Ergebnis 1 bis 8 von 8

Getriebe, Kupplung oder HAG ??

Erstellt von PELVAN, 05.05.2012, 09:58 Uhr · 7 Antworten · 1.689 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    6

    Standard Getriebe, Kupplung oder HAG ??

    #1
    Hallo Zusammen,

    besitze eine 1150GS Bj:2000 mit 38000km. Da es letztes Jahr angefangen hatte, seltsame geräusche aus dem getriebe zu geben habe ich es vor einem Monat auseinandergebaut. Alle 6 lager und alle simmeringe wurden ausgetauscht.
    Dabei habe ich mir auch die 5,3mm dicke kupplungsscheibe mit einer neuen 6,7mm dicken scheibe von Lucas getauscht.
    Bis dahin war auch alles normal.
    Letzt Woche fing es an:
    wenn ich beim Kupplungshebel loslassen, nur im 1.gang, den hebel ohne gas zu geben bis zum schleifpunk los lasse, rasselt und/oder tackert irgend etwas hinten an der HAG seite.
    Habe das HAG ausgebaut doch nichts gesehen. Scheint mir eher von der Kupplung zu kommen. Es schaut so aus, als ob die Kupplung bei niedriger Drehzahl am Schleifpunk stottern würde. Bei ein bisschen gas ist alles wieder OK.
    Doch ich weiss nicht mehr was es genauen seinen könnte und wie ich weiter gehen soll. Habe auch viel im Internet und hier im forum gesucht. Aber den richtigen treffer konnte ich biss jetzt nicht machen.

    Wie lauten eure Meinungen und Kenttnisse dazu.

    Gruss
    Pelvan

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Cool

    #2
    .....rein logisch betrachtet: Wenn das nur im 1. und nicht in den anderen Gängen passiert dann spricht einiges fürs Getriebe als Ursache. Habt Ihr beim Zusammenbau des Getriebes den ganzen inneren Krempel eigentlich neu ausdistanziert?

  3. Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    .....rein logisch betrachtet: Wenn das nur im 1. und nicht in den anderen Gängen passiert dann spricht einiges fürs Getriebe als Ursache. Habt Ihr beim Zusammenbau des Getriebes den ganzen inneren Krempel eigentlich neu ausdistanziert?
    Hallo Moeli,

    Ausdistanziert habe ich nichts. Alle 6 lager die ausgebaut wurden haben auch einen festen anschlag auf denen sie sitzen müssen. Daher glaube/glaubte ich nicht das da was ausdistanziert werden muss. Oder liege ich da falsch ?

  4. Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Hat keiner eine Ahnung was es seien könnte

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Hallo!

    Was einen Defekt anbelangt nicht!
    Ich würde mal so sagen:
    1. Ausdistanziert hätte ich auch nichts. Die Lager sind in einem solch niedrigen Toleranzbereich gefertigt, dass dies aus technischer Sicht nicht von Nöten ist.
    Das ist ein Schaltgetriebe und keine filigrane Präzisionsuhr.
    Einen korrekten Einbau setze ich voraus, genau wie das vorangegangene Überprüfen der (ordnungsgemäßen) Lagersitze.
    2. Du hast nur die Mitnehmerscheibe getauscht, richtig!? Dann rührt das Rasseln, das du vermutlich als Pulsieren im Kupplungshebel auch spürst daher, dass sie sich noch nicht auf die Druckplatten "eingeschliffen" hat. Das sollte sich binnen der nächsten 1000km geben. Kommt vom Ausrücklager.
    3. Der Schlag direkt beim Einkuppeln rührt vom Spiel im gesamten Antriebsstrang her, das ist normal bei der Kuh.
    Fahr los, halte an und fahre erneut los, alles ganz sachte. Wenn der Schlag dann nur noch leise zu vernehmen oder gar nicht mehr zu hören ist, dann ist alles in Butter.

    Ich würde mal sagen dass du die Flöhe husten hörst seit der Getriebereparatur, respektive zuvor nie explizit darauf geachtest hast.
    Ich behaupte aus der Ferne: Es liegt keinerlei Defekt an deiner Kuh vor.

