Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hilfe, Vorderradbremse entlüftet.

Erstellt von Tobi22, 10.05.2010, 21:21 Uhr · 8 Antworten · 1.171 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    56

    Standard Hilfe, Vorderradbremse entlüftet.

    #1
    Hallo,
    nachdem ich heute endlich meinen Bremsflüssigkeitswechsel gemacht habe kommt mir jetzt die Bremse etwas komisch vor.
    Meine GS 1150 Bj.06/2002 ohne BKV aber mit ABS.
    Wie ist das bei Eurer Bremse wenn ihr im Stand den Bremshebel zieht,gibt es dann einen relativ harten (mech."Anschlag") hurz vor dem Lenkergriff ???
    Es fühlt sich richtig auf Block an (ich hoffe ihr versteht was ich meine ).
    Bremsen funktionieren bis in den ABS Regelbereich.
    Als ich beim Entlüften die Entlüfterschraube geöffnet hatte konnte ich den Hebel bis an den Lenker ziehen.
    Probierts bitte mal aus und gebt bescheid.

    Viele Grüße und besten Dank.
    Tobi

  2. Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    nachdem ich heute endlich meinen Bremsflüssigkeitswechsel gemacht habe kommt mir jetzt die Bremse etwas komisch vor.
    Meine GS 1150 Bj.06/2002 ohne BKV aber mit ABS.
    Wie ist das bei Eurer Bremse wenn ihr im Stand den Bremshebel zieht,gibt es dann einen relativ harten (mech."Anschlag") hurz vor dem Lenkergriff ???
    Es fühlt sich richtig auf Block an (ich hoffe ihr versteht was ich meine ).
    Bremsen funktionieren bis in den ABS Regelbereich.
    Als ich beim Entlüften die Entlüfterschraube geöffnet hatte konnte ich den Hebel bis an den Lenker ziehen.
    Probierts bitte mal aus und gebt bescheid.

    Viele Grüße und besten Dank.
    Tobi

    Hallo Topi,
    Ich mach das so
    Ich habe einen Silikonbenzinschlauch vom Modellbau genommen
    und auf einer Seite ein Fahrradblitzventil reingesteckt.
    das andere Ende auf die Entlüftungsschraube am Bremssattel.
    Dann die Entlüftungsschraube leicht öffnen.
    Jetzt kannst du am Bremshebel pumpen, bis keine Luftblasen mehr im Schlauch sichtbar sind.
    Ich habe ein Starken wiederstand an dem Bremshebel.

    mfg Martin

  3. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    56

    Standard

    #3
    Hallo Martin,
    danke für deine Antwort.
    Beim Entlüften sehe ich keinerlei Luftblasen,das ist ja as merkwürdige.
    Es kann auch sein das dies normal ist,ich bin mir nicht mehr sicher.

  4. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #4
    Du weißt ja das Du immer erst das ABS entlüften musst und dann die Bremssättel.
    Zum Bremsflüssigkeitswechsel muss immer der Tank runter damit Du an den ABS Modulator kommst.

    Gruß Jörg

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Böse

    #5
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    ...
    Als ich beim Entlüften die Entlüfterschraube geöffnet hatte konnte ich den Hebel bis an den Lenker ziehen....
    Was meinst du wohl, weshalb das so ist?
    Sorry, aber wenn ich das lese, dann kriege ich es mit der Angst zu tun.
    Im Sinne deiner Gesundheit und der der anderen Verkehrsteilnehmer solltest du nur jemanden an deine Bremse lassen, der 100%ig weiss, was er da macht. Sei mir nicht böse, aber das was du gemacht hast, ist arg leichtsinnig.

  6. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    Hallo,.....
    Als ich beim Entlüften die Entlüfterschraube geöffnet hatte konnte ich den Hebel bis an den Lenker ziehen.
    Probierts bitte mal aus und gebt bescheid.

    Viele Grüße und besten Dank.
    Tobi
    Ist ja klar wenn die Schraube auf ist gibt es keinen Druck.

  7. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    56

    Standard

    #7
    Hallo Palmstrollo,
    ich weis sehr wohl was ich gemacht hab.Mir ist schon klar,daß die Hydraulik keinen Druck aufbauen kann,wenn die Entlüfterschraube offen ist,oder wie pumpst du deine Bremsflüssigkeit aus den Kolben ?
    Ich wollte nur wissen,wenn alles wieder zu und entlüftet ist,ob es dann einen progressiven Bremsdruckaufbau gibt der dann in einer art mech.Anschlag endet (nicht am Lenker !!)
    Das ist schwer zu erklären
    Gruß
    Tobi (ich bin dir nicht böse)

  8. Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    Hallo Palmstrollo,
    ich weis sehr wohl was ich gemacht hab.Mir ist schon klar,daß die Hydraulik keinen Druck aufbauen kann,wenn die Entlüfterschraube offen ist,oder wie pumpst du deine Bremsflüssigkeit aus den Kolben ?
    Ich wollte nur wissen,wenn alles wieder zu und entlüftet ist,ob es dann einen progressiven Bremsdruckaufbau gibt der dann in einer art mech.Anschlag endet (nicht am Lenker !!)
    Das ist schwer zu erklären
    Gruß
    Tobi (ich bin dir nicht böse)
    Hallo Tobi,
    Ich habe einen progessiven Bremsdruckaufbau, also ich ziehe am Bremshebel und dann ist das wie ein Anschlag.
    Ich hatte mal eine weiche Bremse an einer Baghira
    dort waren dann die Quattringe im Koben undicht.
    Meist sieht man das im Bremssattel so etwas verschwitzt ist.
    Vieleicht das selbe Problem?


    mfg Martin

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    Hallo Palmstrollo,
    ich weis sehr wohl was ich gemacht hab.Mir ist schon klar,daß die Hydraulik keinen Druck aufbauen kann,wenn die Entlüfterschraube offen ist,oder wie pumpst du deine Bremsflüssigkeit aus den Kolben ?
    ...
    Nun, das liest sich aber ganz anders.
    Zitat Zitat von Tobi22 Beitrag anzeigen
    Als ich beim Entlüften die Entlüfterschraube geöffnet hatte konnte ich den Hebel bis an den Lenker ziehen.
    Probierts bitte mal aus und gebt bescheid.
    Das klingt eher so wie "Hilfe, die Entlüftungsschraube ist auf und ich kann den Bremshebel bis zum Griff ziehen..."

    Wenn dein Bremshebel nach der Aktion einen harten Druckpunkt hat (dabei sollte er nicht bereits am Lenker anliegen ) dann ist das erstmal so ok. Und da sie ja wohl bis in den Regelbereich des ABS bremst, klingt das auch in Ordnung.
    Trotzdem: es liest sich halt gaaanz anders.


 

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Vorderradbremse
    Von biker77 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:53
  2. Vorderradbremse Teil II
    Von sunraiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:26
  3. Vorderradbremse
    Von puberter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 12:10
  4. R 80 G/S andere Vorderradbremse
    Von Flensburger im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 10:31
  5. Ölverlust an der Vorderradbremse ???
    Von Logan im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 21:23