommst Du nicht vorbei! ich hatte gehofft es geht ohne, aber geht nicht wenn er ganz raus soll! die die Züge an den DK mussen natürlich erst ausgehängt werden.
    Das größte problem an der ganzen Geschichte ist die Schelle von der Kurbelwellenentlüftung, da kommt mann ganz blöd dran!

    Was für ein problem hast du überhaupt mit der Standgasanhebung? vielleicht liegts an der mechanik an der Amatur!

    Gruß Bernd

    ps.: wenn du den Seilzug an der mechanik der Amatur aushängen willst ist vorsicht geboten! in dem Schieber,wo das Seil eingehängt ist, sitz eine kleine Feder u. Kugel die solltest du nicht verlieren !!! der Hebel für die Standgasanhebung muß abgeschraubt werden, dann geht das Schiebestück raus und das Seil kann ausgehängt werden.

  10. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #10
    Moin,

    hab ich am WE auch gerade versucht...
    Dann hab ich die vorsichtshalber erstmal die Gaszüge usw. genauer angeschaut.
    Haben sich gewaltig gelängt! Also alles gelöst (incl. Seilzug Kaltstartanhebung),
    dann Zug für linke DK so eingestellt, dass die DK sauber an den Anschlag kommt und
    der Zug kaum Spiel hat. Dann Zug rechte DK entsprechend eingestellt.
    Zieh mal auf der linken Griffseite das Griffgummi an der Kalststartanhebung etwas zurück
    und schau, ob sich die Schraube dort im inneren gelöst hat. Ich hab noch etwas WD40 durch
    die kleine Öffnung an der KSAH gesprüht. Dann die Seilzüge am Gasgriff und KSAH mit leichtem Spiel
    einstellen. Du kannst dann auch sehen/an den DK fühlen, dass diese wieder durch den KSAH
    verstellt werden. Dann den Bock zwingend synchronisieren!
    Meine GSA läuft wieder sauber im erhöhten Leerlauf und die Gasannahme ist natürlich
    auch deutlich besser geworden.
    Wenig Aufwand, top Ergebnis!

    Grüsse

    arhar


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte