Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

GS = g(anz un)s(icher) Bremse fällt in Spitzkehre komplett aus!

Erstellt von Mispel70, 19.07.2010, 15:08 Uhr · 51 Antworten · 7.414 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard Hast Du nun oder hast Du nicht vorne gebremst

    #21
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    alsonach Deinem letzten Beitrag verstehe ich es so, dass Du vorne gar nicht gebremst hast, also auch kein Ausfall beider Bremskreise...
    Hallo,
    ja ich bin auch etwas verwirrt.
    Die hintere Bremse wird schnell überbeansprucht und das Bremspedal kann man dann ohne Druck bis zur Strasse durchdrücken.
    Ist mir auch schon zwei mal passiert, als ich zu schnell mit Unterstützung in der Kurve eine steile Passage runter fahren wollt, wenn sie abgekühlt ist, ist alles wieder in Ordnung.
    Bei der V-Bremse ist mir sowas noch nie passiert.

    Aber jede Bremse kann ausfallen wenn man es übertreibt.
    Am häufigsten wohl beim Fahrrad.
    Gruß Jürgen

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Aber jede Bremse kann ausfallen wenn man es übertreibt.
    Am häufigsten wohl beim Fahrrad.
    Gruß Jürgen

    Ein Fahrrad hat ne Bremse??? Warum hat mir das keiner gesagt? Da hätt ich mir diverse Hauswände und Autos erspart die ich zerstört hab...

  3. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.346

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Und ich hasse es wenn wieder jemand ganz allgemein schreibt und damit m. E. Hetze betreibt.
    Wer betreibt den hier Hetze????Es ist doch genug darüber in den allseits beliebten"Fach-Motorradzeitschriften" geschrieben worden.
    wer lesen kann ist klar im vorteil--und bitte kein Vorwürfe ich hätte das Thema hier nicht verstanden oder gar;nicht kapiert
    wenn eine Bremse nicht geht ist das in meinen Augen fahrlässig!!!
    Edda

    P.s Wie gesagt ich fahre auch GS aber weiß-blau seh ich noch nicht

  4. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige BMW Fahrer und KEINER hat Bremsprobleme. Auch in diesem Fred wird NICHTS von BMW Bremsproblemen allgemein geschrieben, noch nicht mal die Ursache! ERGO, alles nur Vermutungen!

    Und ich hasse es wenn wieder jemand ganz allgemein schreibt und damit m. E. Hetze betreibt.
    Wieso gab es dann eine Rückrufaktion?
    Irgendwo auf Youtube gibt es auch noch die Aufzeichnung einer Nachrichten Sendung.
    Also?

    Gruß Jörg

  5. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #25
    Leute,

    immer cool bleiben und ein wenig differenzieren bitte.

    1. Wenn das ABS mit oder ohne BKV ausfällt, dann wird das angezeigt mit der Warnlampe im Cockpit.

    2. Die Restbremse funktioniert genau so effektiv wie eine konventionelle Bremse in ihrer Bremswirkung. So fern die Restluftprüfung negativ war mit dem BMW Tester nach dem Bremsflüssigkeitsservice.

    Ich selbst bin K1200S gefahren mit BKV. Mein ABS mit BKV ist ausgefallen im Motorradurlaub, ich hatte meinen Dolo Urlaub fortgesetzt und hatte absolut keine Probleme mit der Bremsleistung, hatte halt nur kein ABS mit BKV zur Verfügung. Die Einstellschraube für den Hebelweg hatte ich ganz ein gedreht und nach ein paar Testbremsungen war das für mich vollkommen in Ordnung, nicht schlechter oder besser als bei meiner 2000er Hayabusa. Erst zu hause habe ich die Bremse reparieren lassen bei BMW, war ja noch voll in der Gewährleistung. Klar war der Ausfall vom ABS und BKV ärgerlich für mich, aber es war kein Weltuntergang der technologischen Welt. Schlimmer hätte ich es empfunden, wenn das Motorrad nicht mehr aus irgendwelchen Gründen gestartet wäre und der ADAC hätte das Teil nach hause bringen müssen.

    3. Wenn man nur ausschließlich die Hinterradbremse benutzt, dann geht diese in "Rauch" auf, dass ist halt so.

    Lest mal bitte die Ausführungen vom STANISLAW JERZYLEC durch. Hier erfahrt ihr was über die Hintergründe, sehr informativ.

    http://www.motor-kritik.de/common/07011804.HTM

    Grüße
    Paul

  6. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Also wenn ich so was lese!!!
    Kann einem der Hut hochgehen;erhlich!!!!!
    Es ist doch hinlänglich bekannt das BMW Probleme mit seinen Bremsen hat. Restverstärkung hin oder her.
    Warum haben sie den die Firma gewechselt---laufen nicht auch Klagen gegen BMW wegen der nicht funktionierenden Bremsen und der "Restbremsfunktion"
    Mal erhlich welcher Japaner oder Italiener hat Probleme mit dem Siedepunkt seiner Bremsflüssigkeit!!!!
    ich für meine Teil würde mal in der Hauptzentral nachfragen wie man als Kunde damit umgehen sollte--Du wirst sehen---keine Antwort ist auch ne Antwort
    von B . . Ins leere tretten ist schon fahrläßig!!!!
    nicht für Ungut ich fahre auch ne GS
    Edda
    Also ich weiß nicht was du gefrüstückt hast, aber ich würde aufpassen. Fahren unter Drogeneinfluß ist nicht ungefährlich.

    Jan

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Wer betreibt den hier Hetze????Es ist doch genug darüber in den allseits beliebten"Fach-Motorradzeitschriften" geschrieben worden.
    wer lesen kann ist klar im vorteil--und bitte kein Vorwürfe ich hätte das Thema hier nicht verstanden oder gar;nicht kapiert
    ist aber so. Wenn ich's richtig verstanden habe hatte er nicht ansatzweise das System um das es damals (vor 5 Jahren) ging.
    Oder du willst halt mutwillig mal wieder das ar-Thema hochkochen.

  8. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Daumen runter

    #28
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    .... nicht verstanden oder gar;nicht kapiert
    wenn eine Bremse nicht geht ist das in meinen Augen fahrlässig!!!
    Hier geht es um einen Einzelfall dessen Ursache (meiner Meinung nach wohl doch ein persönliches Problem) alles sein kann, aber nach wie vor ungeklärt ist und du schreibst über generelle Bremsenprobleme.

    Ich denke nicht dass BMW mit dem Leben von Menschen spielt wenn die Bremsen generell ein Problem darstellten. Und eine diesbezügliche Rückrufaktion: "..dass eventuell verspannt eingebaute Bremsleitungen undicht werden und in der Folge Bremsflüssigkeit austritt, dadurch kann die Vorderradbremse ausfallen, die Hinterradbremse soll davon nicht betroffen sein." bezieht sich auf die Vorderradbremse, UND auf die 1200er nicht 1150er !

    Also wer hat hier was nicht verstanden oder gar nicht kapiert? Thema ist erledigt für mich.

  9. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.346

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Thema ist erledigt für mich.
    Für mich auch!!!!Helau

  10. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Thema ist erledigt für mich.
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Für mich auch!!!!Helau

    und wer fühlt sich jetzt dafür verantwortlich dass mir nicht gesagt wurde dass ein Fahrrad Bremsen hat???


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spritanzeige fällt aus
    Von Mandi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 04:29
  2. Ganganzeige fällt aus !!
    Von sk1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:29
  3. Ostern fällt aus
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:22
  4. Vorderradbramse fällt aus ??????
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 21:36
  5. Kilometerstand fällt aus
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 23:07