Ergebnis 1 bis 7 von 7

hepco & becker zylinderschutzbuegel 1150gs

Erstellt von duesi, 13.12.2007, 09:58 Uhr · 6 Antworten · 1.094 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    4

    Standard hepco & becker zylinderschutzbuegel 1150gs

    #1
    hallo,

    ich habe eine frage bzgl. anbamaterial fuer hepco & becker zylinderschutzbuegel fuer die
    1150 gs

    in der anleitung stehen folgende dimensionen fuer die abstandshalter
    18/11 (x 12, 17, 20mm)
    sind 18/11 die duchmesser (innen, aussen) also ist das rohr aussen 18mm?
    welche dicke/staerke (mm) sollten die abstandshalter haben.

    welches material ist empfehlenswert (edelstahl, verchromt,...)?

    vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen.

    danke im vorraus.

  2. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #2
    ...nur mal so eine Frage dazu:
    Sind die Abstandshalter nicht dabei??????

    Ich glaube auch die 18/11 sind der Aussen- und der Innendurchmesser der Rohre. 3,5mm Wandstärke klingt vernünftig.

    gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    #3
    ich hab mir die buegel gebraucht gekauft hab aber keine befestigungsteile dazu bekommen. ich hab dann im netz die anbauanleitung gefunden mit diesen angaben; bin mir jetzt eben nicht ganz sicher wie ich die angaben interpretieren soll...

    danke
    duesi

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #4
    Hast du schon mal darüber nachgedacht dich mit Hepco-Becker in Verbindung zu setzen? Ich habe da ganz schnell, problemlos und recht günstig Schlösser für meine alten Koffer bekommen. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit zu einem vernünftigen Kurs die Abstandshalter zu bekommen.
    Und wenn selber basteln dann aus Edelstahl. Ist zwar ziemlich zäh das Zeug, aber sieht immer edel aus.
    Gruß
    Martin

  5. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #5
    ...und nicht vergessen, die Schraube, die ins Getriebe geschraubt wird, mit Kupferpaste o.ä. einzuschmieren. Sonst kommt beim nächsten Abbauen das Gewinde aus dem Getriebe mit raus (hat mir jedenfalls mein Freundlicher so empfohlen). Außerdem habe ich die Abdeckung vom Lima-Riemen auf Höhe der Querstrebe quer geteilt - spart das Abbauen des Sturzbügels beim Riemenwechsel. Zum Ventileeinstellen kann er dranbleiben.

  6. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #6
    Ich klinke mich mal (in diesen sehr, sehr alten Thread) mit ein wegen dem Riemenwechsel.

    Die 257 Euro teure Ingenieurskunst in Chrom von Hepco&Becker war beim Kauf schon an meiner 1150 montiert. Heute wollte ich »mal kurz den Riemen wechseln«. Geht ja laut Anleitung binnen 30-45 Minuten problemlos daheim. Dank Sturzbügel -> Pustekuchen.

    Die Schraube mittig vor dem Motor ist so vergammelt, dass sie wohl nur noch mit Gewalt und eben endgültig geöffnet werden kann.

    Die Abdeckung vom Riemen würde ich ungern vollständig durchschneiden/-sägen. Hat jemand evtl. einen Tipp wie man den Riemenwechsel trotz montiertem Bügel trotzdem noch hin bekommt - oder bleibt nur der Abbau vom Bügel übrig wenn man die Abdeckung nicht zerlegen will?

    Grüße, Martin

    PS: An das Gewinde im Getriebe will ich gar nicht denken. Wenn schon die Schraube vorne am Bügel so fest sitzt...

  7. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #7
    Es geht ohne den Bügel komplett abbauen zu müssen (zumindest bei meiner R 1150 GS mit dem H&B Bügel).

    Ich habe die Schraube mit Rostlöser eingeweicht und dann öffnen können (ohne den Inbus zu zerbröseln). So lange der Bügel fest verschraubt war, konnte ich die Abdeckung nur so weit zwischen Motorblock und Bügel schieben, wie es auf dem ersten beiden Bildern zu sehen ist.



    Mit geöffneter Schraube (nur gelöst, nicht vollständig entfernt) passt die Abdeckung saugend-schmatzend zwischen Motor und Bügel.



    Anschließend kann man den Riemen tauschen, es liegt soweit alles frei was frei liegen soll. Die Kunststoffabdeckung leidet jedoch ein wenig. Sprich: Sie bekommt ein paar zusätzliche Schrammen. Damit kann ich bei einem 15 Jahre alten Motorrad, welches ohnehin schon diverse Schrammen hat, gut leben.

    Grüße, Martin


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Kofferträger Hepco & Becker
    Von Gunnar77 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 18:32
  2. Hepco Becker
    Von Laredo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 17:37
  3. Hepco&Becker Kofferträger 1150GS
    Von bongo 1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 18:57
  4. 1150GS Hepco&Becker: Alukoffer Standard + Trägersystem
    Von osgs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 17:30
  5. 3 x Hepco und Becker
    Von Lucy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 16:41