Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Glühende Krümmer nach 2 min. bei 3000 U/min im Stand

Erstellt von osgs, 26.03.2010, 14:11 Uhr · 78 Antworten · 14.845 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Unglaublich, deine Zuversicht hat dich nicht getrogen. In Optimismus hattest du in der Schule immer eine Eins, oder?

    Ich wünsche dir, dass deine Lager nix abbekommen haben.

    Hi Benno,
    nach meinem Empfinden, und das für Motoren ist ziemlich gut, hört sich der Motor lagermäßig voll i.O. an. Sind weniger Geräusche u. Geklapper als bei vielen anderen BMWs.
    Danke für deine Wünsche und nichts für ungut!

    Habe noch einmal gespült und gefüllt. Morgen Früh gibt es die erste Probefahrt und anschließend noch ein paar Spülungen.

    Gruß
    Olaf

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #52
    Hört sich so an, als wenn du wirklich Glück gehabt hast. Vermutlich hat der Effekt der hydodynamischen Schmierung ausgereicht, es kam noch genug Öl an die Lagerstellen.

    Jetzt ein großes Daumendrück für die Probefahrten.

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard

    #53
    Hi Leute,

    habe heute Morgen einen ersten Belastungstest durchgeführt: ca. 90 km davon 70 Autobahn bei teilweise Vollgas bis 190 km/h.
    Scheint soweit i. O. In der Garage habe ich das dünnflüssige Öl abgelassen. Es waren keine Brocken mehr zu sehen.
    Werde heute Abend mal mit dem Endoskop reinsehen.

    Bis dann
    Olaf

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard man mußt Du Kartoffeln haben...

    #54
    mannomann Olaf!
    Deinem Glück nach zu urteilen, hättest Du wohl gute Chancen auf ´nen Lottogewinn.
    Ich wollte mir die möglichen Tantalusqualen Deines Motors und Geldbeutels gar nicht vorstellen.
    Nach so einem Bock hätte ich versucht mich selbst in den H..... zu beissen, was glücklicherweise daran scheitern würde, dass ich nicht gelenkig genug bin.

    Hab aber interessiert und gespannt das Drama verfolgt.
    Na dann herzlichen Glückwunsch zur Wiedergeburt der Q.

    viele Grüße Matthias

  5. Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    #55
    Hallo,
    dieses Problem hatte ich auch einmal...
    Hattest du den Tank abmontiret? Be mir war bei der Montage danach einer der beiden Gaszüge nich tkorrekt in die führung am Vergaser geschlüpft, stand also etwas auf "Gas".
    Das hat in Kürze den Auspuff rotglühend gemacht. Nach der Entdeckung und Behebung war der Spuk zum Glück ohne Nachwirkungen vorbei ;-)
    Beste Grüsse
    Stefan

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
    Hallo,
    dieses Problem hatte ich auch einmal...
    Sicher?
    Bei ihm war die Ursache sicher eine andere; er hat nach dem Ventileinstellen ein Papiertuch/ Lappen im Zylinderkopf vergessen. Du hast nicht alles gelesen

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard N denn einen superherzlichen

    #57
    Zitat Zitat von osgs Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    habe heute Morgen einen ersten Belastungstest durchgeführt: ca. 90 km davon 70 Autobahn bei teilweise Vollgas bis 190 km/h.
    Scheint soweit i. O. In der Garage habe ich das dünnflüssige Öl abgelassen. Es waren keine Brocken mehr zu sehen.
    Werde heute Abend mal mit dem Endoskop reinsehen.

    Bis dann
    Olaf
    Glückwunsch!!! Vor allem nachdem ich deine Bilder gesehen habe.

