Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Getriebe-Öl Einfüll- und Ablassschraube austauschen

Erstellt von R26, 04.06.2015, 08:40 Uhr · 19 Antworten · 1.481 Aufrufe

  1. R26
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    19

    Standard Getriebe-Öl Einfüll- und Ablassschraube austauschen

    #1
    Hallo,

    ich würde gerne an meiner R 1150 GS die Getriebe-Öl Einfüll- und Ablassschraube austauschen. Hat jeman hierzu Erfahrungen? Die bisherigen Schrauben sind ziemlich vergammelt.

    Ich suche Schrauben die robust sind und nach Möglichkeit nicht rosten.

    Wo bekomme ich solche Schrauben bzw. wie lauten die Spezifikationen dieser Schrauben, damit ich sie mir im Kfz-Handel besorgen kann?

    VG
    R26

  2. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    522

    Standard

    #2
    Moin, warum holst Du die Schrauben nicht beim Freundlichen ?
    Übrigens wäre eine kurze Vorstellung auch nicht schlecht
    Gruß
    Uli

  3. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #3
    Hi
    Also, Vorstellung? hat er ja schon gemacht und die Verschlussstopfen in VA gibts in der Bucht. Jedenfalls habe ich meine daher.
    Grüße Manfred

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Zitat Zitat von R26 Beitrag anzeigen
    ich würde gerne an meiner R 1150 GS die Getriebe-Öl Einfüll- und Ablassschraube austauschen. Hat jeman hierzu Erfahrungen? Die bisherigen Schrauben sind ziemlich vergammelt.

    Ich suche Schrauben die robust sind und nach Möglichkeit nicht rosten.

    Wo bekomme ich solche Schrauben bzw. wie lauten die Spezifikationen dieser Schrauben, damit ich sie mir im Kfz-Handel besorgen kann?
    Bei NiRo Schrauben gibt der Innensechskant sehr schnell nach. Das Material rostet zwar nicht (so schnell), ist aber deutlich weicher.
    Kauf Dir eine Dose Silberlack, mach die Schraube am Kopf fettfrei, sprüh' mal drauf und gut is.
    gerd

  5. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #5
    Hallo
    Bei max. zweimal im Jahr wo Öl gewechselt wird, kann ich mir nicht vorstellen dass der Innensechskant (auch bei VA nicht) beschädigt wird. Die meisten Vergessen nur, dass der Stopfen dicht sein muss und nicht noch mit irgendwelchen Verlängerungen angezogen werden braucht.

  6. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    522

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ellerbeker52 Beitrag anzeigen
    Moin, warum holst Du die Schrauben nicht beim Freundlichen ?
    Übrigens wäre eine kurze Vorstellung auch nicht schlecht
    Gruß
    Uli
    Uih, ...., dann habe ich die Vorstellung übersehen. Nehme alles zurück.

    Gruß
    Uli

  7. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #7
    1. Ist V2A/1.4301 nicht korrosionsfest
    2. im Fzg.-bau aufgrund geringerer Festigkeit ungeeignet
    3. im Fzg.-bau aufgrund geringerer Streckgrenze ungeeignet
    4. führt er zur bimetallischer Korrosion in Verbindung mit Aluminium

    Lackier die Köpfe, wenns dich nervt.

  8. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #8
    1. Ist bei mir nach rund 6 Jahren noch nix von zu sehen ( wieviel 100 jahre muss ich jetzt noch warten? )
    2. Wir reden hier von Verschlussstopfen!!! da ist die benötigte Festigkeit eher Nebensache
    3. Wie 2. nur Streckgrenze
    4. Wie 1. nur bimetallische Korrosion

    Hol dir die Stopfen für kleines Geld in der Bucht

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #9
    1. Fahr mal bei Salz
    2. Wenn der festkorrodiert ist, reißt dir der Kopf ab
    3. Geringe/frühe Streckgrenze heißt er reißt ab, ohne sich zu dehnen. Normale ferritische Stähle dehnen sich. Für diese Anwendung aber unerheblich
    4. Viel Spass wenn das Gewinde weg ist

    Für ein Schönwetterfahrzeug und unbelastets Teil mag es gehen - ist aber einfach unprofessionel und konstruktiv nicht OK. Andere Lösungen sind weder teurer, noch komplexer und in jedem Fall sicherer.

  10. Registriert seit
    10.01.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    1. Ist V2A/1.4301 nicht korrosionsfest


    Hi,

    seit wann im normalen Gebrauch nicht mehr ??


    Gruß Micha


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Touratec Hardparts Getriebe (li+re) und Gabel (Anschlagschutz)
    Von erpi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 17:53
  2. getriebe undicht + rahmenriss und und und
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:12
  3. Systemhelm 5 und Visier austauschen
    Von geister_hugo im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 10:18
  4. Motor und Getriebe hässlich verfärbt nach Spritauslauf
    Von Laterider im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 13:04
  5. Getriebe und Endantrieb Ölwechsel
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 20:36