Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Getriebe /Kardanöl

Erstellt von ellerbeker52, 01.05.2014, 11:31 Uhr · 10 Antworten · 1.506 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    515

    Standard Getriebe /Kardanöl

    #1
    Moin aus dem Land zwischen den Meeren, hat jemand das Procycle SAE 75w-140 im Getriebe /Kardan seiner 1150 ?
    Oder taugt das nichts ?

    Gruß Uli

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.350

    Standard

    #2
    wenns ein API GL5 is, rein damit
    Gruß Bernd

  3. Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    48

    Standard

    #3
    Ich fahr das auch in meiner GS - nur Mut!
    Gruß Bobby

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #4
    Ist schon mehr, als die 1150er gebraucht. BMW verlangt nur ein Getrieböl SAE 90 mit Freigabe nach API GL 5.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #5
    Hab´ ich auch schon lange drinnen. Null Problemo!!!

  6. Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #6
    Kannste nehmen,benutze ich schon seit Jahren in der GS
    Gruß Libi

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #7
    ich habs nicht drin und hab auch kein Problem, mach ich schon seit Jahren so.

  8. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich habs nicht drin und hab auch kein Problem, mach ich schon seit Jahren so.
    Der einzige sinnvolle Beitrag heute hier im Forum - geil

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #9
    Hallo ich verkaufe Öle und denke ich kenne mich einigermaßen aus mit den Spezifikationen, aber bin der Meinung dass ein Privatmann und auch Händler die Qualität eines Öles nicht testen und feststellen oder beurteile kann!
    Selbst wenn meine R 11xx R Kiste höchstgetunt im Motor mit Ravenol 20W50 nur ( relativ) wenig Ölverbrauch hat und mit 155660 km immer noch gut läuft, was hilft es einem Anderen wenn ich sage fahr Ravenol 4 T ? Nur unter Laborbedingungen und Langzeitverschleißuntersuchungen kann ein Hersteller einigermaßen sicher sein, wo sein Öl zu dem Mitbewerber steht. Zudem bin ich der Meinung, dass selbst 100 000 km simulierende intervalle am Stück in kurzer zeit heruntergerissen nicht das gleiche sind wie in der Praxis unter jahrelangem Temperaturwechsel, tatsächlicher Alterung usw.
    Was man als Verbraucher messen kann ist alleinig der Ölverbrauch wenn man ihn zur Fahrweise und Betriebsbedingungen ( Fahre ich immer gleich stark bescheunigend hochtourig los, kommt das Moto aus der 20 Grad Garage oder überwintere und fahre ich von der Strasse 0 Grad aus weg..) ins Verhältniss setzt.
    Da macht eine andere Viskosität mehr aus als ein anderer Hersteller. Ich habe datenblätter von vielen 20 W 50 Ölen verglichen, da ist das Ravenol in der Einhaltung und Höhe der 100 Grad viscosität bei den Bessten wie Fuchs Silkolene, Motul, Harley, Mobil, uA. aber zu einem für mich besseren Preis, also warum soll ich Castrol nehmen? die haben nur die besseren Promoter/ Werbeprogramme, wer will schon seinem Motor nicht das Besste gönnen? Quatsch in meinen Augen. Alle heutigen Öle haben bessere Normen zu erfüllen als 1990 als mein Öl festgelegt wurde. Wichtig ist die Viskosität- 50. Weil damit die Dünnflüssigkeit heiß ( besonders beim luft/ Ölgekühlten) einhergeht.
    Beim Getriebeöl braucht es GL 5 mit 90 oder bei höchstwertigen Mehrbereichsölen 75..85 W140 das ist viel besser als damals festgelegt. Habe ich auch drin und würde von einem besseren Schaltverhalten im Getriebe sprechen. HAG sind meiner Meinung mit Tuning am Höchstbelastete Bauteile, deswegen fülle ich das rein aber brauchen tut es die BMW nach den Werksanforderungen nicht GL 5 muss draufstehen und Hypoid. Nicht Slip Limited weil kein Sperrdifferential und Ölbadkupplung in den Alten drin ist. das Soll slippen und zwar flott. Oh Jeh Entschuldigung , da bin ich in was "reingerutscht"... Ölfred... Kauft Öl Leute

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #10
    Irgendwie scheinst du was verwechselt zu haben,50 bedeutet nicht Dünnflüssigkeit heiss sondern genügend Dickflüssigkeit heiss.40 er wird wie Wasser.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebe- Kardanöl welches nehmen?
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 07:36
  2. Getriebe und Endantrieb Ölwechsel
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 20:36
  3. 1200er Getriebe
    Von winni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 20:27
  4. Dieses sch......limme Getriebe !!
    Von Mister Wu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 22:18
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17