Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Gepäckrolle oder Alukoffer

Erstellt von mac1-2-3, 31.07.2013, 16:23 Uhr · 21 Antworten · 2.839 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard Gepäckrolle oder Alukoffer

    #1
    Für eine Woche, wenig Gepäck, nur das nötige Reise-/Regengewand und Ölkanister Gepäckrolle oder Alukoffer? Wären Zega Pro 31 und 38 L.
    Die Aluteile wiegen mit Edelstahl-Träger leer schon mal 17,3 kg!
    Die Gepäckrolle 1 kg.
    Vorhanden ist beides (die Träger noch nicht montiert), es ist also keine Frage des Geldes, bloß ob man die rund 16 kg Mehrgewicht (Gepäckgewicht kommt noch hinzu) und die wegstehenden Alukoffer auf der 1150 Adv in den Pässen bei zügiger Gangart merkt und deshalb für eine Woche lieber die Rolle mit Rok-Straps nimmt. Die schnallt man längs auf Gepäckbrücke und Soziussitz und aus.
    Letztes Jahr hatte ich noch die Plastikkoffer, die sind aber jetzt weg. Entweder Rolle oder Alukoffer.
    Wer hat gute Erfahrungen mit der Rolle gemacht?

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Frag dich mal kurz selbst, ob du derart am Limit reist, dass du die Koffer wirklich als dynamikhemmend erleben wirst. Nicht in der Forentheorie sondern in deiner eigenen Praxis.

    Im Gelände ist mir das Fehlen der Koffer manchmal hilfreich. Bei schnell durchgeführten Lastwechseln in S-Kurven merke ich die Koffer, ohne dass ich mich gebremst fühle.
    In Spitzkehren erlebe ich das Verhalten meiner ADV nicht wirklich lahmer mit Koffern.
    Was ich geniesse: manchmal aus vollen Koffern leben zu können und alles Mögliche dabeizuhaben- und manchmal nur ein kleines Täschchen dabei zu haben fürs Hotel.

  3. Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    97

    Standard

    #3
    Hallo mac1-2-3,

    ich bin ein großer Freund von Gepäckrollen, habe auch die Zega-Boxen und die Plastikkoffer, fühle mich aber mit der Gepäckrolle am wohlsten.
    Da ich mein Moped eh nicht länger aus den Augen lasse wenn ich auf Tour bin, spielt der "Sicherheitsaspekt" keine Rolle für mich.

    Im Herbst fahre ich für 14 Tage auf Tour und überlege ernsthaft, ob die Rolle nicht ausreicht. ;-)

    Schöne Grüße aus Köln
    Günther

  4. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Frag dich mal kurz selbst, ob du derart am Limit reist, dass du die Koffer wirklich als dynamikhemmend erleben wirst. Nicht in der Forentheorie sondern in deiner eigenen Praxis.

    Im Gelände ist mir das Fehlen der Koffer manchmal hilfreich. Bei schnell durchgeführten Lastwechseln in S-Kurven merke ich die Koffer, ohne dass ich mich gebremst fühle.
    In Spitzkehren erlebe ich das Verhalten meiner ADV nicht wirklich lahmer mit Koffern.
    Was ich geniesse: manchmal aus vollen Koffern leben zu können und alles Mögliche dabeizuhaben- und manchmal nur ein kleines Täschchen dabei zu haben fürs Hotel.

    Mit der 12er GSA DOHC ist es doch etwas anderes. 25 PS mehr, und einige kg weniger! Ich denke, man kann es nicht vergleichen.

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Guenther: Wegen dem weniger an Gewicht?

  5. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #5
    Ich würde die Koffer - eventuell nur einen - dran machen.
    Dann hast du auf jeden Fall mehr Ordnung und die Dinge, die du benötigst, eher griffbereit als mit der Rolle.
    Die Rolle musst du jeden Tag neu festzurren. In die Koffer lässt du deine Kleidung usw. einfach mit der Innentasche verschwinden.

    Gruß
    Peter

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von mac1-2-3 Beitrag anzeigen
    Mit der 12er GSA DOHC ist es doch etwas anderes. 25 PS mehr, und einige kg weniger! Ich denke, man kann es nicht vergleichen.

