Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 85

GS 1150 oder 650 Dakar

Erstellt von Peter GS, 04.02.2010, 19:19 Uhr · 84 Antworten · 7.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard Isch noch ma

    #31
    Zu dem Gewicht der Dicken kann ich nur sagen!
    Das fällt nur bei der Bewegung von Hand auf, also beim schieben. Wenn die Fuhre erst mal rollt dann rollt sie auch wie ein Fahrrad.
    Und da man ja die Q mehr Fährt als schiebt, Geit dat schon.

  2. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #32
    Hi Peter
    an deiner Stelle würde ich mal eine gepflegte 1100er der letzten Baujahre in Betracht ziehen. Die sind halbwegs preiswert und zum gewöhnen ans Fahrzeuggewicht nicht die schlechteste Wahl. Wenn die Karre rollt ists eh egal. Meine beiden waren absolut zuverlässig, die 96er mit 98tkm verkauft und die zweite hatte die 100tkm ohne Probleme geschafft. Ein Drehmomentochse wie die 4-Ventilboxer braucht auch nicht unbedingt ein 6-Gang Getriebe.
    Ach noch was: die 1150 ist für mich, nicht nur optisch, eine Gurke

  3. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #33
    Hallo!
    Ihr werdet mich auslachen!
    Ich wollte auch gern ne Dakar.Mir wurden die Dinger auch viel zu hoch gehandelt.
    Jetzt fahre ich R100GS und bin glücklich.
    Ein paar umbauarbeiten und ich habe ein sehr gutes Motorrad.
    Meine Reisen beschränken sich bis auf Griechenland.Da aber richtig.Schotter Ziegenpfade und Brandschneisen.Geht fast so gut wie früher mit Hard-Enduros.
    Eine 1200er wird mir da nie folgen können.Hab da jemand aus dem Schwarzwald getroffen mit ner 1150 ADV.Der Mann war gut unterwegs und sagte dann "das geht eben mit dem Ding nicht".Mit einer Dakar wär es bestimmt besser gegangen.
    So ein Rieseneisenhaufen ist einfach nur lästig.
    Gruß
    Karl

  4. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #34
    Ich habe meine kleine Lösung gefunden, in wenigen Wochen werde ich einfach mal die komplette Bandbreite probefahren und dann entscheide ich mich.. angefangen von der 650er über die 800er bis hin zur ADV..

    Ich suche ein Geländetaugliches Motorrad welches auch einen gewissen Reisekomfor bietet, denn wie gesagt 80-90% ist man auf der Straße und wenn dann werden es sowieso nur recht kleine Abstecher über Felder/Schotterstraßen sein um dann irgendwann die große Reise anzutreten..und notfalls kann man auch mit der ADV ins Gelände da bin ich mir sicher, aber an die Agilität der 650er oder 800er wird sie mit Sicherheit nicht rankommen..das ist mir ebenfalls klar.

    Doch was die Dicke einfach mal bietet ist zuverlässigkeit und das ist mir am wichtigsten! Wenn ich zum Beispiel sehe wieviele Rückrufe die 800er hatte da bekomm ich angst und schrecken...und ich weiß nicht ob die 650er die 100tkm sehen wird..ich fahre momentan rund 20tkm pro Jahr mit dem Auto und dieses schaff ich ab..d.h. es werden im Jahr mind. 20tkm auf die Uhr kommen daher brauch ich einfach ein Motorrad was die 100tkm sieht und die 200tkm sehen kann..

    Mir gehts nicht wirklich um Kurvenflitzen, ich denke mit der 1150er kann man sich den ein oder anderen Adrenalinstoß abfangen aber wenn man eine Rennmaschiene möchte oder einen Kurvenjäger sollte man sich woanders umschauen..

    Der Preis der 1100er sind momentan gut, aber die Laufleistungen sind auch alle um die 50-80tkm und da nun schon mehrere Warnungen über das Getriebe rausgegeben wurden, scheu ich mich irgendwie davor auch wenn es sehr schöne Esel gibt http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=126372487&__lp=5&scopeId=MB&so rtOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption .sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=3500 &makeModelVariant1.modelDescription=1100+gs&makeMo delVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVarian t2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.search InFreetext=false&vehicleCategory=Motorbike&segment =Motorbike&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT& damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EX PORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=1

  5. L7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    212

    Standard

    #35
    @ rrobi

    Die wurde von der "Lederschmiede" in Haan umgebaut.
    Fahrersitz neu polstern und beide Sitzbänke beziehen, für 135 €.

    Leider gibt es den Laden wohl nicht mehr.

