Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hilfe, beim Starten verliert Sie Benzin

Erstellt von Sirus, 15.09.2008, 10:23 Uhr · 8 Antworten · 2.042 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    26

    Ausrufezeichen Hilfe, beim Starten verliert Sie Benzin

    #1
    Hallo zusammen,

    meine Q verliert Benzin, habe sie Gestartet und musste feststellen, dass eine Benzinlache unter meine Q ist(war). Habe Sie ausgeschaltet versucht festzustellen woher das Benzin kommt. Nun da Benzin verfliegt konnte ich nichts feststellen . Also wieder in die Garage die Q auf den Hauptständer angelassen und siehe da alles dicht. Na ja alles muss ich nicht verstehen, kurze Tour gemacht und am nächsten Tag das selbe.

    Bin ziemlich beunruhigt da das Benzin direkt auf den Kat getropft ist zum Glück nur beim Starten, möchte mir aber nicht ausmalen was passiert wenn ich fahre und dann Benzin auf den Kat oder Hinterrad tropft.

    Ein paar technische Daten GS ADV Bj. 2002, 43000 KM gelaufen., Mod. R21.

    Wäre euch für jeden Tipp dankbar.

    Gruß
    Sirus

  2. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard Hallo Sirius,

    #2
    so wie Du das beschreibst, hast Du die Q bis zum Anschlag vollgetankt und auf dem Seitenständer abgestellt.
    Das Benzin kommt dann über den Überlauf raus.
    Also ich würd mir keinen Kopf machen lieber 100km Fahren und das Problem ist behoben!

    Gruß

  3. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    26

    Standard

    #3
    Hallo,

    nein voll getankt war Sie nicht, Sie stand auf dem Hauptständer mit halbvollen Tank und das schon ein paar Tage. Und erst beim starten kam Benzin (leider nicht da wo ich es haben wollte ).

    Aber danke für die schnelle Antwort, war auch mein erster Gedanke.

    Gruß
    Sirus

  4. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #4
    Hallo Sirus,

    tippe auf undichte Benzinleitungen.

    Da der Sprit erst läuft, wenn die Benzinpumpe Druck aufbaut, würde ich alle Benzinleitungen und die Schnellverschlüsse, bei denen gehen beim unvorsichtigen Trennen und Verbinden gerne die O-Ringe kaputt, überprüfen.

    Tank hochheben und starten, evtl. siehst Du dann schon, wo´s sifft.

  5. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    26

    Standard

    #5
    Hallo,

    na das selbe dachte ich auch, aber es passiert nur beim ersten mal Starten.
    An der Ampel ist alles Trocken (zu Glück), beim zwischen Stopp kontrolliert alles trocken. Dann wieder gestartet nichts gesehen aber es roch nach Benzin konnte aber nichts sehen.

    Das ist ja das verzwickte es tretet wirklich nur beim Anlassen auf, ansonsten ist soweit ich es sehen und richen kann nicht

    Gruß
    Sirus

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #6
    Hi
    Mit dem Anlassen hat es sicherlich nur indirekt zu tun. Dem Benzin ist ja erst mal egal ob man nur anlässt oder das Teil dann länger läuft.
    Die Benzinpumpe baut erst mal einen höheren Druck auf der dann durch den (mechanischen) Regler dadurch geregelt wird, dass er "überflüssiges" Benzin in den Tank zurückleitet.
    Wenn das Ding vielleicht "einen Moment" braucht und eine Schelle nicht ganz fest ist, dann saut sie evtl. "mal kurz". Also zieh' mal die kleine Verkleidung rechts unterhalb des Tanks ab und beobachte die Klemmschellen an den Stellen wo die Schläuche über die Rohre geschoben sind bzw., so Du hast, vor und nach den Schnellverschlüssen.
    gerd

  7. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #7
    Hi,

    ich hatte dieses Problem auch schon einnmal und bei mir hatte sich eine der Schellen auf den beiden Kraftstoffleitungen gelöst und führte nur in wenigen Situation dazu, daß die BMW hin- und wieder Kraftstoff verlohr. Durch schön Zusammenstecken aller Kraftstoffsteckverbindunden und Nachziehen der Schellen war das Problem wieder weg.

    Ciao,

    Jakob

  8. Registriert seit
    26.10.2006
    Beiträge
    26

    Standard

    #8
    Hallo zusammen,

    danke für die schnelle Hilfe, werde mich mal an den Schellen machen und nachziehen. Leuchtet auch ein das es dran liegt.

    Nochmals danke an alle.

    Gruß
    Sirus

  9. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #9
    Hi,

    ich hatte das bei meiner ADV ebenfalls. Das Benzin lief immer aus, wenn der Töff kalt war. Dann wurden die Benzinleitungen getauscht und seitdem ist Ruhe.

    Grüsse,
    András


 

Ähnliche Themen

  1. ABS-II beim Starten abschalten
    Von Bogdan im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 10:44
  2. Ölschwaden beim Starten
    Von VolkerF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 11:20
  3. rasseln beim starten
    Von banane im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 14:16
  4. 2 Ventile Probleme beim Starten der R 80 GS BJ: 93
    Von steffen1409 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 19:25
  5. HILFE es "knackt" beim Starten...
    Von sk1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 21:24