Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 109

gehört die Q zum alten Eisen ... ??

Erstellt von rrobi, 19.10.2009, 16:10 Uhr · 108 Antworten · 14.525 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    57

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Das ist falsch. Die meisten Anhänger hat eindeutig die 12er GS. Die Zulassungszahlen der 12er GS hat die 11er GS auch nicht ansatzweise erreicht.
    Wohl auch nur weil heutzutage wieder mehr Leute Motorräder kaufen, und es schlicht keine 1150er mehr gibt.
    Möchte nicht wissen wie die Statistik aussehen würde, wenn noch BEIDE zugleich im Angebot wären!
    Vielleicht normalisieren die sich ja doch noch mal, und bauen wieder mal einen "primitiven" grundsoliden, trotzdem leichteren, gerne auch klein(er)en Boxer, á la 80/7 (die ich 25 Jahre glücklichst genossen habe) ganz ohne Firlefanz und PiPaPo.

    Alles was sie jetzt unter 1200 anbieten sind ja eigentlich überhaupt keine BMW's sondern halt irgendwelche Radln.
    BMW ist Boxer und Kardan und unkaputtbar. Punkt.
    So gesehen bauen sie eigentlich heute, genau betrachtet, ja gar keine BMW's mehr.

    Ein Freund hat übrigens seine 1150er seinem Sohn geschenkt, sobald der eine "große" fahren durfte, und sich eine 1200er gekauft.
    Nachdem er mit der Alten jahrelang die wildesten Touren (incl. mehrmals Rumänien!) ohne irgend ein Problem gemacht hat, "wagte" er eine eh zahme Kroatientour mit der Neuen. Fazit: 3x stand der Bock, und ohne Abschleppen und Hilfe ging gar nix mehr.
    Somit borgt er sich jedes mal wenn er übers Alpenvorland raus will seine Alte aus. Und der Bua jammert.

  2. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard

    #82
    ALSO ... ich muss jetzt hier mal was loswerden ..

    ich finde es geil wie das Thema wohl doch polarisiert ... scheint hier doch sehr viele zu interessieren und zu beschäftigen.

    Ich muss einen sehr großen Zuspruch für die alte Q feststellen und bin echt froh darüber .
    Nachdem ich gestern eine Stunde früher Feierabend gemacht habe um die (nun aber verm. wirklich) letzte schöne Ausfahrt dieses Jahr zu genießen, bin ich mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht abgestiegen, hab meine Dicke gestreichelt und sie seelig in Ihren Stall geschoben.
    "Mann bist Du eine tolle Gefährtin" dachte ich mir und bin so froh über - rausschieben, Knopf drücken, glücklich sein ... und das kann sie sehr sehr gut und zuverlässig die "alte" Dicke .

    In diesem Sinne ... allen einen kurzen Winter, auf das die warmen Tage zum Qtreiben schnell wieder kommen (war gestern echt der einzige am Hegaublick ) und die Zweiradfahrer wieder in Herden auftreten .

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    Ich bin im Sommer die K 13 gefahren - von ruppiger Gasannahme war da nix zu merken, ebensowenig wie von Getriebeunzulänglichkeiten.
    Merkst Du, wenn Du in mittlerer Drehzahl in Schräglage beim Rausbeschleunigen einen sauberen Strich fahren willst und eine weiche Gasannahme gewohnt bist und auch bei Stop/Go ist es deutlich spürbar. Allerdings haben das viele moderne Einspritzer.

    Den Schaltassistenten fand ich am Anfang ganz witzig, wenn man aber wirklich die Funktion nutzen will (unter Volllast den Gang durchschieben), finde ich die Schaltunterbrechung störend lang und hart. Da schalte ich lieber und schneller ohne Kupplung. Normale Schaltvorgänge sind bei der K (weniger beim Vorführer damals, stärker bei der nagelneuen des erwähnten Freundes) dagegen rustikal bis hakelig, wenn man ein seidenweiches Japanergetriebe zum Vergleich nimmt.

    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    Der wesentlichste Kritikpunkt beider Modelle scheint mir indessen die Fertigungsqualität zu sein - ob es so ähnlich oder noch schlimmer ist, als an der 12er GS, weiß ich nicht, dafür beobachte ich die Modelle noch nicht lange genug.
    Dazu kann ich nichts sagen, die K13 machte in jeder Hinsicht einen hochwertigen Eindruck, allerdings ist das auch das Mindeste, was ich für 18.500 Euro Listenpreis erwarte!

