Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Gewinde Ölablassschraube defekt!

Erstellt von Gmeurb, 15.03.2015, 16:45 Uhr · 26 Antworten · 2.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #21
    Danke. Als Elektromaschinenbauergeselle kenn' ich mich etwas damit aus.

    Bei uns drücken die sich einfach 'ne Nuss auf den 4kant. Und der Endantrieb ist ja eigentlich flott ausgebaut. Wenn ich das mal bei 'nem Radwechsel mache, ist es nicht der Rede wert. Man muß halt ein Blech unterlegen, damit möglichst wenig vom Metall runterfällt. Was ja trotz Fett passieren könnte. . .


    *seufz

    Dann sollte ich mal messen was da reinpasst. Wobei, ich könnte auch die Einfüllschraube einkleben. Vorher ein möglich grosses Loch/Gewinde reinbohren. Ich bin faul, ich weiß. . .

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #22
    Wenn du ein Geselle bist würd ich Mechanisch sauber arbeiten und da niGs kleben

    faulheit ..... ach jaaaaaa .... grins

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #23
    Hi
    Ich würde Tips geben wie ich das gewinde der Ölwanne aufarbeite. Dem Fragenden ist sicher egal wie es beim HAG einer 2V funktioniert.
    Satzgewindebohrer gibt es auch heute noch. Sogar welche mit langem Schaft. Ansonsten gibt es Verlängerungen.

    "Mal eben" ein neues Gewinde reinschneiden funktioniert ohnehin nicht. Wenn der Platz "von unten" nicht reicht, muss die Q eben z.B. quer auf eine Grube. Die Bohrung muss ja erst mal tauglich für ein neues Gewinde /eine Hülse aufgebohrt werden. "irgendwie so" auf dem Garagenboden "rummurksen" führt oft nicht weit. "Auf die Seite legen" ist nicht viel besser. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein "zweiter Mann"
    Ob ein Freundlicher die richtige Anlaufstelle ist wage auch ich zu bezweifeln. "TimeSert" ist kein von BMW vorgegebenes Reparaturmittel.
    gerd

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #24
    Aber es wird sich doch nicht jeder BMW-Werkstattmeister sklavisch an diese "Vorschrift"? halten.

    Ansonsten ist schon alles gesagt. Oder.

  5. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #25
    Es ist richtig, der Händler hat mir gesagt das TimeSert nicht von denen eingesetzt wird. Da geht es wohl um die Tiefe des Einsatzen, der wohl zu weit in den entsprechenden Bereich des Motors reinragt.
    Sinnvoll fand er es übrigens auch nicht gerade, eine Ölablassschraube mit Magnet einzusetzen, da nicht unbedingt viel magnetisches Material im Motor der Q ist, was ich nur bestätigen kann ergo Bullshit diese Idee von mir.
    Einen speziellen Einsatz für die 1150er gibt es nicht, so einen Mist hatte meine Werkstatt auch noch nie gehabt. Es gibt einen Reparatursatz für die 650er für 80 Okken, der passt wohl!

    Gruß
    Eric

  6. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    226

    Standard

    #26
    Moin,

    naja ne TimeSert Buchse ist auf der Drehmaschine schnell auf das passende Maß abgedreht, sofern sie wirklich zu Lang sein sollte :-). Ich denke auch, das BMW hier die falsche Adresse für solch eine Rep. ist. Lieber zum Motoreninstandsetzer in der Nähe gehen, der hat Erfahrungen mit dem Setzen von Gewindebuchsen oder geht gleich auf das nächst größere Gewindemass und gibt die passende Schraube dazu.

    Wenn du selbst nicht das passende Werkzeug hast oder nicht allzuviel "Schrauberisches Geschick" ist es sicherlich der günstigere Weg, bevor du es selbst versuchst und im Wurst Cäse ggf. noch nen Gewindebohrer abbrichst, der dann vermutlich eh vom Instandsetzer Rauserodiert werden muss.

    Gruß
    Bogserfan

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #27
    Da kann man mal sehen, was man sich durch so ein gut gemeintes Sinnloszubehör für ein Ärger an den Hals holen kann.
    Bei der Ablassschraube reize ich auch nie die vorgegebenen 32Nm voll aus, mit "handwarm" angezogen fahr ich seit Jahren ohne Probleme. Das gleiche bei Getriebe und HAG...


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Gewinde im Motorblock defekt
    Von Jaybee im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 21:30
  2. Gewinde defekt !!!
    Von GS-Benny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 15:08
  3. Gewinde defekt
    Von Yubido im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 20:38
  4. defektes ABS
    Von Hannes im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 14:48
  5. Zündkerze defekt ????
    Von GS Peter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 22:24