Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Gestern mal die GS gewaschen

Erstellt von vossi-luthe, 06.05.2011, 08:40 Uhr · 44 Antworten · 4.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #21
    @ vossi-luthe: Du hast ne PN.


  2. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    @ vossi-luthe: Du hast ne PN.

    merci

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    92

    Ausrufezeichen

    #23
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    ..aber ungemein billich.....und Spaß hat es auch noch gemacht..mit ner Tube Bier dabei....
    das glaube ich Dir
    Habe leider nicht die Möglichkeiten so prof. zu rep..
    Wenn ich jemanden zur Unterstützung dabei hätte würde ich mir das glaube ich zutrauen.
    Nur so allein in meiner dunklen Garage ohne Strom, ne ne glaube das klappt nicht

  4. Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    195

    Standard Gute Schrauber

    #24
    Hallo Vossi-Luthe

    hast ne PN

    Gruß
    Andreas

  5. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    92

    Ausrufezeichen

    #25
    Zitat Zitat von Wirringer Beitrag anzeigen
    Hallo Vossi-Luthe

    hast ne PN

    Gruß
    Andreas
    Hallo Andreas,
    Danke für Deinen Tipp

    Morgen am Dienstag holt mein Händler, der mir die BMW verkauft hat, die GS zur Rep. ab.
    Mal sehn was daraus wird.
    Halte Euch auf dem laufenden.
    cu
    Thomas

  6. Momber Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    mich würde mal interessieren, wieviel Hallgeber schon unnütz gewechselt wurden, weil die Kuh plötzlich streikte.
    Meine Schätzung: nahezu Null.
    Außerdem merkt man's gleich, denn wenn's nicht der Hallgeber war, ist der andere Defekt ja immer noch vorhanden

    Das Zucken des Drehzahlmessers bei defektem Hallgeber ist schon sehr charakteristisch. Das muss man mal gesehen haben, wenn der wie von Geisterhand mehrmals (!) stark (!) ausschlägt und wieder auf Null geht.

    Ebenfalls ziemlich auffällig ist, dass das Moped wieder für kurze Zeit anläuft, wenn es ganz abgekühlt ist - nur um bei Erreichen der Betriebstemperatur wieder mit den exakt gleichen Symptomen zu verröcheln.

    Korrodierte Kontakte können diese wundersamen Erscheinungen nicht hervorrufen, sicher nicht alle zusammen.

    Davon abgesehen... wer eine so kostpielige Reparatur macht/machen lässt, ohne vorher mal kurz einen Multimeter an die Hallgeberkabel dranzuhängen, verdient's nicht besser.

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Das Zucken des Drehzahlmessers bei defektem Hallgeber ist schon sehr charakteristisch. Das muss man mal gesehen haben, wenn der wie von Geisterhand mehrmals (!) stark (!) ausschlägt und wieder auf Null geht.

    Ebenfalls ziemlich auffällig ist, dass das Moped wieder für kurze Zeit anläuft, wenn es ganz abgekühlt ist - nur um bei Erreichen der Betriebstemperatur wieder mit den exakt gleichen Symptomen zu verröcheln.

    Korrodierte Kontakte können diese wundersamen Erscheinungen nicht hervorrufen, sicher nicht alle zusammen.
    Hab zwar eine 1100er, aber ist bei dem Thema wohl egal:

    Letztes Jahr in Südtirol: Anfahrt und die ersten zwei Tage aufenthalt mit täglichen rund 300km Rundtouren verliefen ohne Probleme. Dann ein Regentag im Zelt.
    Der nächste Tag wieder wunderschön: Moped angelassen und losgefahren. 2-3km komplett problemfrei. Dann die schon so oft erwähnten Symptome: Aussetzer, bockeln, stoßen, Drehzahlmesser zuckt wie blöd.
    Moped rechts abgestellt und Zündung wieder eingeschaltet: brizzeln aus Kästchen an der linken Einspritzung (es steht Bosch drauf. Genaue Bezeichnung ist mir nicht geläufig ).
    Kurz gewartet und wieder probiert. Nach einigen Versuchen lief sie wieder.
    Und sie läuft noch heute, 5000 km später problemfrei.

    Nur einmal zwischendurch hatte ich das Selbe Phänomen nochmal: wieder war es kalt und nass in der Vornacht. NACH erreichen der Betriebstemperatur keine Probleme mehr.

    Warum schreib ich das alles?
    Symptome wie beim defekten Hallgeber
    AUSSER
    die Temperatur-Problematik.

    Hab hier viel darüber gelesen und musste feststellen, dass alle defekten Hallgeber nur bis zum erreichen der Betriebstemperatur funktionierten. Bei mir wärs andersrum.

    Liegts bei mir an irgendwelchen korrodierten Kontakten, trotz der Hallgeber spezifischen Symptome?
    Deutet sich ein sterbender HG genau so an? Läuft er nach den ersten Anzeichen doch noch problemfrei so lang wie bei mir?

    Fragen über Fragen. Will nicht im August am Nordkapp stehen und Hallgeber in Norwegen wechseln lassen müssen

    Gruß
    Chris

  8. Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    114

    Standard

    #28
    also..
    habe seit 6 Jahren eine GS Bj 2001, wird gepflegt - auch gewaschen - aber auch gefahren habe 87000km drauf - nix Hallgeber-
    wenn du das Bike vor kurzem beim Händler gekauft hast dann ist ja noch Garantie....



    Zitat Zitat von vossi-luthe Beitrag anzeigen
    so nun habe ich das Problem
    Die GS ging nach ca. 25km aus. Konnte Sie noch Starten, dann war Feierabend
    Beim BMW Notdienst angerufen, dieser sagte mir es könnte der Hallgeber sein. Dann erschien auch der Notdienstwagen und schaute sich das Problem an. Stecker sind alle trocken, er konnte den Fehlerspeicher vorort nicht auslesen, da kein Gerät für Motorräder dabei. Als die GS kalt war konnte ich gerade so eben wieder nach Hause fahren. Dann ging sie wieder aus.

    Muß Samstag erstmal versuchen, den Händler der mir das Motorrad am Freitag verkauft hat, an zurufen um abzusprechen wie es weiter geht.

    Frage an die Profis; kann es wirklich der Hallgeber sein, wie es BMW vermutet??? Die GS ist BJ 2000 mit 45Tkm.

    Bin ganz schön entäuscht

  9. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    #29
    ja GS-Sepp,
    die GS wird morgen vom Händler zur Rep. abgeholt.
    Dann schauen wir mal was da heraus kommt.
    Gruß
    Thomas

  10. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    #30
    sodele nun steht meine GS in Unna / Kamen beim und läßt sich auf Kosten des Verkäufers bzw. Händlers fit machen

    Hoffe das ich sie am Freitag wieder habe.
    Möchte doch zum Reiseenduro-Treffen auf die Toneburg fahren.
    cu & bis bald
    Thomas


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht neu - mit Perwoll gewaschen ;P
    Von GS-Master im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 08:44
  2. gestern Morgen 10 vor 7
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 13:59
  3. Gestern gekauft
    Von Vatta im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 16:59
  4. Ich habe heute mal meinen Atlantis 4 gewaschen
    Von Hardi im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 16:58
  5. Gestern.....
    Von PeterA im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 07:54