    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus nicht ausgeschlossen, daß ich nach längerer Beobachtung und gründlichem Nachdenken dann doch wieder bei etwas älterem, aber zuverlässigerem lande: K 1200 RS (der letzte "brick") zB, aber auch die klassische "Sportkuh" R 1100 S steht auch noch auf dem Probefahrt-Programm.
    Probefahrten (iSv. eigene Erfahrung) sind durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Probefahrten.
    Was meinst Du, wie erstaunt ich war, als ich mit der R1 in den Dolomiten war und mir nicht eine Sekunde eine GS gewünscht habe. Das hatte ich so auch nicht erwartet.

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von mastel Beitrag anzeigen
    Wohl auch nur weil heutzutage wieder mehr Leute Motorräder kaufen, und es schlicht keine 1150er mehr gibt.
    Möchte nicht wissen wie die Statistik aussehen würde, wenn noch BEIDE zugleich im Angebot wären!
    Da hätte ich keine Bedenken, dass die 1150er in diesem Vergleich alt aussehen würde, im wahrsten Sinne des Wortes. Die 12er erreicht doch ihre hohen Zulassungszahlen nur, weil sie BMW auch neue Kunden erschlossen hat. Kunden die jünger sind, Leistung haben wollen und auf eine Altherrenoptik gern verzichten können. Jetzt aber nicht auf mich einprügeln, ich gerhöre als Ü50-Fahrer eben nicht zu diesen Kunden . Auch ich empfand die Optik der 12er nicht als Fortschritt. Dass Tank und Gepäckträger aus schnödem Plastik gefertigt waren, hat mich ebenfalls nicht in Jubelstürme ausbrechen lassen. Die Erkenntnis kam später, nachdem ich die 1150er und die 12er noch ca. 1,5 Jahre parallel gefahren habe. Ich konnte mich zunächst noch nicht von der 1150er trennen. Je mehr ich dan aber beide Machinen im direkten Vergleich gefahren habe, je häufiger habe ich zur 12er gegriffen, einfach weil sie spürbar agiler und handlicher ist.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard @ AM Gaida - K13 usw

    #85
    Ich habe das Gerät nur relativ kurz - ca. 60 km - über eine schöne Landstrasse gefahren, da bin ich über 7000 upm nicht hinausgekommen. Um einem Bock mal auf den Zahn zu fühlen, braucht es doch eine etwas längere Beschäftigung. Mein Exemplar war ohne Schaltassistent, ich persönlich weiß nicht, was man damit soll. Wer auf ner alten BMW mit Getrag-Getriebe schalten gelernt hat, der braucht sowat nich.

    Man braucht auch keine 170 PS um auf der Landstrasse glücklich zu werden - schön sinnse natürlich schon, aber wirklich brauchen tut man sie nicht. Meinen regelmässigen Tourenpartner bringe ich auf seiner FJR schon mit meiner ollen K 1100 RS (mit frischer Wilbersware) ins Schwitzen, das ist keine Frage der Leistung, sondern des Fahrwerks und des Fahrers.

    Von daher finde ich auch ältere - gemässigte - Sportler durchaus attraktiv, zumal ich ein überzeugter Gebrauchtkäufer bin.

    Ich bin auch - um zum Schnabeltier zurückzukommen - ein überzeugter 2-Motorrad-Fahrer. Mit einem Teil alleine werde ich nicht glücklich, und ich finde es äusserst anregend, 2 unterschiedliche Konzepte abwechselnd zu fahren. Bei jedem "Umsteigen" lernt man das bike, auf dem man erneut Platz nimmt, ein Stückweit besser kennen.

    Das 1150er Schnabeltier ist meiner Meinung nach eine ganz hervorragende Basis, und dazu stelle ich mir halt noch ein Konzept, das meinen individuellen Neigungen und Bedürfnissen mehr entspricht. Und das ist in meinem Falle ein Tourensportler mit Betonung inzwischen etwas mehr auf "Sport" denn auf "Tour". Das hängt auch damit zusammen, daß ich in der Saison (= ausserhalb der Eis&Salz-Zeit) auch sehr viel beruflich mit dem Moped unterwegs bin, wozu dann auch nolens volens BAB-Etappen gehören. Anfangs waren sie lästiges Übel, inzwischen macht es mir auch Laune, mit 200 +x über die Bahn zu zischen.
    Für andere mag es andere individuelle Bedürfnisse und Vorlieben geben: einen "richtigen" Sportler, eine "richtige" Enduro, einen Chopper oder was weiss ich.

