Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Hallo an alle. Bitte um Hilfe.

Erstellt von Tafunomad, 31.05.2008, 06:39 Uhr · 11 Antworten · 2.918 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    102

    Standard Hallo an alle. Bitte um Hilfe.

    #1
    Na dann, ich bin schon am ende und wis nicht mehr weiter.

    hab bei meiner Q -GSA 1150 BJ 2002 die 40 000 inspektion durchgemacht
    Leider musste ich sie mitt einem mechanker -freund, + BMW wartungsbuch machen, bei uns in Rumanien machen die BMW shops nix fuer Q...

    also es wurde>..
    benzinfilter gewechselt
    dichtungen am motor gewchselt
    ventile eingestellt lehrlaufzahl liegt bei 900 RPM

    hab dann auch noch einen Sammler ohne Kat eingebaut und einen Codierstecker fuer ROZ 91 (will nach Uzbekistan Samarkand fahren)



    alles gut..aber mit getankten 95 bleifrei mit warmen motor , wenn ich bremse und gasgrif kurz ablasse dann macht der motor 2-3 dumfe gerausche und bleibt wahrend der fahrt stehen.......springt gleich an, wenn ich den startknopf drucke..

    woran kann das liegen?

    falsche ventileinstellung? motor lauft gut, rund, ruhig, zieht mit ganzer kraft..einfach super..
    der sammler ohne kat? spielt vielleicht die lambda-sonde verruckt?

    kann es am sprit liegen? mit dem aingebauten codierstecker fuer ROZ 91 hab ich 95 bliefrei getankt...

    oder? oder?

    bitte um rat ..bin hilflos, und der freundliche in Rumanien verkauft nur teure SUV-s, guckt meine Q wie ein UFO an.....

  2. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #2
    Leerlaufdrehzahl 900 1/min ist etwas zu niedrig! Sollte (so weit ich mich noch erinnere) zwischen 1050 und 1150 1/min sein (man moege mich berichtigen, sollte ich hier falsch liegen). Beide Bypass-Schrauben etwas weiter aufdrehen aber auf die Synchronisation achten (-> mittels Schlauchwaage abgleichen).

  3. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich denke auch,dass das der Grund ist.
    Erhoehe mal die Lehrlaufdrehzahl,dann sollte es funktionieren.Das gleiche Problem hatte ich und einige andere auch.
    Wenn Du schreibst,dass Bei Euch der nur SUV's verkauft und vor Deiner Q wie vor einem Ufo steht,dann gehe ich mal davon aus,dass er ein fuer Autos ist.Bei uns in D kannst Du Dein Motorrad auch nicht zum Autovertragshaendler bringen.Die haben da auch keine Ahnung von.

  4. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    #4
    vielen dank
    aber weil der motor mit einspritz ist (injection) weis ich nicht, WIE ich die leerlaufzahl erhohen/regeln kann...lacht mich aus...aber sagt mir WIE
    der hier verkauft einem ruhig auch ein motorrad - da stehen welche im schaufenster, neu und teuer ...... nur das der service und die teilen versorgung nicht ganz so klappen..fuer M-rader haben sie keinen ausgebildeten mechaniker, der rechner mit dem der motronic abgelesen sein sollte liegt dort in plastick gehullt, musste 2 (zwei) monate warten um einen neuen benzinfilter zu kriegen,.....also der in rumanien ist richtig sch..........., macht die blau-weise firma zu schanden ....
    4 wochen fuer ein oel-abschluss? 3 euro wert das teil?
    so, also tehnische rate und competentenzen...obwohl sie eine neue GS 1200 im schaufenster haben, wussten sie nicht dar die GS 1200 (so wie meine auch) einen Kardan antrieb hatte.......

    usw..usw.usw...

  5. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #5
    Die Leerlaufdrehzahl wird ueber die Umluftschrauben ("Bypassschrauben") eingestellt. Wenn Du mal hinten oben auf die Zylinder schaust, in etwa dort wo auch die Einspritzduesen sitzen, siehst Du auf jeder Seite eine Messingschraube mit ca. 1 cm Durchmesser (-> Bild, Urheberrecht bei Hoger Wiemann). Wenn Du die Schraube nach links drehst geht die Drehzahl hoch. Du musst aber auf beiden Seiten gleich viel drehen (z. B. eine halbe Umdrehung oder eine Umdrehung)!!! Es ist ratsam zuvor mit einem Bleistift die alte Position zu markieren und wenn mehr als eine Umdrehung notwendig ist auch die Anzahl der Umdrehungen zu notieren, sodass man alles wieder zurueck stellen kann, sollte es Problem geben (was ich nicht erwarte). Auch ist es ratsam immer nur eine viertel oder halbe Umdrehung zu drehen, denn wenn die Schrauben einmal herausgedreht sind muss man die Elektronik resetten (z. B. Batterie abklemmen).

    Idealerweise gleichst Du die Drosselklappenstellung mit Hilfe einem Druck-Differenz-Manometer ("Schlauchwage") ab, damit die Sache wirklich 100% synchron ist (ist aber nicht soooo kritisch - wenn nicht ganz synchron laeuft sich halt im Leerlauf etwas 'unrund'). Die Enden der Schlauchwage werden ueberigens unten der Zylindern angeschlossen, wo die Gummikappen sind (-> Bild, Urheberrecht bei Hoger Wiemann).

