Ergebnis 1 bis 9 von 9

Gestern beim TÜV

Erstellt von BK97, 01.11.2007, 14:23 Uhr · 8 Antworten · 1.926 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    43

    Standard Gestern beim TÜV

    #1
    Hallöchen allerseits,
    gestern waren die zwei Jahre mal wieder rum, und meine GS musste zum TÜV. Die Hu und die Au waren kein Problem. Kaum klebte die neue Plakette verweigerte das Ablendlicht seinen Dienst. Bevor der Prüfer es sich noch anders überlegen und das Rolltor schließen konnte machte ich mich aus dem Staub. In der letzten Ausgabe der Zeitschrift TOURENFAHRER gab es einen Bericht über diverse Nachrüst Leuchten.Testsieger war die Phillips Birne. Allerdings eine H4 Birne. In der GS hab ich gesehen, ist aber eine H1 Birne verbaut. Ich hab von Strom keine große Ahnung ( nur das er aus der Steckdose kommt :- )))) ) Wo bitte schön ist der Unterschied zwischen H4 und H1? Kann mir da von euch einer weiter helfen? Besten Dank auch
    Gruß
    Bernd

  2. Registriert seit
    29.07.2006
    Beiträge
    197

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von BK97 Beitrag anzeigen
    ...Testsieger war die Phillips Birne. Allerdings eine H4 Birne. In der GS hab ich gesehen, ist aber eine H1 Birne verbaut. Ich hab von Strom keine große Ahnung ( nur das er aus der Steckdose kommt :- )))) ) Wo bitte schön ist der Unterschied zwischen H4 und H1? Kann mir da von euch einer weiter helfen? Besten Dank auch
    Gruß
    Bernd

    Hallo Bernd,

    eine H4 Birne ist für Fern - und Abblendlicht zusammen. Bei einer H1 Birne ist nur ein Glühfaden vorhanden. Kannste dir aber auch selber mal im Internet anschauen. Dann wirst du sehr schnell auch die anderen Unterschiede sehen.

    Ich habe mir vor einiger Zeit auch eine etwas Hochwertigere H1 Birne geholt. Was soll ich sagen, hat nicht lang gehalten. Bleib im mittleren Preissegment wenn du unbedingt eine bessere Birne willst. Ansonsten kauf ne 08/15 Birne und spendier deiner Q lieber zwei Zusatzscheinwerfer.

  3. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    7

    Standard

    #3
    hallo bernd,
    wie läuft das mit der asu beim tüv überhaupt ab, man bekommt ja keine plakette, wie beim auto. wenn der wert nicht passen sollte, was machen die dann, oder ist das nur eine geldschneiderei??

    gruß wilhelm

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Wenn der Wert absolut nicht passt verlässt man die Stätte der zeitweiligen Unvernunft ohne jeglichen Stempel, bringt die Abgaswerte i.O. und fängt komplett neu an.
    Sozusagen "TÜV" oder kein "TÜV" ist hier die Frage. Die Abgaswerte gehören dazu beim Mopped zur HU
    gerd

  5. Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von winsi Beitrag anzeigen
    .....geldschneiderei....
    das trifft es doch wohl eher.

    carsten

  6. Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    43

    Standard

    #6
    Hallöchen allerseits,
    der Verdacht von Geldschneiderei liegt sehr nahe. Der Mann vom TÜV sagte mir, das die Werte sozusagen Freitags auf dem Tisch lagen und Montags sollte danach geprüft werden. Die Werte wurden fast willkürlich festgelegt. Mit dem Erfolg das sehr viele BMW`s durchfielen. Da fährt man eine BMW mit Kat und Einspritzung und schaft die ASU nicht. Danach wurden dann realistische Werte festgelegt. Und schon klappte es mit der ASU. Wohlgemerkt, ein Zitat vom TÜV Prüfer.
    Ich bin ebenfalls davon überzeugt, das Vater Staat nur eine weitere
    Einnahmequelle aufgemacht hat. Jeder PKW hat Steuervorteile. Bei Motorrädern ist nichts geplant.
    Gruß
    Bernd

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #7
    Hi
    Obwohl ich denke, dass das ein nicht sehr sinnvolles Gesetz (oder was auch immer) ist über das die Prüfstellen nicht besonders böse sind, verstehe ich die Aufregung nicht. Sehe ich mal vom anfänglichen Chaos ab, mache ich es eben wie früher beim Auto. Ich überprüfe das zu Hause und fahre dann zum TÜV. Mit total ausgeschlagenen Drosselklappen oder einer vollkommen daneben liegenden Synchronisation geht's eben nicht.
    Chips und Stecker will ich gar nicht erwähnen.
    Weshalb hat eine 70TKm alte Maschine 0,03% ,und zwar egal wie gemessen wurde (!), aber eine ziemlich nagelneue (wenn auch Guzzi) 7%? Sicher liegt das nicht an den Einspritzungen, sondern an den Einstellungen. Mit 7% wäre ich gar nicht erst zur HU gefahren!
    gerd

  8. Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #8
    Hallo Gerd,

    Fakt ist, dass wir doch alle zur Zeit ziemlich abgezockt werden.

