Ergebnis 1 bis 6 von 6

Getriebeproblem/ Schaltproblem BMW 1150 GS / 2. Gang und 3. Gang

Erstellt von qboxer69, 01.07.2013, 08:11 Uhr · 5 Antworten · 4.186 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.10.2012
    Beiträge
    251

    Standard Getriebeproblem/ Schaltproblem BMW 1150 GS / 2. Gang und 3. Gang

    #1
    Hallo zusammen,

    ich fahre eine 2001er 1150 GS (Produktionsdatum Ende 2000 in München)

    mit dem 6 Gang Getriebe (langer 6. Gang) und aktuell 66 TKM Laufleistung, vermutlich mit der 1. Kupplung.

    Vebaut sind statt der serienemäßigen Schaltanlage die verstellb. Versionen (Rasten/ Schalthebel) von Touratech.

    Fahre mit Motoorradstiefeln und habe Schuhgröße 45-46

    Ich habe/ hatte bei beiden Fußrasten und Schalthebeln immer wieder das Problem, dass ich manchmal vom 1. Gang

    nicht in den 2. Gang komme, auch bei gefühlvollem Schalten..

    Dann springt 2. Gang häufig wieder in den Leerlauf und man kommt über den 2. Gang manchmal nicht in den 3. Gang.

    Vom Gefühl her ist der Schalthebelweg dann "unendlich" lang...


    Ansonsten schaltet alles einwandfrei (1. Gang, 4., 5. , 6. Gang) und sauber, die Kupplung trennt auch einwandfrei.


    Eine kurze Abhilfe bringt und brachte das "Feinjustieren" an der Dreh-Schraube für den "Leerweg" des Schalthebels...


    Bei einer Tour am vergangenen WE fing das zunächst behobene Problem nach dreihundert Kilometen wieder an...


    Was kann/ könnte das denn sein?

    Ich hatte mal die Info, dass da irgendwo ein Zahnradpaar oder einen Schaltwalze am/ im Getriebe sitzen, die

    ausleiern oder abnutzen können.

    Muss dann gleich das ganze Getriebe raus oder kann man da etwas von außen reparieren?

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #2
    Hi Tom,

    keine Panik. Ich kenne das Problem von unserer 1150er Adventure, nachdem ich die Fussrasten von Wüdo und den Schalthelebel von TT (ist von Alpha-Technik hergestellt) montiert hatte. Schau bitte auf das Foto unten. Erst nachdem ich das Schaltgestänge am Schalthebel so montiert hatte, dass die Schaltstange in der N-Stellung fast gerade steht, klappten die Schaltvorgänge wie vorher. Hier liegt auch bei dir "der Hund begraben".

    Ich habe mir selbst eine Buchse mit M6-Innengewinde zur Verlängerung des Schaltgestänges gebaut. Diese müsste eigentlich beim Fussrastensatz von TT mit enthalten sein. Wunderlich jedenfalls liefert in seinem Tieferlegungssatz eine solche Verlängerung für das Schaltgestänge mit. In diese Verlängerung habe ich eine geköpfte M6 Schraube geklebt und so eine passende Verlängerung für das Schaltgestänge erhalten. Diese Verlängerung habe ich dann mit einer Kontermutter aus Messing am Originalgestänge befestigt

    CU
    Jonni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-108.jpg  

  3. Registriert seit
    29.10.2012
    Beiträge
    251

    Standard

    #3
    @ Jonni


    Erst mal lieben Dank für die schnelle Antwort, ich werde dann noch mal ein wenig ausprobieren....

    Habe die Info zu dem "Verrschleiss" auch gerade noch mal gefunden...


    Zitat Zitat von CapitainC Beitrag anzeigen

    Hallo,

    der "Gangspringer" kommt von abgerundeten Ecken vorne an der Verzahnungen der Gangritzel (siehe Pfeil Grafik). Das ist der Teil des Ritzel, der bei entsprechender Gangwahl in das nächste grieft und die Kraft formschlüssig überträgt. Ist der Schaden zu groß hilft nur noch ein Wechsel der Gangritzel.

    Wichtig sauberes Schalten, damit das Gangritzel ordentlich in das andere greift und die abgerundete Stelle nicht die Hauptkräfte übertragen muss. So runden im Übrigen auch diese Verzahnung ab, unsauber eingelegte Gänge, bzw. unsauberers Schalten mit zu schnellem Schließen der Kupplung. Immer dann wird die Kraft über eine relativ kleine Fläche am vorderen Ende der Verzahnung übertragen was zu Materialabtrag führt.


    Gruß

    Claus




    Anhang 77348

  4. Registriert seit
    29.10.2012
    Beiträge
    251

    Standard

    #4
    So, Fehler lokalisiert und behoben....

    Es hilft vielleicht dem ein oder anderen, denn es lag nicht an der Einstellung des Schalthebels....

    Das Gegenstück, was auf dem Getriebeausgang (siehe Foto) sitzt hatte sich von dem Flansch

    ein wenig gelockert und ließ durch hin und herkippeln kein sauberes Schalten mehr zu.

    Also habe ich die Schraube gelöst, das Teil richtig aufgeschoben, wieder festgeschraubt....perfekt....alles wieder gut...



    schaltung.jpg

  5. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #5
    Hallo, ich hänge mich mal hier dran.

    Bei einer Probefahrt mit der 1150 GS, stellte ich fest, dass sich im Stand die Gänge nicht mehr runter schalten ließen. Soll heißen, z.B. im 3. Gang angehalten - da kein runterschalten möglich war, hätte ich theoretisch im 3. Anfahren müßen. Das kenne ich von meinen Motorrädern so nicht.

    Ist das normal oder ein Schaden/Verschleißproblem ?

  6. Registriert seit
    29.10.2012
    Beiträge
    251

    Standard

    #6
    Man kann mit der GS durchaus im 2. und sogar im 3. Gang anfahren.....macht aber wenig Spass...

    Musste ich auf meiner WE-Tour teilweise aus der Not so tun...

    Vielleicht hat dein Probefahrt GS ja auch ein ähnliches Problem wie meine GS gehabt




    oder es lag z.B. an der "Feinjustierung des Schalthebels" wie oben von Jonni mit Foto beschrieben..

    Eine Info zur Laufleistung (1. Kupplung etc.) wäre natürlich auch hilfreich....


 

Ähnliche Themen

  1. Getriebeproblem ??? Es läuft nur der 5. Gang !
    Von sorkum im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 21:10
  2. BMW R 1150 GS 6 Gang Sportgetriebe zu verkaufen mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:55
  3. BMW R 1150 GS ein 6 Gang Sportgetriebe 22.555 km Top
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 21:43
  4. 1150 GS ADV 1. Kurzer Gang
    Von Helge im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 20:01
  5. Kurzer oder langer Gang bei 1150 Adv?
    Von ch_beam im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 20:55