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Guenther: Wegen dem weniger an Gewicht?
    In welchen Momenten brauchst Du wirklich die Mehrleistung oder das "Wenigergewicht"?

    Mit 50 PS bin ich auch IMMER mit Koffern gefahren.....OK, das kostet etwas mehr Sprit, etwas mehr Reifen, etwas mehr Bremsbeläge....und Du bist auch wirklich ETWAS LANGSAMER.....

    Rechts ist auch mit 50 PS Gas genug....außer Doppelsitzig bergauf

    Gruß
    Berthold

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #7
    Wenn ich die Koffer hätte, würde ich sie auch nehmen:

    - einfacheres Gepäckhandling (mit Innentaschen)
    - mehr Wetterschutz
    - mehr Sicherheit (beim Umfallen fällt Q auf Zylinder und Koffer)
    - wenn du unterwegs mal eine Sitzgelegenheit brauchst, kannst du dich auf den Koffer setzen
    - leichteres Auf- und Absteigen
    - mehr Platz

    für die Rolle sprechen nur die 15 Kilo Mindergewicht, das sind gerade mal 5% vom GS-Leergewicht.

  8. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    In welchen Momenten brauchst Du wirklich die Mehrleistung oder das "Wenigergewicht"?

    Mit 50 PS bin ich auch IMMER mit Koffern gefahren.....OK, das kostet etwas mehr Sprit, etwas mehr Reifen, etwas mehr Bremsbeläge....und Du bist auch wirklich ETWAS LANGSAMER.....

    Rechts ist auch mit 50 PS Gas genug....außer Doppelsitzig bergauf

    Gruß
    Berthold
    Na ja, wenn die Adv vollgetankt ist mit dem 30 L Fass und dann noch Gepäck und Ölkanister, da denkt man sich, wozu noch 16 kg "Extragewicht" für das Gepäcksystem? Die Koffer wären nur halb voll. Ist nur für eine Woche (leider).
    Für die Koffer spricht der tiefere Schwerpunkt und die Sorgenfreiheit, wenn man bei der Anreise auf der Raststation pinkeln geht und nicht um seine Sachen bangen muss. Andererseits, wer nimmt schon eine Gepäckrolle vom Motorrad und vor allem was ist da schon drin, Gewand, Regenschutz und Öl.
    Wenn es durch Ortschaften geht, kommt man im Stau ganz leicht an Autos vorbei und man kann die Rolle so wie sie ist mit aufs Zimmer nehmen und wieder raufschnallen. Man verliert etwas Bewegungsfreiheit wegen Wegfall des Soziusplatzes. Na ja, ist wohl eine Glaubensfrage - wie die Wahl des "richtigen" Öles.
    Es geht Richtung Elsass, ich hab Dunlop Trialmax TR 91 drauf - vielleicht gibt es die eine oder andere schöne Offroadpiste, da ist es dann fein, wenn man ohne Koffer ist. Für sowas...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken adv1150.jpg  

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #9
    Wenn Du schmalere Wege erkunden möchtest, nehm Gepäckrollen.......

    Sonst ist es doch eigentlich egal

  10. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #10
    Es wäre nur ein Rolle mit 49 L und die wird sicher nicht voll.
    Mal sehen. Danke für eure Überlegungen!

    Eines fällt mir noch ein: Da die Adv 60 tkm drauf hat wird es für das 10 Jahre alte Federbein (original - leider noch kein Öhlins) bei sportlicher Gangart wohl auch besser sein, wenn man da hinten weniger drauf hat. Oder?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Gepäckrolle 2 oder doch LOUIS TREKKING ROLLE?
    Von Darkghost im Forum Zubehör
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 10:55
  2. TC oder Gepäckrolle?
    Von scrat200000 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 05:45
  3. Alukoffer lackieren oder beschichten oder...?
    Von Krise im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 21:10
  4. BMW Alukoffer R 1150 GS original BMW oder H&B
    Von Kusti im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 20:10
  5. Alukoffer oder Ähnliches
    Von Moggi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:34