    Da haben ja in Summe alle Tips doch noch geholfen, der eine mehr der andere weniger, aber es war in jedem Fall gut den Fopas hier zu posten, und sei es nur fürs Gemüt Wollen wir nur jetzt die Daumen drücken daß der Motor nu jetzt hält, aber mit ein paar halbierten Ölwechselintervallen wirds schon werden......
    Denk nur noch bitte dran das Öl im Getriebe und im Achsantieb zu wechseln gegen was besseres (75W140 vollsynth. Hypoidgetriebeöl), hab nach am Montag auch zum ersten mal nach dem Kauf meiner 11er ne Inspektion gemacht und war erstaunt was hinten für eine schwarze Plörre herauskam, vor allen dingen war der Viertelliter schnell gemacht.....

  8. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard

    #58
    Denk nur noch bitte dran das Öl im Getriebe und im Achsantieb zu wechseln gegen was besseres (75W140 vollsynth. Hypoidgetriebeöl), hab nach am Montag auch zum ersten mal nach dem Kauf meiner 11er ne Inspektion gemacht und war erstaunt was hinten für eine schwarze Plörre herauskam, vor allen dingen war der Viertelliter schnell gemacht.....[/QUOTE]

    Hi Oeli,

    die Hypoidöle stehen in der Warteschleife und kommen morgen nebenbei mit dran, wenn nicht die Getriebschrauben (Innensechskant) Ärger machen.

    Mit dem Endoskop war im Ölsumpf zu sehen, dass immer noch Papier-Reste an den Sieben hängen. Ich werde also öfter noch durchspülen und Filter wechseln.
    Aber das ist ja wohl die verdiente Strafe für die Unaufmerksamkeit.

    Gruß
    Olaf

  9. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von osgs Beitrag anzeigen
    ......Mit dem Endoskop war im Ölsumpf zu sehen, dass immer noch Papier-Reste an den Sieben hängen. Ich werde also öfter noch durchspülen und Filter wechseln......
    Mmmmh, die Papierreste werden sich eher immer tiefer in die Siebe drücken, weil du mit dem Öl ja immer Richtung Sieb spülst. Kommst du evtl. durch die Ablassschraubenöffnung mit einer Spüllösung ran? Andererseits dürften die Reste spätestens im Ölfilter stranden.

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    127

    Standard

    #60
    Mmmmh, die Papierreste werden sich eher immer tiefer in die Siebe drücken, weil du mit dem Öl ja immer Richtung Sieb spülst. Kommst du evtl. durch die Ablassschraubenöffnung mit einer Spüllösung ran? Andererseits dürften die Reste spätestens im Ölfilter stranden.

    Hi Benno,
    das stimmt so nicht ganz. Natürlich saugt die Pumpe das Papier an den Filter, wo es dann hängenbleibt zumindest die größeren Teile und die kleinen sollen dann eben in den Öl-Filter schwimmen.
    Aber da die Pumpensiebe in der Luft hängen, fällt der Kram wieder nach unten und man kann das Zeugs rausfummeln, wenn auch nicht restlos mit dem Draht.

    Daher danke für den Vorschlag mit dem Spülen von unten, das werde ich mal probieren. Vielleicht mit einer kleinen 12 V Pumpe vom Wischwasser, so eine habe ich noch liegen.
    Da käme dann das Diesel-Öl-Gemisch zum Tragen.

    Habe heute Morgen wieder meine Runde gedreht und das Öl abgelassen und werde später mit dem Endoskop nachschauen, ob noch etwas zu finden ist.

    Die anderen Öle habe ich heute Morgen bereits abgelassen, H.A. ist wieder gefüllt. Getriebeöl füllen ist nachher dran. Die Einfüllflasche mit Schlauch wartet schon.

    Gruß
    Olaf


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmer glühen nach Anlassen
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 14:56
  2. Stand Kupplungsflüssigkeit nach Lenkererhöhung
    Von BMW-Hansen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 20:13
  3. Kleinwagen bis € 3000,- Ruhrgebiet
    Von frank69 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 17:50
  4. Zündaussetzer bei ca 3000 U/min
    Von uweloe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 11:06
  5. Verkaufe F 650 GS, Schwarz, 3000 km...
    Von GS_Tourer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 18:32