Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65

GS nicht geländetauglich???

Erstellt von Mispel70, 11.02.2010, 08:47 Uhr · 64 Antworten · 7.944 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Mispel70 Beitrag anzeigen
    Allein aus Trotz würde ich mir den Spass jetzt erst mal gönnen....und den Urlaub mal buchen.


    Sorry, aber geh mal davon aus, der Veranstalter weiß, was er sagt.

  2. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #22
    Um welchen Veranstalter und welche Tour geht es eigentlich??

  3. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #23
    So, jetzt hab ich mal 3 Minuten Zeit, um das ein oder andere zuzufügen:

    1. Bei einer Anfänger-Tour, die, wie beschrieben auch sogar für Führerscheinneulinge geeignet sein soll, gehe ich mal davon aus, trotz dem Zusatzgewicht weiterzukommen.
    2. Ja, ich bin gut trainiert und fit. Zwar eher Kraftsportler, aber 10 Km Läufe absolviere ich locker in eine ordentlichen Zeit. Und ja, dicke Oberarme gibts auch Meine 158 cm grosse Partnerin sollte auch mitfahren. Und vom Gewichts-Leistungsunterschied kann man wohl kaum sprechen. Das Verhältnis von 50 Kg weiblicher Figur zu über 100 Kg Lebendgewicht, ist doch vergleichbar mit dem tatsächlichen Gewichtsunterschied KTM zu Q, oder?
    3. Der Veranstalter wollte mir direkt ne Beta verkaufen... Nix aus Österreich. Mehr ausm Süden.--> Das hätte den Vorteil, dass ich dann wieder reinen Gewissens an meinem Italiener Stammtisch teilnehmen dürfte. Aber -ich glaube- die nehmen mich auch so....

    Die Frage, die ich mir selbst stelle ist, habe ich nun eine Enduro, oder nicht? Wohl wissend, dass fast alle Q´s, wie die meisten SUV´s, niemals Gelände gesehen haben....

    Vg der Mispel

  4. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #24
    Ach, und noch etwas... Der Veranstalter weiss sicherlich was er sagt. Er hat ja auch nicht gesagt, auf keinem Fall mit der Q. Sondern eher mich wohlwollend versucht auf ein anderes Gefährt zu setzen....

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #25
    Ich hab schon einiges an Offroad mit der 1100 GS gemacht. Klar geht das! Ich habe auch ein Endurotraining mitgemacht. Und während sich die anderen Fahrer (allesamt mit "echten" Enduros) anfangs über mich kaputtgelacht hatten und eine Wette laufen hatten, nach wieviel Minuten ich aufgeben würde, hatte ich am Ende durchgehalten bis zum Schluss und hatte sichtlich den Respekt der Mitfahrer gewonnen. Nicht weil ich so toll wäre oder auc nur annähernd so gut wie die anderen. Das war beileibe nicht so. Ich hatte die bereits genannten Probleme mit den Reifen, mit dem Einsinken in der Tiefsandpassage und auch mit den SIngle Trails. Und ich konnte schlicht das Tempo der anderen nicht mithalten. Das lag zum guten Teil an mir (155 kg, KEIN Sport) aber eben auch an den bauartbedingten Unterschieden zwischen einer 350er und einer 1100.
    Nur ist das Zurückbleiben auf einem Rundkurs irgendwie egal, ich habe die anderen nicht beeinträchtigt. Auf einer Tour ist man dann schnell mal der Ausbremser...
    Den Respekt bekam ich übrigens für meinen Überlebenswillen, für die an den Tag gelegte Zähigkeit (Sturheit?) und für die Tatsache, dass ich die Schneekuh 7 oder 8 mal in den Dreck warf, sie aber immer und immer und immer und immer wieder aufhob - und zwar alleine! Selbst als das Teil komplett im Wasserloch verschwand... Das hatte mir als ........ keiner der anderen gegeben.
    Tja

    Also, wenn du wirklich erleben willst, wie es ist, deine Q im Sand zu fahren - dann mach es. Aber ich würde mir wirklich ochmal überlegen, was dein Ziel ist: Zu sehen, wie die Q in dem Geläuf funktiniert oder das Fahren in der Wüste zu trainieren. Und dann erst würde ich über die Maschine nachdenken. Es gibt doch auch ANbieter mit Mietmaschinen.
    Wenn alles klappt, fahre ich in ein paar Jahren auch mit meiner 1100 durch Afrika. Von oben bis unten!
    Aber eben: Dann werde ich - wie Michael Martin - reisen und nicht in den Dünen spielen.
    Egal wie: Viel Spass! Trotz meiner kritischen Worte kann ich deinen PLan sowas von gut verstehen!!!

  6. Motoduo Gast

    Standard

    #26
    @Holger - RESPEKT !


