Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

GS 1150 gebraucht, aber welche ?

Erstellt von LinusFR, 04.01.2009, 17:01 Uhr · 29 Antworten · 4.491 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard So liest man sich wieder !

    #11
    Tach Wolfgang!

    Herzlich willkommen auf der 1150er GS ! Meine ist ein Jahr jünger und hat 4 ts km weniger. Leider bin ich bislang seit November nicht mehr auf den Bock gekommen, aber das nächste Frühjahr wird garantiert seehr interessant.

    1150er war sicherlich eine gute Wahl - ich glaube, sie ist von den 4V-Modellen die ausgereifteste. Wer die Turbine der K gewöhnt ist, muß sich allerdings erst mal wieder mit einem normalen Verbrennungsmotor anfreunden, der als solcher jedoch durchaus Laune macht.

    Etwas mehr Schmackes dürfte es vielleicht sein - da hätte man halt zur 12er greifen müssen. Mich hat da trotz heftigen Juckens der Preis gestört - und die Horror-Storys von der Elektronik. Ausserdem wollte ich den Ziegel behalten, und der ist mir immer noch schnell genuch.

    Ich bin mal gespannt, wie Du mit der Sitzposition auf der 1150er zurechtkommst - ich bin da noch nicht richtig glücklich mit. Ausserdem ist die Originalscheibe Schrott. Im Frühjahr probiere ich es erst mal mit ralvieh's Adv-Scheibe, dann sehen wir weiter. Wenn man die "Telefonzelle" der LT gewöhnt ist, sitzt man natürlich recht luftig auf dem Schnabeltier, aber für die mässigen Geschwindigkeiten, für die es gebaut ist, ist man - wie ich bisjetzt finde - ausreichend geschützt, und die Fußheizung funktioniert einwandfrei. Nur im Sommer braucht man wohl 2 Paar Wollsocken übereinander.

    Das Fahrwerk ist eine formidable Wucht, und für einen flotten Ritt durchs Albtal oder die Route Joffre hinauf genau das Richtige.

    Gruß

    Kroni

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen

    Etwas mehr Schmackes dürfte es vielleicht sein - da hätte man halt zur 12er greifen müssen.
    Gruß

    Kroni
    Keine Angst, so sehr machen sie die Mehrpferde nicht bemerkbar!

  3. Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    21

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    ...
    Ich bin mal gespannt, wie Du mit der Sitzposition auf der 1150er zurechtkommst - ich bin da noch nicht richtig glücklich mit. Ausserdem ist die Originalscheibe Schrott. Im Frühjahr probiere ich es erst mal mit ralvieh's Adv-Scheibe, dann sehen wir weiter. ....
    Genau DA liegt auch noch mein Problem! Die Sitzbank wird jetzt noch 2cm aufgepolstert, das sollte einiges verbessern. Das Windschild passt auch noch nicht 100%ig, da fehlen ein paar cm!

    Ist das Adventure-Schild höher?? Reicht die Scheibenverstellung oder sollte man sich lieber diesen Aufsatz zulegen??

  4. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard 1150 ./. 1200

    #14
    Nahmdt !

    Die Mehrleistung der 1200er - egal, obs nun die Nm oder PS sind - habe ich mehrfach im letzten und vorletzten Jahr ausprobieren dürfen; ich meine, der Unterschied ist ganz erheblich. Hätte ich mich für die 12er GS entschieden - es wäre die Pensionierung meiner K 1100 gewesen, die nominell 97 PS und 106 Nm (bei ca. 6000 upm) drückt. Und die hat schon mehr Schmackes, wie die 1150er GS, zumindest die, die ich Probegefahren und dann auch gekauft habe.

    Nicht, daß die 1150er lahm wäre - ich halte sie zumindest derzeit für konzeptgerecht motorisiert. Je enger die Strassen, um so weniger wichtig ist eine hohe Motorleistung, und fürs kurze Überholen langts allemal. Aber vom Hocker haut's einen nun auch wieder nicht.

    Das Bessere ist nun mal des Guten Feind, wie es immer so schön heißt.

    Aber mal anders betrachtet: das Mehr an Leistung der 1200er ist nicht unbedingt dazu angetan, einen nahezu um das doppelte höheren Anschaffungspreis zu rechtfertigen - zumindest nicht für mich. Ich bin kein Geradeausgasgeber und fahre keine Rennen mit anderen Mopeds, hänge mich höchstens mal drann, und gucke mal, wielange ich drann bleiben kann ... ... mir langt es, schnell an den Dosen vorbeizukommen.

    Es ist natürlich auch ne wirtschaftliche Sache: um mir ne 12er leisten zu können, hätte ich mich aus Budgetgründen von der K trennen müssen - und mir ist es lieber, noch ein anderes Konzept in der Garage zu haben.

    Ich finde Abwechslung halt in (fast) jeder Hinsicht sehr anregend.

