Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85

GS 1150 oder 650 Dakar

Erstellt von Peter GS, 04.02.2010, 19:19 Uhr · 84 Antworten · 7.708 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard GS 1150 oder 650 Dakar

    #1
    Hallo meine Name ist Peter und ich bin neu im Forum,

    ich habe vor einigen Jahren den Motorradführerschein gemacht, damals auf einer 650GS und war zu dieser Zeit recht angetan..doch nun sind schon viele Jahre vergangen und das Fernweh stieg gigantisch.

    Leider ist mein Budget begrenzt, aber ich könnte mir eine GS650 Dakar um die 25tkm leisten..doch wenn ich etwas spare dann wäre auch eine GS 1150 drin, aber diese hätte dann schon um die 50tkm..

    Ja was will ich euch überhaupt fragen oder sagen!?

    Ich kann mich nicht entscheiden..vor einigen Jahren war die kleine die Ultimative Lösung für mich, aber mittlerweile habe ich eine Frau und die möchte natürlich auch berücksichtigt werden..

    Was erwarte ich von meinem Motorrad?

    Geländegänigkeit und Zuverlässigkeit d.h. ich möchte dieses Jahr noch in die Highlands und nach Korsika...und weil mein Ziel die Mongolei ist, wird sie wohl in den nächsten Jahren folgen, dann aber im Solobetrieb, weshalb das Motorrad 100% noch einen neuen Tank von Touratech bekommen wird..

    Zudem habe ich heute meinen alten Omega verkauft und sattel komplett auf öffentlichen Verkehr und Motorrad um..denn ein Motorrad ist einfach lebendiger und schottet nicht so wie ein Auto ab..das Motorrad ist ein direkter Kontakt zur Umwelt..

    Was würdet ihr mir denn raten? Wenn man den Soziussitz berücksichtigt oder allg. alles...ich möchte die nächsten Jahre die Welt sehen und brauch dafür ein grundsolides Motorrad und die 1200er kommt mir allein wegen des neueren schnickschnacks schon nicht in betracht..

    soo muss leider erstmal los..schonmal danke für die comments..

    Peter

  2. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #2
    Hallo Peter !
    Was soll ich dir dazu sagen , die 650 GS Dakar ist bestimmt ein super Moped . Aber wenn du schon mal mit Sozius fahren möchtest und das komfortabel , wirst du um die 1150 GS nicht drum rum kommen ,vorallem was du vor hast , an der 1150 GS kannst du wenn du nicht zwei linke Hände hast alles selber machen . Und wie du schon sagst du könntest eine 1150 GS kaufen aber mit 50.000 auf der Uhr ,mach doch die ist bei der km leistung ja noch gar nicht richtig eingefahren .

    Gruß GS Runner

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Peter und Willkommen hier im "netten" Forum.

    Mein Tip: wenn du öfters mit Sozia und evtl. Gepäck unterwegs bist, dann greife zur "großen" GS; sprich die 1150er. Wenn du sehr viel Wert auf geländetauglichkeit legst, dann ist das 250kg Eisenschwein evtl. ein wenig unhandlicher, als die kleine Schwester. Was nicht heißen soll, dass die 1150er nicht im Gelände bewegt werden kann.
    Es spricht übrigens nichts gegen einen Boxer, der gepflegte 50 tkm gelaufen hat. Der Kardan ist insbesondere bei längeren Touren ein dankbarer Begleiter.

  4. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #4
    Mein lieber Scholli,

    danke für die zwei extrem schnellen Antworten.

    Hat alles Vor und Nachteile

    Ich denke die 650 is für Anfänger erstmal leichter zu handhaben, aber ich dacht mir schon das es beim Sozi düster ausschaut..

    Noch eine Frage

    Direkt zu Adventure greifen oder doch vorerst die "normale"?

    Die Mongoleireise ist für 2012 geplant und bis dahin soll das Motorrad nach und nach Touratechteile bekommen, sprich den größeren Tank..mehr "Schutz" und weitere notwendige Umbauen...aber da es finanziell erstmal nicht so prickelnd ist..
    Wenn man den Preisunterschied betrachtet..könnte man eventuell schon die normale recht gut ausstatten..

    Was ich außerdem noch fragen wollte..die Motoren halten recht lang, aber die Getriebe sollen ja recht häufig defekt werden..wenn dies der Fall ist..weche Kosten erwarten einen?

    Nochmal herzlichen Danke

    Grüße
    Peter

  5. Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    19

    Standard

    #5
    Hallo Peter
    Willkommen hier im Forum.

