Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gewinde defekt !!!

Erstellt von GS-Benny, 05.05.2013, 16:26 Uhr · 9 Antworten · 1.294 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard Gewinde defekt !!!

    #1
    Hallo GS-Freunde !

    Ich brauche einen Rat-Info. Beim wechseln des Kardanöls habe ich festgestellt daß das Innengewinde
    im Kardangehäuse defekt ist (Ablaßschraube).
    2 Tage vor der Tour.
    Wer kann mir einen Tipp oder Info geben wie ich die Ablaßschraube wieder kurzfristig dicht bekomme.

    Vielen Dank im Vorraus
    Allzeit gute Fahrt, mit dichter Ölablaßschraube !!!

  2. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #3
    Sollte eine anständige Werkstadt vorrätig haben.

    Selber kaufen lohnt meist nicht da zu selten benötigt.

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #4
    hallo Benny,
    das ist doof. An meiner alten /5 hab ich das auch gehabt. Das Gewinde kam als Spirale mit der Schraube mit raus.

    Ein Werkstattmeister riet mir einfach das Loch aufzubohren, um eine größeres Gewinde mit größerer Ablassschraube einzusetzen.
    Der Gewindesitz war noch dick genug um das so zu machen.
    Freihändig ohne Fräse u. Spezialwerkzeug. Hat geklappt und ist dicht.

    Wenn mann allerdings nicht selbst mit Metall umgehen kann, ist es sicher besser es vom Fachmann reparieren zulassen.
    Die haben die entsprechende Erfahrung ( hoffentlich )
    Die schon empfohlenen Gewindereparatursätze sind der bessere, weil materialschonendere Weg.

    tschöö
    Matthias

  5. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #5
    Hallo

    es ist zwar Fusch, aber damit habe ich mir schon mal helfen können, bestimmt werde ich hier gleich gehängt???? aber ich würde damit nach Hause fahren.

    Das Gewinde säubern, also fettfrei machen und anschließend die Schraube mit UHU - Endfest einkleben. (Zweikomponentenkleber).

    Geht wirklich, während des Trocknens einen Hammerstil oder ähnliches unterstellen.

    Gute Fahrt Edgar

  6. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #6
    Warum Hängen?
    Immer noch besser als nach Hause schieben und dann kann man ja eine ordentliche Reparatur durchführen.
    Sollte halt kein Dauerzustand bleiben.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #7
    Hi
    Von einer Werkstatt einen TimeSert-Einsatz einsetzen lassen. Für Helicoil und Nachahmer ist die Wandstärke arg knapp.
    gerd

  8. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #8
    Hi,
    2 Tage vor der Tour? Da ist wohl eine fachgerechte Rep. nicht möglich. Ich hatte ein ähnliches Problem mit dem Gewinde im Getriebe (auch Ölablassschraube). Solange die Schraube noch etwas packt, hast Du eine Chance es notfallmässig dicht zu bekommen.
    Ich habe dazu flüssige Zylinderkopfdichtung genommen. Das Zeug härtet gut aus und dichtet ab.
    Von außen dann noch etwas von einem 2-Komponenten-Spezial-"Zeug" um die Schraube herum. Das war's!
    Da ich nicht weit von Dir weg wohne, kannst Du das 2-komp.-Zeug gerne bei mir abholen.
    Gruss
    Rainer

  9. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #9
    hallo,

    ich habe schon zylinderrisse mit flüssigmetall repariert.
    ging sehr gut - wenn´s schnell gehen muß...
    das flüssigmetall bekommt man in werkzeugläden. kein transparentes nehmen!
    so graue pampe. ist schlußendlich ein hochtemperaturfester 2-komponentenkleber.
    die fläche muß halt fett- und ölfrei sein. das Flüssigmetall kannst du nach 24 stunden auch
    spanend bearbeiten, also gewinde reinschneiden etc.

    gruß markus

  10. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard

    #10
    Dank an Alle, für die Infos, und an Rainer für das Angebot.
    Ein paar Gewindegänge waren noch brauchbar, habe die Ablaßschraube mit flüssiger Dichtung (Maschinenbau) eingeklebt.

    Allzeit gute Fahrt, mit dichten Dichtungen !!!


 

Ähnliche Themen

  1. Gewinde futsch
    Von Gappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 07:33
  2. R 1150 GS ÖLFILTER GEWINDE
    Von qhammer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 18:40
  3. Gewinde defekt
    Von Yubido im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 20:38
  4. Seltsames Gewinde am ...
    Von oliw70 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:40
  5. Gewinde Lenkerendenschrauben?
    Von koernchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 19:22