Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

GS 1150 Blackout, Motor geht pötzlich kurzzeitig aus

Erstellt von hefranck, 11.07.2015, 19:08 Uhr · 32 Antworten · 3.699 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    173

    Standard GS 1150 Blackout, Motor geht pötzlich kurzzeitig aus

    #1
    Moin!

    Obwohl ich weiß wie schwierig Ferdiagnsosen sind, versuche ich hier mein Glück in der Hoffnung Ihr habt eine Idee!

    Heute auf der Rückfahrt vom Harz ging meine GS schlagartig aus, ABS Leuchte und Motorwarnleuchte gingen an, der Blinker fiel aus und die Bremsunterstützung war auch weg. Nach ca 5 Sek war der Spuk vorbei und die Kiste lief wieder. Dieser Spuk wiederholte sich dann so alle 10-20 Minuten. Ich bin mit viel Muffensausen nach Hause gekommen. Ziwschendurch lief sie dann wieder 1 a.

    Hat jemand eine Idee?

    Gruss
    Hermann

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    erst mal:
    die 1150 hat keine motorwarnleuchte.

    als erstes fällt mir der hallgeber ein.
    ansonsten mal batterieanschlüsse und masseverbindungen checken.
    wobei das beides eigentlich nicht zum aufleuchten der warn- und absleuchte führt ...

    auch das kabel zum zündschloß zickt gerne mal, doch dann sind normalerweise alle lampen weg.


    mal sehen was den anderen noch einfällt.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    Kabel Zündschloß ...

  4. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    173

    Standard

    #4
    danke für de Rückmeldungen!

    @Larsi: Du hast natürlich recht, die Kontrolleuchte heißt auf BMWisch "Warnleuchte allgemein" oder so :-)

    zum Thema:.
    Ich habe Hoffnung den Fehler gefunden zu haben. Nach Demontage des Tanks habe ich eine Leitung an einem Mehfachstecker gefunden die blankgescheuert war und offensichtlich manchmal an die blanke Schraube gekommen ist. Die Leitung ist braun/weiß und führt zur rechten Schaletereinheit am Lenker. Ich vermute (hoffe) dass dieser Massekontakt die Elektrik immer kurzzeitig in einen Blackout versetzt hat. Ich habe jetzt alles neu isoliert und die Leitungen fixiert. Ich hoffe man kann die Detals auf dem Bild erkennen.
    kabel-blank.jpg

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.274

    Standard

    #5
    Hallo
    toll gemacht BMW bravo
    werde ich bei Gelegenheit auch mal kontrollieren
    gruss

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    Das wird's gewesen sein.
    Das ist dann wohl das Kabel vom Killschalter.

  7. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    173

    Standard

    #7
    zu früh gefreut!

    Heute ging die Kiste auf einer längeren Tour wieder mit den gleichen Symthomen sporadisch aus.

    Jetz bin ich erst mal ratlos und muss meine schleichte Laune überwinden :-(

  8. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von hefranck Beitrag anzeigen
    Heute ging die Kiste auf einer längeren Tour wieder mit den gleichen Symthomen sporadisch aus.
    (
    Falls das bei Lenkbewegungen oder Ueberfahren von Bodenwellen passiert:
    Eine moegliche Ursache wurde schon erwaehnt, der Zuendschlossschalter bzw. dessen Kabel. Ermuedungsbruch im beweglichen Teil, vermutlich gleich am Zuendschloss.
    Bau den Tank ab, Zuendung an und wackel mal an dem Kabelbaum, der vom orangen Stecker nach vorne bis zur Unterseite vom Zuendschloss geht. Mein Kabel, in dem der Schalter integriert ist, habe ich bei 97.000 und wieder bei 180.000 austauschen muessen.
    So richtig frisch schaut Dein Kabelbaum ja auch nicht mehr aus, wenn ich den unteren Bildrand betrachte.

    Gruss, Dirk

  9. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    173

    Standard

    #9
    Hallo Dirk,

    danke für die Rückmeldung.

    An den Kabeln gewackelt habe ich schon, aber ohne Ergebnis. Bei mir tritt der Fehler bei ruhiger geichmäßiger Fahrt ohne Lenkbewegung auf.

    Ich habe auch schon während der Fahrt die Zündung ausgeschaltete und auch den Kill-Schalter betätigt. In beiden Fällen geht erwartungsgemäß der Motor aus, aber keine Kontrolleuchte leuchtet auf.

    Wenn bei mir der Fehler auftritt, geht unvermittelt der Motor aus und ABS und "!Dreieck" Leuchte gehen an. Nach ca 5 Sek ist der Spuk dann vorbei!

    Was den Kabelbaum angeht, hast natürlich recht: so ganz vertrauenserweckend sieht das alles nicht mehr aus :-)

    Gruss
    Hermann

  10. Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #10
    Hallo, mir würde da noch der Schalter vom Seitenständer einfallen. Schau doch mal den Anschluss nach, oder wackel/bewege mal den Schalter bzw. Seitenständer und Verkabelung.

    Gruss Oliver


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht beim runterschalten aus
    Von Red_Lady im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 21:32
  2. Brauche Euren Rat - GS läuft unruhig und geht immer wieder aus
    Von b-o-b im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 18:10
  3. Motor geht aus F 650 GS
    Von Anoige im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 07:17
  4. Motor geht beim 1. KM aus!
    Von Monstermammi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 08:24
  5. Motor GS 1150 27000km plus Fahrwerk
    Von Brummer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 22:19