    Gruß Peter

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #6
    P.S.: solange sich in nächster Zeit geräuschtechnisch nichts ändert würde ich alles so lassen.
    Anderenfalls solltest du dich bei Zeit nach einem anderen Getriebe umsehen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass das meist nicht von Nöten ist.

    Gruß Peter

  7. Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Was einen Defekt anbelangt nicht!
    Ich würde mal so sagen:
    1. Ausdistanziert hätte ich auch nichts. Die Lager sind in einem solch niedrigen Toleranzbereich gefertigt, dass dies aus technischer Sicht nicht von Nöten ist.
    Das ist ein Schaltgetriebe und keine filigrane Präzisionsuhr.
    Einen korrekten Einbau setze ich voraus, genau wie das vorangegangene Überprüfen der (ordnungsgemäßen) Lagersitze.
    2. Du hast nur die Mitnehmerscheibe getauscht, richtig!? Dann rührt das Rasseln, das du vermutlich als Pulsieren im Kupplungshebel auch spürst daher, dass sie sich noch nicht auf die Druckplatten "eingeschliffen" hat. Das sollte sich binnen der nächsten 1000km geben. Kommt vom Ausrücklager.
    3. Der Schlag direkt beim Einkuppeln rührt vom Spiel im gesamten Antriebsstrang her, das ist normal bei der Kuh.
    Fahr los, halte an und fahre erneut los, alles ganz sachte. Wenn der Schlag dann nur noch leise zu vernehmen oder gar nicht mehr zu hören ist, dann ist alles in Butter.

    Ich würde mal sagen dass du die Flöhe husten hörst seit der Getriebereparatur, respektive zuvor nie explizit darauf geachtest hast.
    Ich behaupte aus der Ferne: Es liegt keinerlei Defekt an deiner Kuh vor.

    Gruß Peter

    Hallo Peter,

    Danke für deine Antwort...

    Zu 1: stimme ich dir zu
    Zu 2: Ja, ich habe nur die mitnehmerscheibe gewechselt. Ich habe aber kein pulsieren im Kupplungshebel. Ich hatte geschrieben:
    "wenn ich beim Kupplungshebel loslassen, nur im 1.gang, den hebel ohne gas zu geben bis zum schleifpunk los lasse, rasselt
    und/oder tackert irgend etwas hinten an der HAG seite." . Wenn ich das ganze mit etwas gas geben mache, kannst du nichts hören.
    Zu 3: diese normalitet ist mir im klaren. Wie du schon geschrieben hast, ist das normal bei den Kühen.

    Achten tuhe ich immer auf meine Kuh. Ich fahre ja auf ihr Es muss aber irgend etwas mit der Kupplung seien. Wenn möglich dann will ich es reparieren aber wenn es unbedingt seien muss, dann kann ich auch die kupplung als set austauschen. Was ich aber als letztes machen möchte.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #8
    Das Pulsieren kann, aber muss keine Begleiterscheinung sein.
    Wie beschrieben, probier das mit der Anfahrerei aus, dann weiß man evtl. mehr.
    Sollte am HAG was sein, dann macht sich das durch dauerhafte Geräusche, fühlbares Spiel oder durch Undichtigkeit dessen bemerkbar.
    Wer sich an eine Getriebereparatur heran wagt, dem traue ich zu, dass er es drauf hat eine dazu verglichen simple Kupplung korrekt einzubauen.
    Daher wäre ein Fehler am Getriebe eher wahrscheinlich.
    Lass es bisweilen so, lausche was die Kuh so macht, und zerleg sie erst erneut wenn sich etwas gravierend verändern sollte. Mit der permanenten Schrauberei machst du sie nicht besser, ganz im Gegenteil!


 

Ähnliche Themen

  1. Klopfen (Getriebe/Kupplung)
    Von Smile im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 23:13
  2. Geräusch Getriebe/Kupplung
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 13:31
  3. Kupplung & Getriebe BMW R 1150 (GS)
    Von RobGoa im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 16:13
  4. Geräusche von Kupplung/Getriebe?
    Von Marco-r-s im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 22:17
  5. Kupplung oder Getriebe ???
    Von obimeppen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 13:15