    Gruß

    Kroni

  5. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    meiner meinung nach der jahrgang 2002.
    ist der letzte ohne doppelzündung und fiepse-bremse.
    hat aber schon die EVO-bremssättel der fiepsebremse.

    genau, 2002 ist der beste jahrgang
    meine fährt und fährt und fährt ....

    grüße und viel spaß

    werner

  6. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von wernerdann Beitrag anzeigen
    genau, 2002 ist der beste jahrgang
    meine fährt und fährt und fährt ....

    grüße und viel spaß

    werner
    Meine ist 2001,und die fährt genauso gut wie deine.

    Gruß
    GuweS

  7. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #17
    war gerade in der garage und habe nachgefragt:
    meine q sagt, sie fährt ein bißchen besser

    kennen die sich

    schönen restfeiertag

    werner

  8. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von LinusFR Beitrag anzeigen
    Habe jetzt einen Deal perfekt gemacht, 1150GS, EZ 03/01, 24TKm. Kein BKV und kein Gefiepse.
    Wolfgang alais LinusFR
    Hallo und guten Abend,
    entschuldig, dass ich mich in dieses Thema einmische - aber es trifft mein "Problemchen".

    Zur Person: bis vor 6 Jahren "R1100GS-75J." , danach väterliche Babyfahrpause:-)

    Jetzt habe ich Lust bekommen wieder einwenig zu fahren. Da ist GS-Fan geworden bin würde ich gern wieder einen GS-Boxer fahren.

    NUR war ich heute beim Freundlichen und habe mir die aktuellen Modelle der 12er angesehen :-(. Ich glaube mit diesem Plastik überall kann ich mich nicht anfreunden - so gut kann sie mir bei der Probefahrt nicht gefallen.

    So habe ich von einem Schrauber den Tipp bekommen nach einer 1150GS zu suchen und bin jetzt hier angekommen.

    Welche?
    Ok Bj. 2002 wäre von Vorteil, nur was ist "Kein BKV und kein Gefiepse"? Was ist nachteilig an der Doppelzündung ab Bj 2003?

    War mit meiner 1100gs sehr zufrieden ohne Probleme mehrfach bis Monaco und natürlich zurück. Das scheint ja heute nicht mehr selbstverständlich mit der 12er zu gehen.

    Ich brauche also weder den optischen Plastik noch die viele Elektronik - sicher auch keine Integralbremse - SONDERN ein pflegeleichtes ausgereifes und sicheres System (das auch Mal in der Ecke stehen kann ohne sich gleich mit der "Bitte um Service" zu melden.

    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben auf was ich achten sollte. Gibt es eine Beschreibung der einzelnen Modelljahre - was ab wann (gut oder nicht) gebaut?
    VIELEN DANK.

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #19
    Nahmdt !

    Hier steht schonmal ziemlich viel:

    bräuchte bitte einen Rat

    Gruß

    Kroni

  10. moo
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    #20
    Stand vor selbigen Entscheidung. Hatte zuvor die 1100GS. Habe damit ~60 tkm zurückgelegt bis ich damit von einer netten Damen an der Kreuzung abgeschossen wurde. Da eine gute 1100er mit einem noch brauchbaren Getriebe nicht zu bekommen war, begab ich mich auf die Suche nach einer 1150er. Nach den hilfreichen Infos aus dem Forum hier und anderen war für mich klar, 1150er Baujahr 2002. Entscheidungsgrundlage war das ABS. Ich wollte ein System das ich selber warten kann, also ABS2 und ich wollte bessere Bremsen, also EVO-Bremssättel. Daher blieb nur die 2002er Version. 1200er Version kam nicht in Frage. Bisher bin ich mit meiner Entscheidung schwer zufrieden. Subjektive Unterschiede. Abzug 1100er besser als 1150er. 1150er läuft dafür Motorisch runder. ABER! Handling der R1150er ist nochmals verbessert. Hatte bei der 1100er und jetzt auch bei der 1150er Wilbers Federbeine verbaut. Also die Ausgangssituation ist somit gleich. Das hatte mich Überrascht, da die 1150er doch schwerer ist. Die neuen Bremsen sind wirklich eine spürbare Verbesserung. Ob diese Verbesserung an der 1100er durch umstieg auf Sinter auch möglich gewesen wäre, kann ich nicht sagen. Fand die Bremsleistung der 1100er Beladen mit Sozius nur als Ausreichend. Jetzt ist Sie gut. Aussagen zu Dauerbetrieb kann ich noch keine geben. Habe Sie erst 1Jahr. Nehme aber an, daß Sie besser ist als die der 1100er mit dem Getriebeproblemenen und anderen kleinen aber nervigen Dingen. Die 1150 ist einfach die verbesserte 1100er. Gruß Moo


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tourenjacken im SSV - aber welche?
    Von andiaufderq im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 13:40
  2. Neu Q für mich, aber welche ???
    Von Falon66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 20:45
  3. Eine GS!! ...aber welche...?
    Von Kirschbaum im Forum Neu hier?
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 16:03
  4. Motorradfunkanlage gebraucht aber gut..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 17:43
  5. R 1150 GS Adventure gebraucht aber mit neuem Motor!!??
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 12:55