Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hilfe! Meine Q geht nach dem Starten aus

Erstellt von GS-Gaucho, 15.06.2014, 02:31 Uhr · 10 Antworten · 1.079 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard Hilfe! Meine Q geht nach dem Starten aus

    #1
    Hallo Allerseits!

    Meine Liebste ist eine 2005er 1150GSA.
    Batterie ging beim Anlassen in die Knie. Das typische Relay-klappern war gut hörbar...Mit Starterkabel und laufendem Motor vom Geländewagen drehte der Motor nun doch und sprang mit Choke auch recht gut an. :-)
    Doch die Freude hielt nicht lange an: Nach behutsamen Dreh am Gas-Han (der Motor war gerade mal 8 Grad C warm (hier ist gerade Winter ;-) drehte der Motor erst auch wie gewohnt hoch, doch dann sackte die Drehzahl aprupt auf rund 500 U/min ab und ein wiederholtes Drehen am Gashang bewirkte nichts..
    Einige Sekunden später fing die Q an zu stottern und nach ein paar Fehlzündungen mit dumpfen Knallern aus dem Luftfilterbereich ging sie einfach aus.
    Ein erneutes Anlassen ergab das selbe Spiel.
    Dies wiederholte ich einige Male. Der Motor wurde etwas warm und so drehte ich den Gashan auch behutsam etwas mehr auf, merkte jedch, dass sie NICHT auf höheren Drehzahlbereich hoch kam...
    Mit oder ohne Choke, so ziemlich das selbe leidige Spiel...
    Woran kann das nun liegen?

    Etwas Historie:
    Vor einem 1/2 Jahr, nach einer ewig langen Pause sprang meine Q nicht mehr an.
    Der Motor drehte zwar, aber sie wollte damals nicht anspringen. Ich tausche alle 4 Zündkerzen und den Treibstoff.: Dennoch nix.
    Also tauschte ich die Benzinpumpe aus, weil der schlecht gewordene Treibstoff (muss dazu sagen, dass ich in Südamerika bin) eben diese Benzinpumpe "verstopft" hatte, bzw. diese nicht mehr pumpen wollte.
    Dabei tauschte ich auch gleich den Benzinfilter. Dies war erstmal erfolgreich :-)

    Doch nach ein paar Mal Anlassen wollte Sie nun wieder nicht wirklich Zünden... Also wieder Tank ab und reingucken: und tatsächlich, nun war ein Schlauch gerissen (vermutlich hatte bei der Montage den etwas mürben Schlauch beschädigt), hab diesen nun durch einen anderen ersetzt und so lief meine liebe Q nun auch einen ganzen Monat.
    Dann musste sie wieder in den Stall und nach dem Rutinemässigem Anlassen (alle 4 Wochen) ging sie eines Tages einfach wärend des Lehrlaufs aus... :-((
    Nun, ich war dann einige Monate weg und versuchte es sporadisch bei wärmeren Temperaturen ab und zu und mit gut geladener Batterie. Doch der Frust war gross, die Zeit zum Schrauben zu gering (ich vermutete, dass es wieder an der Benzinpumpe lag,...), also blieb sie in der Garage ... und so erfreute ich mich wieder an meiner "good old feithfull" Gummikuh R80 G/S) :-)

    So, nun aber habe ich mich nach 4 Monaten "Sommerpause*, bei etwas schwülem Wetter) endlich wieder an die Arbeit gemacht, s.o.

    Um vorweg ein paar Fragen zu beantworten:
    - Sprit ist drin (wenn auch 5 Monate alt)
    - Benzinpumpe läuft
    - alle 4 Zündkerzen wurden vor ca 1.000 km gewechselt
    - Batterie hab ich per dickem Starterkabel über laufenden Geländewagen parallel gehalten

    Hat irgendjemand sachdienliche Hinweise? Ich wäre echt dankbar ...

