Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Gewinde Hydroaggregat versaut - Hilfe?

Erstellt von der gusseiserne, 24.01.2010, 13:21 Uhr · 11 Antworten · 2.015 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard Gewinde Hydroaggregat versaut - Hilfe?

    #1
    Hallo,
    Ich habe mir eine verunfallte GS 1150 aus 2001 gekauft. Die Schäden waren nicht gross und nun ist die GS schon beinahe wieder gesund. Neben dem Schäden habe ich jedoch noch ein Problem. Jemand hat an den Bremsleitungen rumgefingert. Der Anschluss vom Hydroaggregat zum Bremssattel hinten ist leider schief eingedreht. Dadurch ist der Anschluss nicht dicht. Die Verschraubung drückt nicht flächig auf den Bördel der Leitung und verkanntet diesen. Das Gewinde ist nicht überdreht. Da ein Hydroaggregat teuer ist, würde ich den Anschluss gerne reparieren.
    Weis jemand was für ein Gewinde dort verbaut ist? Gibt es extra Gewindeschneider ( die sich am besten schon zentrieren) oder gibt es Firmen die so was reparieren können ( Bremsendienst)?

  2. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    #2
    Ich hätte noch ein kapputes Hydroagregat rumliegen, aber ich weis nicht ob dir das was Hilft weil das Gewinde kannst ja schlecht ausbauen.

  3. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard Gewindereparatur

    #3
    Hallo der gusseiserne,

    ich weiss jetzt nicht woher Du kommst, aber es gibt mehrere Möglichkeiten der Gewindereparatur, als erstes Einsatz mittels Heli-Coil oder sogenannte Ensat-Büchsen.
    Dann gibt es ähnlich den Ensat-Büchsen noch ein System von Würth, das zeichnet sich aus durch einen geringeren Außendurchmesser gegenüber den Ensat Einsätzen.

    Erste Aufgabe herausfinden um welches Gewinde (Durchmesser, Steigung Zoll oder Metrisch) es sich handelt.
    Dann schauen wo und was es für Möglichkeiten gibt die Reparatur durchzuführen.
    Als letzten Schritt würde ich mir nach einer mechanischen Werkstatt schauen, die Dir den Gewindeeinsatz einsetzt. Oder aber es macht der Schrauber Deines Vertrauens, aber ich denke eher nicht, der verkauft lieber was neues!

    Wenn Du noch Fragen dazu hast einfach melden!

    Gruß

  4. supermotorene Gast

    Standard

    #4
    Mahlzeit,
    Gewinde sollte M 10 x 1, oder x 1,25 sein, Gewinde Instandsetzungskits gibts bei Würth von Time sert, das ist fast das einzige was bestens funktioniert, bloss kein Helicoil dafür nehmen.
    Gruß Rene

  5. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Mahlzeit,
    Gewinde sollte M 10 x 1, oder x 1,25 sein, Gewinde Instandsetzungskits gibts bei Würth von Time sert, das ist fast das einzige was bestens funktioniert, bloss kein Helicoil dafür nehmen.
    Gruß Rene
    Hallo Rene,

    Time sert, genau die Bezeichnung hat mir gefehlt, den mit diesen Dingen habe ich nicht mehr sehr viel am Hut.

    Nur erkläre mir Deine Bedenken bzw. Abneigung gegen Helicoil?

    Ich habe mit diesem Produkt schon recht gute Erfahrungen gemacht und hatte allerdings immer das Glück, das in meinem Bekanntenkreis einer war, der einen kennt der die entsprechenden Werkzeuge für den jeweiligen Einsatz hatte.
    Ob es sich um ein ausgedrehtes Kerzengewinde handelt oder um ein Stehbolzengewinde, bis jetzt hat noch alles gehoben.

    Gruß

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Ich bin mir nicht sicher, ob es mit Helicoil dicht wird.
    Ich würde in dem Fall auch die Gewindebuchse bevorzugen.

  7. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #7
    Ich denk Dicht bekommst Du es mit beiden Varianten. Allerdings sind die Buchsen belastungsfähiger. Allerdings ob es die in 10x1 gibt?
    Sorgen würde ich mir eher um die entstehenden Späne machen.

    Gruß Jörg

  8. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #8
    Hallo,

    hier ein Link zu einer PDF von Helicoil, demnach gibt es auch Einsätze von Helicoil.
    Bei Ensat bin ich nicht fündig geworden was Feingewinde betrifft.

    Zu den Spänen, als ich früher öfters noch mit diesen Dingen zu tun hatte, haben wir uns immer mit Fett beholfen in dem sich die Späne festsetzten anschließend haben wir das Fett immer mit Tri ausgewaschen, Probleme hatten wir früher mit dieser Vorgehensweise keine!

    Gruß

  9. Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    #9
    Danke für eure Hilfe.
    Ich bin zu einen LKW Bremsendienst gegangen. Der Büro - Alt - Meister hat gar nicht mal gefragt von was es ist. Der hat nur gesagt Bremse - da machen wir nix dran. Verständlich, wenn etwas passiert ist er der Dumme. Ich habe ihm dann versucht klar zu machen, dass ich keine Rechnung brauche und auch sonst nie da war ( wegen Haftung). Ein Schrauber hat das mitbekommen und sich der Sache dann angenommen. Der wusste sogar, dass es was vom Mopped ist. Das Gewinde ist M10x1. Er hat es nachgerschnitten. 2 minuten - 10er für die Kaffeekasse - ich glücklich. Drehmoment kann ich auch auf den Anschluss geben, dass Gewinde sieht sogar recht gut aus. Ist Alu-Butterkäse- Legierung.
    Er hat mir noch einen neuen Anschluss mitgegeben, habe aber schon eine neue Leitung beim freundlichen bestellt.
    Es ist wie immer, 5 sek Achtsamkeit können Stunden einsparen.

  10. supermotorene Gast

    Standard

    #10
    Mahlzeit, meine Abneigung gegen Helicoil sitzt ziemlich tief!
    Würde es für das Bremsgewinde sowieso nicht benutzen wegen der Dichtigkeit, wie Hermann schon sagte. Ausserdem gibts schon mal öfter Probleme beim setzen des Spiraldrahtes. Mal ehrlich, die Schrauben sollen in so ein Drahtgewurms eingeschraubt werden und dann auch noch halten??? Hatte an meiner Ducati mehrere dieser Helicoil Einsätze, da ich da auch öfter mal dran schrauben musste, hatte ich ab und zu schon so ein Gewindedings in der Hand.
    Wurde dann durch Time Sert ersetzt, Ruhe war.
    Leider ist Time Sert sehr teuer, aber auch sehr gut.
    Gibts auch als Feingewinde 10 x1.
    Wie schon gesagt, wenn mein Leben von einem Gewinde Einsatz abhängen würde, und der wäre Helicoil, würde ich schon mal freiwillig springen.
    Gruß Rene


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alu-Boxen versaut....
    Von funnybike im Forum Zubehör
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:26
  2. Krümmer versaut
    Von Mikra im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 12:54
  3. Hydroaggregat vs. Druckmodulator
    Von Freddy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 17:49
  4. ABS -Hydroaggregat
    Von Unihubi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 19:59
  5. ABS -Hydroaggregat
    Von Unihubi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 19:34