    Ich kann dir folgendes sagen:
    Die letzen 4 Jahren war ich mit der 650GS Dakar unterwegs. Mit Sozius und Gepäck ist dieses Motorrad auf lange Touren nicht bequem, da kann dir meine Frau ein Lied singen. Aus diesem Grund sattle ich auf die 1200 um. Wenn du alleine unterwegs bist, dann genügt die 650 vollkommen. Ich bin in dieser Zeit 30‘000km gefahren (Sizilien, Dolomiten, Frankreich – ohne Sozius), und sie hat mich nie im Stich gelassen, ein treuer Begleiter.


    Gruss
    Lord Monty

  6. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #6
    Hallo Peter,

    willkommen im Forum bei uns.
    Ich hatte zunächst eine F650, erstes Modell mit 50 PS.
    Nach 10 Jahren war sie für den Wiedereinstieg recht gut und ausreichend.
    Bereits bei den ersten Touren war sie mir zu schwach auf der Brust und mit Sozius zu "kein und eng".
    Deshalb bin ich nach 2 Jahren auf die 1150 GS umgestiegen und fahre sie nun 2 Jahre.
    Touren sind nun kein Problem mehr und Beschwerden hatte ich bis jetzt auch nicht.
    Ich würde Dir ebenfalls zur 1150 raten, zumal meine jetzt auch 56 Tkm hat, ich 4. Besitzer bin und es hoffentlich weiterhin keinen Probleme gibt.

    Meiner Meinung nach muß es keine Adventure sein, die normale reicht aus.

  7. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #7
    Ich fahre die 1150 GS. Bin gerade am überlegen ob ich mir noch ne 650 GS kaufen soll.
    Die "Kleine" wäre dann aber nur um damit zur Arbeit zu fahren und für die Eisdiele.
    Für die große Tour aber natürlich die "Dicke".

    Meine Meinung: kauf Dir die 1150er. Dann hat Frauchen auch was davon und vor allem ist es noch ein richtiges Männermoped. Außerdem ist das Ding wunderschön zum schrauben. Um es einfach zu halten würde ich mir aber eine ohne Bremskraftverstärker kaufen. Wo weniger dran ist kann weniger kaputt gehen.

    Gruß Jörg

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #8
    hallo peter,

    meine vorturner haben ja schon fast alles gesagt was zu sagen ist nimm die dicke 1150er, ein super motorrad und mit 50.000 km gerade mal eingefahren meine hat 80 auf dem buckel bei strammer fahrweise und läuft und läuft aber sie wird auch gehegt und gepflegt die alte dame

    achte darauf das alle in ordnung, insebsondere trocken ist, fahre sie ausgiebig probe und nicht nur um den block

  9. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #9
    Ich würde dir auch zur 1150er raten schon wegen dem Kardan

    Wenn du schreibst das du etwas auf die Euros achten musst dan denk doch mal über eine 11er nach

  10. Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    824

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage

    Direkt zu Adventure greifen oder doch vorerst die "normale"?

    Die Mongoleireise ist für 2012 geplant und bis dahin soll das Motorrad nach und nach Touratechteile bekommen, sprich den größeren Tank..mehr "Schutz" und weitere notwendige Umbauen...aber da es finanziell erstmal nicht so prickelnd ist..
    Wenn man den Preisunterschied betrachtet..könnte man eventuell schon die normale recht gut ausstatten..
    Hallo Peter,
    wenn Du sowieso vor hattest, einen anderen Tank anzubauen, nimm die ADV ! Bin 2008 mit der 1150 er ADV 5000km durch Namibia gefahren.
    Und dort war das Tankstellennetz bestimmt nicht besser.
    Erstens fährst Du sowieso nicht jedes Jahr in Länder, wo ein 40 ltr-Tank von Touratech nötig ist und zweitens nimmt man zu dem 30 ltr Tank der ADV dann eben noch einen Kannister mit.
    Zudem sieht sie mit dem original Tank viel besser aus.
    So habe ich das in Namibia auch gemacht. Das reicht für 600 km.
    Du wirst Dich wundern, was selbst mit der ADV im Gelände möglich ist


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Einzylinder F 650 GS oder Dakar nur mit ABS
    Von Bollogg im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 07:42
  2. gs oder dakar?
    Von viob im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 22:06
  3. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40
  4. 650GS oder Dakar kaufen????
    Von Olly im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 10:48
  5. Windschild für F 650 GS oder GS Dakar
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 22:26