Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

HILFE Notfall!!!

Erstellt von Qfahrer, 01.10.2016, 16:19 Uhr · 21 Antworten · 2.075 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    360

    Standard

    #11
    Von welchen Drehzahlen reden wir beim Einkuppeln? 1500 oder eher 3000 ?

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.400

    Standard

    #12
    vibrieren beim Einkuppeln, nun da kann ja einfach die Reibscheibe rubbeln solange die Kuppelt also rutscht?
    das kann man ja verkürzen, gerade in höheren Gangen sollte da nichts lange einkuppeln oder rutschen, ein paar genauere Bedingungen sollten schon gepostet werden: nur solange es schleift oder nach dem Einkuppeln bei welcher Last/ Drehzahl..??
    Schalten in höheren Gängen braucht fast gar kein Rutschen Klack Raus Klack rein ggf sogar nur mit kurzem Gaswegnehmen fast ohne Kupplung.. Kommt es jedoch vom Antriebsstrang hinten ist das was gänzlich Anderes.

    Zudem NOTFALL ? Hast du einen Herzinfarkt dabei bekommen und liegst auf Intensiv?

  3. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    #13
    nein unterer drehzahlbereich... also schalt spätestens bei 2500 aber meistens bissl früher in der stadt. überland anders.

    habs klar geschrieben. wenn ich ab dem 3 gang schalte (eigentlich tourenunabhängig) kommt es wenn ich den kupplungshebel los lasse kurz bevor die kupplung greift zum vibrieren am sitz spürbar. das ist seit 2 tagen so also ist es zu 100% nicht normal, mir ist schon klar dass die Q nur lebt wenn sie laut ist, aber es geht nicht um geräusche oder sonstiges sondern um vibrieren. habe morgen eine bmw termin.

  4. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    #14
    Habe nach der gestrigen aufregen heute wieder eine Runde gedreht um zu schauen ob das Problem (Vibrationen beim einkuppeln) weiterhin besteht... Und jetzt wirds interessant:

    Die Vibrationen sind bis auf ein kurzes mal nicht aufgetreten. Allerdings habe ich zuerst gedacht mein Sehsinn spinnt aber nein, hin und wieder hat beim Schalten kurz das rote Batteriesymbol aufgeflackert.

    Jetzt habe ich etwas anderes in Verdacht... Das Batteriesymbol leuchtet doch auf sobald Strom aus der Batterie bezogen wird und nicht von der LiMa richtig? Dann kann es doch sein, dass der Keilriemen am Ende ist?! Oder zu wenig gespannt. Und das möglicherweise auch der die vibrationen verursacht hat?

    Dazu bräuchte ich eure Hilfe: Was passiert beim Keilriemen und der LiMa wenn geschalten/ gekuppelt/ Drehmoment veränder usw. wird?
    Ist der Drehmoment auf den Keilriemen immer gleich oder beim Schalten besonders durchrutschgefährdet? Das Batteriesymbol hat nur 2 mal weniger als eine Sek. aufgeleuchtet, ein kurzes flackern. Und immer beim RUNTERSCHALTEN. Und da ich 36000km oben habe, wäre es doch möglich dass er die Spannung oder so verloren hat?! Was sagt Ihr? Hab ihn vor kurzen angeschaut (Sichtüberprüfung) und er sah aus wie neu. Also ausgebrochen ist noch nichts oder so.

    Was sagt ihr? Besonder dankbare wäre ich über Meinungen von Gerd, Juekl, Larsi und ElferSchwob! Ihr habt immer super geholfen. Natürlich freue ich mich über jeden Tip von jedem!!!

    Ligrüü

  5. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    #15
    Moin,
    bin zwar keiner der genannten........

    Du drehst beim Schalten den Gasgriff ganz zu...? Kann es sein, dass die Drehzahl in dem Moment wo du Schaltest, so tief in den Keller geht, dass die Ladekontrolle anfängt zu flackern und du beim wieder einkuppeln praktisch dem Motor wieder "antreibst" ?

  6. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.244

    Standard

    #16
    Du schaltest spätestens bei 2.500 U/min?
    Das kommt mir, ehrlich gesagt, etwas arg früh vor. Auch wenn ich die 1150er nie gefahren bin.
    Wäre für mich jetzt kein Wunder, daß sich der Motor da schüttelt, wenn er dann aus tiefsten Drehzahlen hochbeschleunigen soll.

    Hat Deine schon Doppelzündung? Vielleicht ist eine der Kerzen oder Zündspulen hinüber.

    Ach so... dann noch der Klassiker, auch wegen Batterie-Symbol:
    Sind die Kabel fest mit den Polen der Batterie verschraubt? Wenn da was locker ist, kann das schon mal "lustige" Effekte hervorrufen.

  7. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Truckie Beitrag anzeigen
    Moin,
    bin zwar keiner der genannten........

    Du drehst beim Schalten den Gasgriff ganz zu...? Kann es sein, dass die Drehzahl in dem Moment wo du Schaltest, so tief in den Keller geht, dass die Ladekontrolle anfängt zu flackern und du beim wieder einkuppeln praktisch dem Motor wieder "antreibst" ?
    hört sich sehr logisch gedacht an, nach sowas hab ich gesucht ich hoffe mal es ist der PolyV... Hab schon einen neuen geordert.

  8. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Du schaltest spätestens bei 2.500 U/min?
    Das kommt mir, ehrlich gesagt, etwas arg früh vor. Auch wenn ich die 1150er nie gefahren bin.
    Wäre für mich jetzt kein Wunder, daß sich der Motor da schüttelt, wenn er dann aus tiefsten Drehzahlen hochbeschleunigen soll.

    Hat Deine schon Doppelzündung? Vielleicht ist eine der Kerzen oder Zündspulen hinüber.

    Ach so... dann noch der Klassiker, auch wegen Batterie-Symbol:
    Sind die Kabel fest mit den Polen der Batterie verschraubt? Wenn da was locker ist, kann das schon mal "lustige" Effekte hervorrufen.
    ich beziehe mich hier auf mein problem. und dieses ist beim schalten im tieftourigen bereich aufgetreten. was nicht bedeutet dass ich die q nicht auch hin und wieder ordentlich auf 6000 rauf treibe

    nix doppelzündung.

    batterie wurde nicht angerührt seit dem das problem auftritt, aber du meinst dass die vibrationen möglicherweise was gelockert haben? hm danke mal für die überlegung werd ich mir ansehen!

  9. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    #19
    War heute beim BMW Händler. Der meinte es kann schon auch vom Federvorspann hinten gekommen sein da es jetzt wieder praktisch weg ist. Hab dafür gleich eine Synchronisierung ausgemacht Das ist das einzige bis jetzt was ich nicht selbst machen will...

    Ligrü

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    5.915

    Standard

    #20
    Wegen der Federvorspannung des hinteren Federbeins Vibrationen und ein aufleuchtendes Batteriesymbol? Aha. . .

    Bei 2.500RPM schon hochschalten, hat auch niGS da it zu tun das du sie schon mal bis 6.000 drehst. Ich schalte die letzten 140.000km eher 1.000RPM später.


    Den Keilriemen haste ja flott kontrolliert. Deckel auf, gucken. Wenn der reisst, hat man nicht immer zwangsläufig Glück, das da niGS weiter passiert.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notfall. Brauche mal Hilfe aus dem Forum.
    Von GSMän im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 07:52
  2. HILFE!!!
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 09:17
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 13:37
  4. Anfänger sucht Hilfe!! Batterie ist nach Winter tot!
    Von MartinK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 07:52
  5. Hilfs-Aktion
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 14:03