Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Getriebeölwechsel

Erstellt von knallerbauer, 07.06.2016, 21:49 Uhr · 12 Antworten · 1.812 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard Getriebeölwechsel

    #1
    Hallo Freunde
    Ich habe bei meiner R1150 GS das Getriebeöl gewechselt bis zum Rand eingefüllt schrauben dicht
    jedoch seither immer ein paar Tropfen Öl unter dem Haupständer finde aber nicht von wo es tropft
    hat jemand von euch ähnlich Erfahrungen?
    LG. Guru

  2. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #2
    Hast Du das gleiche Öl wieder eingefüllt, also ich meine damit von der Viskosität?
    Die einfachste Möglichkeit, beim rauslassen des alten Öls ist dir was unter das Getriebe gelaufen, passiert schon mal, oder durch ein dünneres Öl undicht geworden, leider auch schon vorgekommen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #3
    zum lokalisieren:
    penibel säubern
    größere runde fahren
    zum schluss einen staubigen feldweg
    der staub klebt prima am öl

    mögliche undichte stellen:
    wellendichtring eingangswelle vorne, ausgangswelle hinten, am nehmerzylinder, am ganghebel, am getriebeschalter
    einfüllschraube, ablassschraube seitlich, ablassschraube unten

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #4
    Gerne sifft es aus der Ablassschraube wenn kein neuer Dichtring verwendet wurde. Unter dem Haupständer kann aber Motoröl aus dem Luftfilterkasten oder das Federbein abtropfen.

  5. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Gerne sifft es aus der Ablassschraube wenn kein neuer Dichtring verwendet wurde. Unter dem Haupständer kann aber Motoröl aus dem Luftfilterkasten oder das Federbein abtropfen.

    Genau, ich würde auch erstmal drüber nachdenken, ob die Dichtringe wirklich neu gekommen sind! Wenn's vorher dicht war, liegt's meistens daran.

    Gruß, Machtien

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.028

    Standard

    #6
    Ich nehme immer noch die dicken, alten Kupferdichtringe. Diesen dünnen, neuen Aluringen - wie BMW sie wohl aus Kostengründen werksseitig montiert - traue ich nicht über den Weg. So einen Kupferdichtring kann man auch problemlos mehrfach verwenden.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #7
    Gegen einen Dichtring aus Alu ist aber grundsätzlich auch nichts zu sagen - funzt astrein. Gefühlt, ohne es explizit zu wissen würde ich vermuten, Alu ist sogar noch weicher und passt sich deshalb besser an die Dichtfläche an als ein Kupferring. Nicht umsonst werden Aludichtungen gerne bei Bremsleitungen verwendet....
    Hab' auch bisher kein problem bei mehrfacher Verwendenung.

    Edit sagt noch: Härter oder weicher hängt natürlich von der jeweiligen Legierung ab...

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #8
    Ich hätte erwartet das ein einmal benutzter Aludichtring, sich nicht nochmal an was anpassen kann. Er wurde ja schon zusammengedrückt und hat sich an die Flächen angepasst. Er geht ja nicht mehr in ein Ausgangsform zurück. Aber gut, wenn´s dann geht. . .

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Aber gut, wenn´s dann geht. . .
    Natürlich geht sowas auch bei Kupferringen. Man muss nicht immer alles gleich weg schmeissen. Alu braucht einfach weniger Druck.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #10
    Hi
    Mein Al-Dichtring tut's seit 2003, wurde also ca 12 mal wiederverwendet.
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Füllmenge beim Getriebeölwechsel
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 10:36
  2. Getriebeölwechsel GS
    Von Metallmicha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 22:02
  3. Getriebeölwechsel und die Folgen
    Von bikeronfire im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 07:52
  4. Getriebeölwechsel?
    Von enigma0307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 15:55
  5. Getriebeölwechsel
    Von banane im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:30