    Neben der AU für Zweiräder mit Zulassung ab dem 1.1.89 zahlen wir für unsere PKW´s jetzt auch noch die Feinstaubplakette für die Innenstädte (oh Wunder, dass motorisierte Zweiräder hiervon (noch) befreit sind). Und das, obwohl wir mit den PKW´s ja auch die AU machen mussten.
    Stück für Stück zieht man uns die Scheine aus der Tasche....
    Von den derzeitigen Spritpreisen ganz zuschweigen.

    Zurück zum Thema:
    Ich hatte das Vergnügen, seit Einführung der AU für Kräder bereits mit 4 Maschinen entsprechende Erfahrungen zu sammeln. Dabei kamen für mich recht interessante Ergebnisse zu Stande. Mal war der Abgaswert bei der TÜV-Prüfung jenseits von gut und böse, und dass, obwohl ich mit der F650GS noch 2 Tage vorher beim BMW-Service war zwecks Einstellung (ja, ich hätte natürlich den TÜV auch dort machen lassen können, habe ich aber nicht aus bestimmten Gründen....).
    Am selben Tag (Prüfung beim TÜV kostenfrei abgebrochen bei CO-Werten von 11%!) noch zur Dekra: Wert bei 0,1%. Wie geht das?

    Muss dazu sagen, dass ich noch 2 Monate vorher mit meiner 89er-SR500 ebenfalls beim TÜV war: ebenfalls erhebliche Schwierigkeiten, den Wert von 4,5% einzuhalten. Obwohl die Maschine bestens eingestellt war. Die Plakette bekam ich nur durch Gnade des Prüfers....
    Die Nachprüfung, die ich freundlicherweise bei der DEKRA aus "Gewissensgründen" für mich habe machen lassen, ergab 3,3%.
    Wäre meine SR eine Zulassung aus dem Jahr 1988, dann wäre dieser Quatsch nicht nötig gewesen.

    Mit dem 125er Roller meiner besseren Hälfte sowie einer 500er Suzuki bin ich dann gleich zur DEKRA gefahren, jeweils ohne Probleme TÜV bestanden. Interessant hierbei, dass bei dem KAT-losen Roller der CO-Wert wie bei der KAT-F650GS bei o,1% lag.

    Ohne dass die Prüfer es direkt zugeben wollten, aber auch sie halten diese AU für Schwachsinn: die einzelnen Hersteller können wohl selber die Abgaswerte bestimmen, die für einzelne Modelle gelten.

    Gerade BMW hätte wohl echte Schwierigkeiten gehabt, die Werte einzuhalten, weswegen für einzelne Modelle wohl nachgebessert wurde.

    Für mich als Hobbyschrauber stellt diese AU einfach nur ärgerliche, neue Probleme dar: Wo ich vorher noch die üblichen technischen Details selber prüfen und reparieren konnte, stosse ich bei der Überprüfung der CO-Werte an meine Grenze. Selbst wenn ich bei den älteren Modellen in etwa noch die Vergasereinstellung selber vornehmen und die Werte evt. einstellen konnte, ist mir diese Möglichkeit durch Einspritzanlage, Elektronik, Motormanagement etc. genommen.
    Somit fahre ich mit einem für mich technisch einwandfreien Fahrzeug zur HU und habe trotzdem ein ungutes Gefühl hinsichtlich der Unbekannten namens AU.

    Und noch ärgerlicher ist es, wenn neben/vor Dir an der Ampel noch so ein stinkender Trabi steht, der anstandslos die AU bestanden hat; wie auch immer.

    Ändern kann man es ja nicht, aber wenigstens konnte ich mich mal richtig ausko.....

    In dem Sinne:
    Lenker immer oben halten.
    Gruss
    Carsten

  9. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von biker-2 Beitrag anzeigen
    ...zahlen wir für unsere PKW´s jetzt auch noch die Feinstaubplakette für die Innenstädte...
    Ich habe für einen PKW die Plakette bei der Dekra gratis bekommen.


 

Ähnliche Themen

  1. Gestern beim Friseur
    Von juekl im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 08:04
  2. gestern Morgen 10 vor 7
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 13:59
  3. Gestern gekauft
    Von Vatta im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 16:59
  4. Gestern.....
    Von PeterA im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 07:54
  5. gestern bei SR-Racing
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 13:49