    Schönen Gruss
    Walter

  2. Registriert seit
    13.11.2013
    Beiträge
    144

    Standard Hilfe! Meine Q geht nach dem Starten aus

    #2
    Moin Walter,
    Schau mal ob der rechte Gaszug wieder richtig in seiner Führung in der Drosselklappe sitzt... Beim Tank Aus- und Einbau passiert es oft das die Ausenhülle nur auf der Führung ansteht !
    Grüße, Jochen

  3. Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #3
    Auf jeden Fall mal alten Sprit raus, neuen rein....Deiner Beschreibung nach bin ich mir fast sicher, dass das helfen wird

  4. Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #4
    Danke, Sprit und Batterie durch frische ersetzt. Gasleitung gecheckt u. war i. O.
    Nun springt sie zwar etwas besser an und bleibt auch etwas länger an, doch sie kommt nicht über 3.500 RPM und im Leerlauf stirbt sie auch ab. Ausserden wie bereits beschriebene Syptome der rel. dumpfen Knaller im Luftfilter. beim 2 oder 3 Knall ist sie dann aus.
    Habe nun aber blöderweise mit dem Rädchen unter dem Gashahn gespielt und es wurde schlimmer.
    Mit Gas konnte ich zwar nun 1000 RPM halten ( hört sich jedoch irgendwie dumpfer als sonst an) und wenn ich behutsam vom Gas gehe bleiben erstmal merkwürdigerweise die 1000 RPM stehen und es erscheint gleichsam das alte gute und gewohnte bessere Leerlaufgeräusch für ein pasr Sekunden (was geht da vor sich?) bevor die Drehzahl dann zusammenbricht und der Motor ausgeht.
    Und nun zündet sie gar nicht mehr :-(
    Wie justiere ich nun das Gaskabel und woran könnte es noch liegen?
    Benzinfilter verstopft oder Schlauch gerissen?
    Oder Hallgeber?
    Wer hat ne Idee?
    Grüssle Walter

  5. Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #5
    Zusatzunfo:
    nach der 5 minutigen Schreibpause sprang sid fuer max 10 min an, doch nahm kein Gas an und starb dann bei sbnehmender Drehzahl.
    Benzinpumpe ist beim Einschalten hörbar...
    H i l f e !

  6. Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #6
    Weitere Info:
    hab sie nun weiterhin mit 2. Batterie gestartet. Motor ist ja noch relativ warm ;-)
    Aber ohne Choke und ohne Gas zu geben, nur vorher kurz 2 Mal etwas "gepumpt" und siehe da, sie spring an und hält für rund 10 sek. eine Drehzahl von etwa 800 RPM bei unrundem Lauf.
    Dann geht sie von alleine aus oder geht erst recht aus, wenn ich am Choke oder am Gashahn behutsamst drehe. Die Benzinpumpe ist auch nach Absterben für ca 10 Sekunden hörbar.
    Hmm tipp leider auf Leckage im Druckbereich im Tank ( nach Benzinpumpe oder Filter :-( das würde wieder Tank-öffnen bedeuten :-(
    Hat jemand einen besseren Tip, bevor ich mir das wieder antue?
    bis denne seid gegrüsst...
    Walter

  7. Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    364

    Standard

    #7
    moin,

    zündkabel/zündspule(ist im zündkabel)?

    gruß
    uli

  8. Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Sorry, ich bin raus....das hört sich zwar alles genau nach dem an, was ich im Frühjahr hatte (ziemlich genau sogar), bei mir war aber nach dem Benzinwechsel alles in Ordnung. Das einzige was ich zusätzlich noch gemacht habe, war der Tausch des Benzinfilters...da ich ja ohnehin schon den Tank herunten hatte.

  9. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #9
    Sag mal nur so als Idee...., bei der ersten Tanköffnungsaktion hasst Du auf die korekkte Einbaulage geachtet? Vielleicht verdreht eingebaut oder Schläuche vertauscht, verknickt oder verstopft oder aufgequollen, Filter verkehrt herum oder sowas.....


    4V1 Kraftstoffilter wechseln bei R11x0

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    ist das Bogenstück vom Filter zur Pumpe in Ordnung ... platzt gerne ab gewissem alter
    Drosselklappenpotie mal neu angelehrnt ?
    Filterwechsel Benzinfilter ? macht man eigentlich gleich mit wenn man Pumpe wechselt
    Einspritzdruck mal gemessen
    Kerzen nass/trocken ... welche Farbe

    Verdacht Hallgeber !


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe ! Meine Q will nicht mehr laufen bzw. geht nach dem Starten aus
    Von Maikster im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 01:28
  2. Elektrik, Uhr geht nach Zündung abschalten aus?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 14:47
  3. Hupe geht nach Motorradwäsche nicht aus
    Von Moonwalker im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 16:41
  4. ist das normal nach dem Starten
    Von Pavel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:14
  5. Hilfe, meine Uhr geht nicht...
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:08