    Alle haben sie aber eines gemeinsam: sie können eines richtig, und sonst nüschdt, und die Schnabel-Kuh kann alles (aber nix richtig). Die GS ist ein Allrounder (was die Motorradpresse "Allrounder" nennt, sind für mich minimalistische low-budget-bikes für die 3.500 km / Jahr - Fraktion), und für einen Allrounder reicht mir die 1150er allemal dicke.

    Das mehr an Freude am Fahren, daß die 12er sicherlich bietet (ausgiebig probegefahren) rechtfertigt für mich weder den höheren Preis, noch die Inkaufnahme der geringeren Zuverlässigkeit.

  6. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    134

    Standard Meine 1150 Gs bleibt

    #86
    Bin der Meinung das die 1150 immer noch als Modernes Motorrad angesehen werden kann und nicht zum alten Eisen gehört!Ich hab Spaß damit und das ist mir wichtig !alles gute von butz

  7. Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    321

    Standard

    #87
    Ja, unsere Q gehört zum alten Eisen! Darum gebe ich sie auch nicht her. Alt aber gut.
    Leider muß ich auch in meinem Bekanntenkreis feststellen, das die 1200er die 11XX zahlenmäßig weit überlegen ist. Und ständig werden es weniger. Der letzte Tausch einer 1150er gegen eine 1200er in meinem Bekanntenkreis ist nicht einmal 2 Monate her.
    Ich muß gestehen, das ich auch schon daran gedacht habe. Aber ich habe mich entschieden mein treues Gefährt noch länger zu fahren. So viel mehr kann die 1200er auch nicht.

    Gruß, Andy

  8. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    9

    Standard alte oder neue Eisen

    #88
    Persoenlich bin ich hin und hergerissen.
    Einerseits finde ich die 1150er schoener als die 1200er.
    Andererseits gefaellt mir der motorsound (spreche nicht vom Auspuff) des neuen HP2 motors sehr viel mehr,
    Aber, bei meiner 1150 liegt die Schwelle die Wartungsarbeiten selber zu machen niedriger aber, und das ist ein ganz grosses ABER:
    es koennten schon ein paar PS mehr und ein paar kg weniger sein!
    Und letztlich gebe ich auch zu gelegentlich neidisch zu sein auf den sound (auspuff) einer Ducati.
    Darueberhinaus spricht das italienische Haendlernetz deutlich gegen die Anschaffung ein BMW im Allgemeinen und traue ich der Kupplung nicht ganz (die dritte auf 90.000km ist gesintert und haelt jetzt hoffentlich)

    Also, habt Ihr Ideen wie ich der 1150er auf die Spruenge helfen kann? Lese ab und zu dass das potentiell moeglich sein muesste.

  9. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    41

    Standard

    #89
    Also - mir ist aufgefallen, dass wenn ich mit der 1150 ADV fahre, sich viele Leute nochmal umdrehen und mir nachsehen. Wenn ich mit der 1200 ADV fahre interessiert das kein Mensch.
    Ich selbst kann mich an meiner 1150 ADV nicht satt sehen!

    Gruss Tailon

  10. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #90
    Jup!
    - So geht es misch au! Schaue meine Q auch gerne an,
    - Eine kaufendscheidung war für misch die hohe Zuladung, die die Japser
    nicht den Kelch reichen können (BMW allgemein), Esse halt so gerne mal
    nen Schnitzelchen,
    - Eine andere gerade die Große der Q ich bin über 1.90,
    war mit dem Japser immer ne Qual, nach modifiezierungen ging es,
    - Eine der Kardan, Schön wartungsarm
    - Eine die Hohe Laufleistug die man hier immer liest
    - Eine das man noch alles selber machen kann wen man ein wenig
    handfertigkeiten mitbringt
    - Eine ich bin schon immer lieber 2 Zylinder gefahre

    Also alles in allem die Q für mich die allererste Wahl

    Gruß
    Frank


 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 11er GS = Altes Eisen?
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 20:11
  2. Wo gehört das hin?!
    Von Tobiman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 18:53
  3. Wem gehört der Führerschein?
    Von lr130lipi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 15:49
  4. wem gehört denn die ?
    Von Feldjäger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 09:05
  5. Enduro 4 ein altes Eisen ?
    Von Wasserhund im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 22:44