Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Hinterrad oder....

Erstellt von GScerial, 01.11.2008, 19:32 Uhr · 20 Antworten · 2.003 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    167

    Standard

    #11
    Hallo nochmal,

    ich will da keine Diskussion lostreten, ob Räder hoch oder nicht. Soll jeder so machen wie er meint. Wer im Winter mehrere Monate sein Motorrad nicht mal anguckt hat sicherlich ein besseres Gefühl bei der Überwinterung mit hohen Reifen, wenn er dann aber die wirklich wichtigen Dinge wie z.B. Batterie vergisst, hat er sich über die falschen Sachen Gedanken gemacht.

    Der ´gerd`mit seiner powerboxer.de-Seite hat mir da bei vielen technischen Fragen geholfen. Und darüber hinaus hilft immer den eigenen Verstand nicht außen vor zu lassen.

  2. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    24

    Standard

    #12
    ok vielleicht hab ich mich da wirklich etwas falsch ausgedrückt...eigentlich wollte ich wissen welches Rad bei euren vollgetankten Kühen in die Luft ragt, dann wie ich falls ich es abstützen wollte das Hinterrad am besten dazu bewege, weil das was auf Gerds Seite zum Thema "Motorrad-einmotten-fuer-den-Winterschlaf" stand war auch nicht ganz eindeutig!

    Wollte keine Grundsatzdebatte über Reifen, nachschlagen im Internet oder Forum lostreten!

    Ich danke für eure Hinweise und Kommentare, denn ich weiß nun das meine Q nicht die einzige ist die den Schnabel in die Luft hebt!

    Gruß und nen schönen Abend noch GSCerial

  3. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    167

    Standard

    #13
    ...noch mal ein Nachtrag zum Thema Öl-Wechsel vor dem Winter.
    Die `Experten´ schreiben da, dass früher vor 20-30 Jahren, sich aggressive Stoffe im Motor bilden konnten (bei längeren Standzeiten). Moderne Öle haben aber Additive, die genau das verhindern. Also kein Wechsel vor den Service-Intervallen nötig.
    Das Leben kann manchmal so sorgenfrei schön sein...
    Wenn nur dieses Sch**ß Wetter nicht wäre...

  4. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    #14
    Meine Rede..Mopped sauber machen,chromteile konservieren,lackteile polieren,an das ladegerät stellen,und auf wärmere zeiten warten!
    ...danach ölwechsel,kette spannen(falls nötig),sicherheitscheck und los gehts!

  5. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    433

    Standard

    #15
    Bei meiner ist es auch so das das Vorderrad frei ist. Ich habe auch das erstemal gestaunt weil ich es sonst nur andersrum kenne
    Ich habe mir ein kleines Holzstückchen zurecht geschnitten und lege dies unter den Kardan. Dann sind beide Räder in der luft. Übrigens ich mach das nach jeder Ausfahrt........auch wenn ich weiß das man dies nicht muß, so schadet es auch nicht und macht ein gutes Gewissen

  6. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #16
    So machs ich wenn die Winterpause anfängt:
    -Motorrad volltanken
    -Reifendruck testen
    -Putzen
    -auf Hauptständer stellen (Schnabel in die Höhe)
    -Batteriepflegegerät anschließen

    Saison beginnt:
    -Ölwechsel
    -Sicherheitscheck
    -längere Probefahrt

    Gruß Jörg

  7. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von GScerial Beitrag anzeigen
    Jeder meiner Freunde der ne BMW hat sagte mir ich muss für den Winter das Vorderrad unterstützen damit beide Räder Bodenfrei sind....soweit so gut nur meine Kuh streckt mir den Schnabel entgegen ist dass normal?!
    Auf dem Hauptständer ruhend das Vorderrad Bodenfrei, sollte es nicht eigentlich andersrum sein!
    Mach ich mir zu viele Sorgen?& wie das Hinterrad ohne viel Aufwand unterstützt?
    Also, die Q steht eigtl. immer (sollte es bei jedem tun, egal wie voll der tank ist) mit dem hinterrad auf dem Boden stehen. Ganz einfach es dem Grund, da das Motorrad nach vorne über den Hauptständer rollen "könnte" (ich betone KÖNNTE!), und somit der "Schwerpunkt" hinter dem Hauptständer ist.

    Wegen den Rädern vom Boden weg hat den Grund. das du beim längerem stehen der Reifen eine "Delle" bekommen kann. Machte sich vor allem an meiner Dakar bemerkbar, da diese nur ein Seitenständer hatte. An der Q müsste es keine Probleme geben, da das meiste Gewicht auf dem Hauptständer lastet. Mein BMW (E36) ist über den Sommer abgemeldet (Bruchstrichkennzeichen) und nach der erste ausfahr gestern merkte man doch wohl die "Delle" in den Reifen, die aber nach ein paar hundert Kilometer wieder nciht mehr zu spüren sein werden...

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Marius

  8. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #18
    Hallo Leuts,

    Schnabel in die Höh... bei den meisten Avatars mit dieser Aussage sehe ich mindestens ein Topcase, ansonsten stehen die Kühe wie auch schon bemerkt wurde ziemlich ausgeglichen.
    Seit bei der Q meiner LG das Topcase weg ist, kippelt Ihre 1150er auch auf dem Hauptständer hin und her; bei meiner 1100er war das schon immer so. Hatte aber auch kein Topcase
    Wenn ich die Karroos drauf habe, steht Sie aufgebockt fast auf beiden Reifen

  9. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GScerial Beitrag anzeigen
    ..Vorderrad in der Luft, diese Frage stell ich mir immer wieder.
    Auch auf die Gefahr hin dass diese Frage bei euch Gelächter auslöst, für mich ist das ganze Thema neu und mein erster Winter mit meiner geliebten GS ADV.
    Also nun zu den Fakten:
    Jeder meiner Freunde der ne BMW hat sagte mir ich muss für den Winter das Vorderrad unterstützen damit beide Räder Bodenfrei sind....soweit so gut nur meine Kuh streckt mir den Schnabel entgegen ist dass normal?!
    Auf dem Hauptständer ruhend das Vorderrad Bodenfrei, sollte es nicht eigentlich andersrum sein!
    Mach ich mir zu viele Sorgen?& wie das Hinterrad ohne viel Aufwand unterstützt?

    Gruß und danke für eure qualifizierten Antworten [gelacht werden darf später] der GScerial
    Hallo, meine Q steht vollgetankt ganz leicht auf dem Vorderrad. Das Vorderrad kriegt man mit einem Unterstellbock oder einem Holzbalken mit Holzkeilen (unter die Unterbodenschutzplatte gestellt) ganz leicht angehoben, braucht man ja auch zum Reifenwechsel.

    Gruß
    Stefan

  10. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    52

    Standard

    #20
    Ich würde sagen , bei erhötem Reifendruck null Problemo. Ich lege aber immer unter jedes Rad einen Karton, weil wenn das Rad direkt auf dem Boden lagert, der Boden eventuell die Feuchtigkeit aus dem Gummi der Reifen nimmt.

    Gruß
    Stephan


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Hinterrad 18" HPN-Umbau oder 1100GS
    Von renn-q-treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 22:01
  2. Suche R 80/100 GS Felge oder Hinterrad
    Von Jo63 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:29
  3. Suche 18 Zoll Hinterrad oder Hinterradnabe für HP2 Enduro
    Von schalke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 16:50
  4. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  5. Hinterrad oder Nabe G/S
    Von Franky im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 11:41