    Gruß Alex

  7. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #27
    Hallo,
    ich habe 2004 an einer geführten Endurotour durch Polen mit der 1100er GS teilgenommen. Habe aber vorher mit dem Veranstalter geklärt, ob die Strecken mit 'nem Dickschiff zu machen sind. Er sagte mir zu, daß es für schwierige Streckenabschnitte Umfahrungen gäbe.
    Außer mir waren nur Ackerschmeißer (Organge und kaum über 450ccm) dabei. Die Truppe hat mich bei der Ankunft mitleidig belächelt und hat sich nach 3 Tagen gewundert was mit so einer Q mit TKC80 alles geht.
    Ich war übrigens der einzige, der auf 2 Rädern angereist ist.
    Ich finde die Einwände des Veranstalters begründet. Entweder Du bist fit mit der Q im Gelände und Du machst mit, oder Du läßt es.
    Tunesien läßt sich super einer R11XX GS bereisen. Während die anderen im Sand spielen, kannst Du die Sehenswürdigkeiten erkunden. Alles eine Sache der Absprache mit dem Veranstalter.

  8. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Daumen hoch

    #28
    @ Holger: KLASSE!!!

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #29
    Hi
    Um die ursprüngliche Frage direkt zu beantworten:
    Nein, die Q ist keine Enduro, sondern "nur" die geländetauglichste Ausprägung der Boxer
    Beim Versuch eine Reihenfolge aufzustellen komme ich etwa dahin:
    Am einen Ende stehen
    Hardenduro (Crosser) und Trialgeräte mit vollkommen unterschiedlichen Ausprägungen, aber beide strassenuntauglich,

    dann "zusammengeführt"
    Enduro,> Reiseenduro, >Strassenmaschinen,

    und am anderen Ende, wieder "diversifiziert"
    Pseudorennerle > Rennerle(wieder nix für die Strasse)
    und
    Schrankwand (RT), Chopper, 3-Zimmer-Wohnung(Goldwing)
    gerd

  10. LGW Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Mispel70 Beitrag anzeigen
    Die Frage, die ich mir selbst stelle ist, habe ich nun eine Enduro, oder nicht? Wohl wissend, dass fast alle Q´s, wie die meisten SUV´s, niemals Gelände gesehen haben....
    Im klassischen Sinne ist die Q auf keinen Fall eine "Enduro". Sie ist halt eine Reise-Enduro, aber keine "reine Enduro" - oder wie auch immer man das nennen soll.

    Man kann das vielleicht vergleichen wie nen Land Rover Defender und nen BMW X5. Der X5 ist im Gelände gar nicht so schlecht wie mans von nem "Luxus-SUV" vielleicht glauben würde, und man kann auch bei vielem mitfahren (z.B. als Begleitfahrzeug bei der Dakar ), aber irgendwo ist dann eben Schluss - und da fährt der Defender noch munter weiter.

    So isses auch bei uns Zweirädern, die Q ist ein tolles Gefährt für Abseits der Straße, und vor allem im Handling ja gar nicht so schlimm, wie es das hohe Gewicht und die Abmessung am Anfang vermuten lassen. Da geht *einiges*. Trotzdem gibt es Grenzen - die bei jedem Fahrer dank Kraft und Können etwas anders verlaufen - aber der gleiche Fahrer wird auf einer "reinrassigen" Enduro ohne Kofferhalter und 30-Liter-Tank immer weitaus "tiefer" ins Gelände vorstoßen. Und auch da gibt's dann Unterschiede, die F650GS Dakar zum Beispiel geht schon "gut", aber mit der F800GS geht's weiter. Und spätestens im engen Singletrail bergauf im Wald kommt dann die Stunde der 250-450ccm Enduro-Hüpfer, die ohne viel Kraft viel mehr machen, als man einer Q abringen kann.

    Trotzdem KANN die Q ins Gelände, und vermutlich mit dem richtigen Fahrer auch locker mit den kleinen mithalten.

    Aber ich versteh' da einfach auch den Veranstalter, der allen eine coole Tour bieten will. Er kann ja vorher nicht wissen, ob der Fahrer auf der Q an Selbstüberschätzung leidet, oder wirklich so gut ist, das er die Schwierigkeiten die das Dickschiff verursacht, ausgleichen kann. Auch wenn der Fahrer beteuert, er wäre gut genug - kann man's glauben, und auf Basis der Vermutung dann den Spaß der ganzen Gruppe "gefährden"...

    Vielleicht triffst du dich einfach mit dem Veranstalter und der Q in einer Kiesgrube und du zeigst mal was du kannst


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie "geländetauglich" sind die Gussfelgen?
    Von guenniguenzbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 11:28
  2. Tacho geht nicht mehr und ABS auch nicht
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 17:32
  3. Ich kann nicht mit, aber auch nicht ohne....
    Von Rubensengel63 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 08:39
  4. sie will nicht...
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 06:30
  5. Nicht ganz neu aber noch nicht vorgestellt
    Von Mücke im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:12