Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Hinterradantrieb der R850 GS als Tuningmaßnahme

Erstellt von felax, 16.06.2015, 20:08 Uhr · 66 Antworten · 8.551 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.784

    Standard

    #21
    kommt darauf an, was du für das HAG bezahlst ...

    der reine umbau sollte nicht viel mehr als 100€ kosten.
    ein neues HAG kostet gut 1200,- €
    gebraucht isses um 200-250 zu haben, mit glück auch günstiger.

  2. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #22
    Hi
    Also ich hab bei meiner 1150 er mit langem 6 Gang auch den Hinterachsantrieb der 1100 er verbaut .Ich würde es immer wieder tun

    Gruß GS Runner

  3. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hi
    Also ich hab bei meiner 1150 er mit langem 6 Gang auch den Hinterachsantrieb der 1100 er verbaut .Ich würde es immer wieder tun

    Gruß GS Runner
    Also Übersetzung 33/11?

  4. Registriert seit
    12.10.2014
    Beiträge
    22

    Standard

    #24
    Muss man einen kompletten neuen Hinterachsantrieb einbauen oder kann man auch nur ein Zahnrad wechseln,

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #25
    die Zahnräder sind zueinander genau fixiert um vorgeschriebene Spiele zu bekommen, das kann man ohne Erfahrung Unterlagen und spezielles Werkzeuch nicht machen, oder es hält nicht lage.

  6. Registriert seit
    12.10.2014
    Beiträge
    22

    Standard

    #26
    das heißt ich brauch einen kompletten Hinterachsantrieb entweder neu oder gebraucht?

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.784

    Standard

    #27
    oder neue räder und lager und jemanden, der das einbauen kann (derbonner zb.)

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #28
    Was heißt komplett? nur das Letzte Stück, also das HAG. Kardan Schwinge usw wird ja weiterverwendet.
    Gebraucht gehen die für 200 bis 300..
    Der Umbau kommt auch nicht günstiger. Lars.

  9. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #29
    [QUOTE=hensel;1601675]
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    richtig.......! Wenn du das HAG gegen ein anders Übersetztes austauschst hat du die ABE für dieses Fahrzeug verwirkt.


    Hallo,
    Aber wie sollte das jemals rauskommen, wird doch nie geprüft, oder?
    Hallo

    Die Übersetzung des HAG ist im Bereich der Öl - Einfüllschraube eingeschlagen und somit direkt erkennbar. Jeder der ein wenig Sachkundig ist, könnte somit auf ersten Blick erkennen ob eine vom Werk vorgesehene, oder eine "andere" Übersetzung verbaut ist.
    Das könnte eine erhebliche Relevanz im Falle eines Unfalls haben mit entsprechenden finanziellen Folgen.

    Gruß
    gstommy

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #30
    Hi
    Um das kurze HAG "auf der Autobahn" zu kompensieren hab' auch ich den langen 6-ten in der GSA.
    gerd


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radbolzen ADV länger als die der norm. GS !?
    Von sepwwurz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 20:12
  2. Erfahrungen mit Textil-Satteltaschen auf der 1200 GS?
    Von probefahrer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 00:53
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 22:02
  4. BMW holt auf - dank der 12er GS!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 17:23
  5. Leistungssteigerung der R65 GS (27PS) möglich?
    Von Sunbeam im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 12:02