Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Getriebe- Kardanöl welches nehmen?

Erstellt von CapitainC, 24.02.2009, 11:05 Uhr · 38 Antworten · 19.328 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Frage

    #11
    Zitat Zitat von Q 16 Beitrag anzeigen
    Hallo CapitainC

    Gut und bezahlbar ist jedes beliebige SAE 90 - API GL5 Öl.
    Wenn Du aber sehr gute Schaltbarkeit auch bei kaltem Getriebe willst, dann kommst Du am Castrol nicht vorbei.
    Eigene Erfahrung.

    Gruß Q 16
    Klärt mich mal auf, was hat jetzt die Schaltbarkeit mit dem Kardan zu tun???

  2. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #12
    Hi !

    Weil das gleiche Öl in Endantrieb und Getriebe kommt...

    Nimm das Castrol MTX 75W-140 und du hast ein Getriebe, dass du nicht wiedererkennst !

    Habe es sogar in meine R 80 2V (Bj. 1986) geschüttet... Die lässt sich seitdem schalten...

    Bei der 850er GS war der Unterschied auch sehr deutlich zu merken, beim schalten. Das flutscht richtig.

    Der höhere Preis macht sich immer bezahlt, schon allein weil der Wechselintervall mindestens doppelt so lang ist... Nach einem Jahr 75W-140 sah das Öl vom Getriebe aus wie neu... Kein weisser Schaum oder sowas...

    Tipp: Ich bin mit einem Liter für Getriebe und HAG nicht ausgekommen...

    Gruss

    Thorsten

  3. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Klärt mich mal auf, was hat jetzt die Schaltbarkeit mit dem Kardan zu tun???

    Getriebeöl und Endantriebsöl besitzen die gleichen Spezifikationen.
    Und im Getriebe ist das Vollsynthetische "Mehrbereichsöl" einfach auch im Kalten schon so gut, dass das Getriebezahnrädle besser flutscht.
    SAE90=Einbereichsöl

  4. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #14
    Ich bin jetzt erst letzten Herbst zur Q gekommen und hab davor ne olle XJ900 von 1983 durch den schwarzen Wald gescheucht. Da war es so, daß das Getriebe im Ölbad des Motors gelaufen ist. Da so im Getriebe und Kardan unterschiedliche Öle im Einsatz waren, hatte das verwendete Kardanöl keinen Einfluß auf die Schaltbarkeit. Ich war jetzt der Meinung, das ist bei BMW's nicht anders, drum meine Frage

  5. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #15
    Danke für Eure Antworten,

    habe jetzt das Vollsynthetische Motorradgetriebeöl von LiquiMoly reingekippt. (heisst Racing Gear-Oil 75w90).

    Warum, es ist ein Drittel billiger als das Castrol und vorallem man bekommt es in 500ml Flaschen. Die Aussicht von dem nur Literweise verkauften Castrol 0.8-0.9 Liter nur rumsthen zu haben schreckten mich auch ein bischen ab.

    Und ich bin sehr zufieden. Lässt sich spürbar "weicher" schalten. Auch die "Geräuschkulisse" beim ein- und auskuppeln ist leiser geworden.

    Daher mein Empfehlung klar zu LiquiMoly.

    Gruß

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #16
    Hallo !!
    Also ich kann nur sagen ich fahre im Getriebe und im Endantrieb das Castrol MTX 75W-140 und habe meinen Schalthebel auf die 4 Kugellager umgebaut und muß sagen es ist ein Gefühl als hätte ich ein Neues Getriebe.
    Gruß GS Runner

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt erst letzten Herbst zur Q gekommen und hab davor ne olle XJ900 von 1983 durch den schwarzen Wald gescheucht. Da war es so, daß das Getriebe im Ölbad des Motors gelaufen ist. Da so im Getriebe und Kardan unterschiedliche Öle im Einsatz waren, hatte das verwendete Kardanöl keinen Einfluß auf die Schaltbarkeit. Ich war jetzt der Meinung, das ist bei BMW's nicht anders, drum meine Frage
    Ok Ok
    Du hast vorher ein Motorrad gefahren und jetzt fährst Du ein Auto auf 2 Rädern :-)
    rein technisch gesehen.

  8. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #18
    Man lernt halt nie aus

  9. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hallo !!
    Also ich kann nur sagen ich fahre im Getriebe und im Endantrieb das Castrol MTX 75W-140 und habe meinen Schalthebel auf die 4 Kugellager umgebaut und muß sagen es ist ein Gefühl als hätte ich ein Neues Getriebe.
    Gruß GS Runner
    Hallo,

    was meinst Du mit Schalthebelumbau auf 4 Kugellager umgebaut?
    Ich hatte Probleme mit der Schaltung weil die Umlenkgelenke so stark verschutzt waren, dass der Schalthebel nicht mehr in die Mittelstellung ging.Kann dies verhindert werden?

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Brösel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was meinst Du mit Schalthebelumbau auf 4 Kugellager umgebaut?
    Ich hatte Probleme mit der Schaltung weil die Umlenkgelenke so stark verschutzt waren, dass der Schalthebel nicht mehr in die Mittelstellung ging.Kann dies verhindert werden?
    Zum Verschmutzen: das kann durch regelmäßiges Säubern verhindert werden.
    Zum Umbau auf Kugellager. Da hat's hier mal einen thread gegeben. Müsstest du mal nach suchen. Bei diesem Umbau wird die "Kunststofflagerung" durch 3 oder 4 kleine Mini-Kugellager ersetzt. Letztendlich schaltet sich das Getriebe selber dadurch nicht besser. Lediglich die "Ansteuerung" der Umlenkwelle ist exakter.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Getriebe/HAG Öl??
    Von Dobs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 20:38
  2. Welches Öl für Getriebe und Endantrieb?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 21:16
  3. Schmieriges Zeug: Welches Öl nehmen?
    Von mizim im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:12
  4. Getriebeöl/ Kardanöl
    Von Jürgen Esch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:03
  5. Getriebe welches BJ??
    Von Mattes1150 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 06:40