    Gruß Peter

  6. Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von trebsen Beitrag anzeigen
    Hi Peter
    an deiner Stelle würde ich mal eine gepflegte 1100er der letzten Baujahre in Betracht ziehen. Die sind halbwegs preiswert und zum gewöhnen ans Fahrzeuggewicht nicht die schlechteste Wahl. Wenn die Karre rollt ists eh egal. Meine beiden waren absolut zuverlässig, die 96er mit 98tkm verkauft und die zweite hatte die 100tkm ohne Probleme geschafft. Ein Drehmomentochse wie die 4-Ventilboxer braucht auch nicht unbedingt ein 6-Gang Getriebe.
    Ach noch was: die 1150 ist für mich, nicht nur optisch, eine Gurke
    Also da kann ich nur sagen, ein hoch auf den 6. Gang! Nie mehr ohne. Und die Hydraulik-Kuplung ist auch ein Gedicht, vor allem im Stau oder in der Stadt. Und da fährt man ja auch ziemlich oft. Und die Optik der 1150, also ich mag den "Karl Dall" Blick! Und den eckigen Scheinwerfer, alla Auto, ist auch nicht jedermans Sache.
    Es ist immer auch eine Geschmackssache, aber in die 1150 ist sehr viel gute neue Technik eingeflossen

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    in wenigen Wochen werde ich einfach mal die komplette Bandbreite probefahren und dann entscheide ich mich..
    Sehr gut, Probefahrten haben noch nie geschadet, dann weißt Du auch, ob Du zum Mopped passt und ob Dir das Fahrgefühl zusagt. Papierform ist das eine, das reale Leben ist das andere.

  8. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #38
    Hallo...
    Probefahren ist sicherlich die beste Möglichleit,raus zu finden,was passt.
    Ich hab mir vor einigen Monaten meinen ersten Boxer gekauft und bin sehr zufrieden,budgetbedingt ist es eine 11er GS geworden,mit ABS ein tolles Motorrad gerade für 2 Personen,für das alter wirklich super.
    Eine hohe Laufleistung braucht dich bei einer gepflegten und gewarteten Q nicht abschrecken,wichtig ist es meiner Meinung nach,das "richtige" GEtriebe drin zu haben....
    Was jedoch die ganze Sache erschwert ist das Preisniveau der 11er,habe lange suchen müssen um eine zu bekommen,bei der der Abstand zur 1150er so groß war,das es sich auch lohnte,das ältere Modell zu kaufen,oft liegen die beiden ja nur 1000 euro auseinander,ziemlich forsche Preisforderung für die alte Baureihe.
    In meinen Augen ist der Boxer für jemanden der viel zu zweit fährt eine echte Offenbarung,auch das Fahrwerk kann einen erstaunen.

    Grüße aus Bochum,

    Oliver

  9. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #39
    Hallo Peter,

    Zitat
    Ich hab sowieso noch etwas Zeit bis ich mich entscheiden muss..vielleicht setz ich dieses Jahr auch auf eine 650er und dann im nächsten Jahr auf eine 1150er wobei ich tief im inneren weiß, das ich auf den dicken brummer stehe...ich würde dann blos aus finanziellen Gründen erstmal die "Notlösung" fahren und dann die Q kaufen..

    Ich bin ähnlich rangegangen und habe wie gesagt auch erst mit der F 650 angefangen.
    Eigentlich war es unnötig, da ich eigentlich kein Geld gespart habe und zusätzliche Kosten für Wartung etc. hatte.
    Wenn Du vom Motorradfahren infiziert bist und Dir sicher bist, dass Du länger fahren willst, kaufe gleich was Orderliches, Zwischenlösungen kosten nur Geld ...

    Ich würde, wie Du es nun vorhast, auch alles ausgiebig Probefahren und anschließend entscheiden.

  10. Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    824

    Standard

    #40
    Meines Erachtens gibt es im Moment nichts besseres als die 1150GS in ihrem letzten Entwicklungsstand.
    Schaut euch doch nur mal an, wohin die Entwicklung geht.
    ESA 2, ASC, elektromechanisch gesteuerter Auspuffsound etc.
    Ich habe meinem Händler gesagt, dass ich kein ESA haben möchte, falls es eine 1200er werden sollte. Da meinte er, ich sollte diese Ausstattung schon allein wegen des Wiederverkaufs nehmen.

    Ich brauche diesen Schnick-Schnack nicht. Irgendwann haben wir in dern GS die Technik des neuen Supersportlers und die Elektronik nimmt einem
    bald fahrwerkstechnischalles ab.
    Wartungsintervallanzeigen und diese zuvor genannten Dinge binden einen immer mehr an die Werkstatt.

    Möchte nicht wissen, wie man sich helfen soll, wenn man auf einer Länderreise mit einem elektronischem Problem liegen bleibt.

    Das kann es nicht sein. Die 1150 er macht im Moment für mich genau die Entwicklung durch, wie es die R80 oder R100GS macht.
    Sie hat sich als sehr zuverlässig erwiesen. Die Preise halten sich nicht umsonst hoch.
    Wozu brauchen wir 110 PS ???
    Bei den neuen Boxer-Motoren kann nicht mal mehr selbst die Ventile einstellen. (Shims).
    Denke ernsthaft darüber nach, mir wieder eine 1150GS zu kaufen, solang es die noch mit einigermaßen geringen Laufleistungen gibt.


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Einzylinder F 650 GS oder Dakar nur mit ABS
    Von Bollogg im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 07:42
  2. gs oder dakar?
    Von viob im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 22:06
  3. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40
  4. 650GS oder Dakar kaufen????
    Von Olly im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 10:48
  5. Windschild für F 650 GS oder GS Dakar
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 22:26