Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

handbremse leckt

Erstellt von Hirte, 21.07.2014, 19:44 Uhr · 13 Antworten · 922 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Du hattest im Prinzip Glück weil sich Teile der Beschichtung an der Dichtung verklemmt haben. Manchmal schiebt der Kolben die Bruchstücke einfach nur vor sich her, dann wird die Pumpe innerlich undicht und man hat Kratzer in der Passung oder das an der Stelle weiche Alu läuft ein, dann hat man mit einer neuen Dichtung auch keine Chance mehr...
    Daheim auf der Hausrunde kann man noch rechtzeitig reagieren, ist man dagegen auf großer Tour kann man nur hoffen dass sie möglich lange durchhält.
    Auflösungserscheinungen machen sich aber oft im Vornherein bemerkbar, man muss es nur deuten können. Ein schwammiger Druckpunkt ist nicht immer morschen Gummi - Bremsleitungen geschuldet, sondern liegt auch manchmal an Dichtungen die die Suppe retour durchlassen. Da ist es noch lange hin bis zum Totalausfall oder einer Leckage, nur kümmert sich in diesem Stadium niemand darum. Oft wird es auch gar nicht bemerkt weil es wie bei einem nachlassenden Fahrwerk ein schleichender Prozess ist. Man lebt damit solange es geht.... man bemerkt die Veränderung erst wenn es wieder so funktioniert wie es ab Werk einmal war.

    Eine Beschichtung ist zig - fach so verschleißfest wie das blanke Alu (sofern sie nicht fehlerhaft ist und abbröckelt), deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen dass es bei dir auf ewig gutgeht. Noch gleicht die Dichtung "den künstlich hervorgerufenen Verschleiß" aus, auf Dauer wird sie es aber nicht machen. Und ob nun gleich oder in 3...5 Jahren eine neue Pumpe fällig ist, wird dem TO nicht wirklich eine Rolle spielen.

    Ausbauen, zerlegen, sichten und dann entscheiden was vernünftig ist. Bei entsprechender Kompetenz bleibt da noch ein gewisser Spielraum, .... aber diesen Schuh würde ich mir im vorliegenden Fall nicht anziehen, deswegen lieber auf Nummer sicher gehen...

  2. Registriert seit
    20.07.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    #12
    DANKE!
    Gruß
    Joachim

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #13
    warum muß da überhaupt ne Oberfläche drauf ... Hartchrom wäre ja ok gewesen ... von mir aus auch Nikasil ....

    es geht doch nur darum den maroden Guss auszugleichen .... Löcher etc .... glaube nicht das Magura das von sich aus so handhabt weil mechanisch Pfusch .... wer da den Finger am Abzug hat ist mir schon lange klar .... erst mal billiglösung und mal schauen obs gut geht ...

    die "besseren" da wurden auch nur die Bohrungen aufgespindelt und eine Buchse aus VA eingeschrumpft .... glaubst doch nicht im Ernst das die da was wegscheißen... alles Arbeiten die ein Metallman jeden Tag macht ... also keine Kunst und kein Hexenwerk ...

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #14
    Naja, wegscheißen werden die niGS so schnell.

    CNC-Bearbeitung ist schon nicht billig, deswegen wird der Rohling auch gegossen und nicht aus dem Vollen gefräst. Beschichtungen sind noch teurer, deswegen wird daran wo immer möglich auch gespart. Wir sprechen hier über eine Größenordnung von 20...40% um die es (je nach Umfang und Aufwand) ein Produkt verteuert.
    Um den Absatz etwas zu erhöhen kann man hier wunderbar der Obsoleszenz frönen. Nicht dass ich das jetzt Magura bzw. BMW unterstellen wollte, aber es ist faktisch möglich.

    Defekte Bremspumpen sind aber kein typisches Magura Problem, und auch BMW leidet nicht gerade chronisch darunter.

    Bevor es hier wieder heißt ich würde Bashing betreiben:
    Die Brembo's an den (vornehmlich kleinen) KTM (Enduros) sind viel schlimmer. Sie gehen nicht nur öfter kaputt sondern neigen auch dazu Luft zu ziehen. Je nachdem wie viel ich fahre muss ich an meiner min. 1x pro Woche Entlüften.

    Und so nach 10...15 Jahren kann eine Pumpe schon mal den Dienst quittieren. Sie hat in der Zeit so einige Hübe hinter sich.
    Innerhalb der Garantiezeit (oder kurz danach) sähe die Sache anders aus......


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. undichter Bremsflüssigkeitbehälter Handbremse (schon wieder...)
    Von Moonwalker im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 07:20
  2. meine q leckt!
    Von tiroler q-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 22:11
  3. Bing Vergaser leckt
    Von Dreggisch im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 19:32
  4. Motor leckt Öl
    Von Rainer aus dem Norden im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 10:36
  5. Die Kuh leckt und der Kardan ächzt...
    Von Thielster im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 20:05