    Wenn die Sache dann Synchron laeuft, Zuendung aus, Zuendung wieder an (aber NICHT Motor starten) und ein oder zwei mal den Gasgriff voll aufdrehen und wieder zurueck auf Null, damit die Elektronik die neue Einstellung erfasst. Das war es.

    Mehr Info zum Thema Synchronisieren auf der Homepage von Holger Wiemann -> klick. Achtung, Holger Wiemann beschreibt wie das bei einer R11er geht. Die 11er hat ungleich lange Kruemmer, was die Sache sehr verkompliziert. Die 1150er hat gleich lange kruemmer, was die Sache entsprechend vereinfacht.

    Sehr gute Infos gibt es auch von Boxer-Guru 'gerd_' auf PowerBoxer unter 4V Wartung & Inspektion.

    Viel Spass beim Schrauben!

  6. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    #6
    na dann vielen vielen dank
    fast ist mir ein stein vom herzen gefallen, will das gliech heute machen, mit DD manometer und alles
    bist du so gut auch wenn es um Codierstecker fuer ROZ 91 + sammler ohne kat geht?
    mit dem codierstecker lief der motor gar nicht gut, starb ab wenn ich gashebel zurueckschieb, hatte 95 getankt.......
    jetzt is der codirestecker wieder raus, bau ihn nicht wieder ein nur wenn ich sichere infos kriege, dass ich nix kaputmache

    so jetzt wird dann erst die lehrlaufdrehzahl auf 1050 - 1100 - 1150 gemacht, und dann werde ich mal wieder mit dem Codierstecker es mal versuchen...


    soll ich vielleicht eine einspritz-system reinigung machen? KM hab ich schon 40 000 auf der Q... wurde mir geraten, so einen reinigungs aditiv fuer einspritzsysteme in den tank einzugeben...
    noch makl vielen dank, und siebebuergische gruesse aus Klausenburg

  7. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #7
    Der graue (???) Codierstecker schaltet meines Wissens nach nur ein anderes Kennfeld frei, welches bei 'minderwertigem' Sprit/Benzin 'Klingeln' vermeidet. Der Nachteil ist aber, dass die Maschine dann weniger Leistung hat. Kind of trade-off, wenn Du so willst. Der Stecker hat aber keinen Einfluss auf das Motorabsterben. Das sollte mit der zu niedrigen Leerlaufdrehzahl oder etwas anderem zusammen haengen (z. B. verdreckter Benzinfilter oder Wasser im Tank).

    Das mit dem Additive zum Reinigen der Einspritzduesen ist in meinen Augen Geldverschwendung, da fuer die Verunreinigungen im Benzin (-> Partikel) der Benzinfilter da ist und minderwertiger Sprite genauso eingespritzt wird wie normaler Sprit. Da hilft es ehr den Benzinfilter zu wechseln um einen besseren/freieren Benzinfluss zu bekommen. Du kannst aber zur Sicherheit auch mal die Zuendkerzen herausdrehen und versuche durch das Kerzenloch zu sehen, ob Ablagerungen da sind. Wenn ja, Maschine gut warm fahren und mal auf einer abgeschlossenen oder wenige befahrenen Strasse ohne Rader (besser vorher die Strecke mal langsam abfahren) dann fuer einige km mit hoher Drehzahl und Geschwindigkeit fahren. Das brennt mind. so viel weg wie ein Additive.

    Nur so als Anmerkung, 40.000 km sind eine recht geringe Laufleistung!

  8. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    #8
    uffffffff noch mal vielen dank..wie kann ich eine kiste bier nach Taiwan schicken?

    filter is neu, eben gewechselt....

    hab dann nur noch die leherluafzahl einzustellen und es musste ja gut sein.....

    nochmal vielen dank
    wenn du durch rumanien kommst, sag mal bescheid, kiste bier muss getrunken sein

  9. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #9
    Also nach Rumaenien steht bei mir momentan leider nicht auf dem Reiseplan. Wenn Du aber zufaellig jemanden kennst und mir empfehlen koenntest, der sich mit der Kyropoulos Growth Methode fuer grosse synthetische Sapphire-Einkristalle (auch 'synthetic Corundum' genannt) auskennt waere ich Dir sehr verbunden.

  10. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    #10
    ooops, mensch, baust du ein Laser-schwert zusammen? frag mal Yoda oder Obi-wan Kenobi
    jetzt aber ernst, tut mir leid, kann mit den Corundum nicht helfen
    vielen vielen dank fuer din antworten, bin tief in deiner schuld
    Andi
    Die Kraft sei stark mit Dir


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle HP2´ler, bitte hier kurz um Beistand...
    Von terra-tours im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 19:58
  2. bitte Hilfe zur Vektorgrafikerstellung
    Von M_aus_S im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 20:50
  3. Bitte um Hilfe!!!
    Von Hobestatt im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 08:49
  4. Hallo an alle und bitte um Hilfe und Rat
    Von Tafunomad im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:00
  5. Hallo an alle GS Driver und alle anderen
    Von waudi im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 19:44