Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Höherlegung 1150 GS...

Erstellt von Boxer-Walle, 14.04.2010, 15:36 Uhr · 67 Antworten · 16.286 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #51
    hallo eugen - ich melde mich telefonisch am dienstag morgen bei dir!
    bei uns im betrieb ist der teufel los. auftragsmäßig! - nicht wegen mir!
    haben 2 zuschläge von bund bekommen für´s thw und das bbk.

    frag nicht nach dem tank! peinlich! nix isch gmacht...aber ende april geht´s los - da hab ich a bissle zwangsurlaub...

    wie jetzt? hast du eine 1200er bei dir stehen? ohne witz! dem gelenk macht´s nix... läßt sich so leicht drehen wie vorher auch... hab das ja getestet, also ausprobiert... sonst hätt ich es gelassen...denkst du ich sein ein totaler vollidiot?
    wir hören am dienstag voneinander oder wenn es dir geschickt ist...ich denke 8 uhr geht ok, oder? wir können auch 12 uhr machen...

    gruß vom walterle

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    hallo eugen - ich melde mich telefonisch am dienstag morgen bei dir!
    bei uns im betrieb ist der teufel los. auftragsmäßig! - nicht wegen mir!
    haben 2 zuschläge von bund bekommen für´s thw und das bbk.

    frag nicht nach dem tank! peinlich! nix isch gmacht...aber ende april geht´s los - da hab ich a bissle zwangsurlaub...

    wie jetzt? hast du eine 1200er bei dir stehen? ohne witz! dem gelenk macht´s nix... läßt sich so leicht drehen wie vorher auch... hab das ja getestet, also ausprobiert... sonst hätt ich es gelassen...denkst du ich sein ein totaler vollidiot?
    wir hören am dienstag voneinander oder wenn es dir geschickt ist...ich denke 8 uhr geht ok, oder? wir können auch 12 uhr machen...

    gruß vom walterle
    Hi Walle
    8.00 ist gut, nein ich hab keine 1200 gekauft, werde auch keine kaufen, will nur sagen, daß die Strebe der Normal 1150 vieleicht eine andere ist als die der 1150 ADV. Außerdem ist meine schon DZ bzw. Bauj.2004.
    Geh Deiner Frau nicht so auf die Nerven, mach Ihr ein schönes Ostergeschenk indem Du Dich verdünnst, mensch hau ab!
    In diesem Sinne Eugen

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hi Walle
    8.00 ist gut, nein ich hab keine 1200 gekauft, werde auch keine kaufen, will nur sagen, daß die Strebe der Normal 1150 vieleicht eine andere ist als die der 1150 ADV. Außerdem ist meine schon DZ bzw. Bauj.2004.
    Geh Deiner Frau nicht so auf die Nerven, mach Ihr ein schönes Ostergeschenk indem Du Dich verdünnst, mensch hau ab!
    In diesem Sinne Eugen
    nein, beide identisch

    es gibt zwei längen:

    • strassenboxer 385mm
    • geländeboxer 365mm


    und zubehör mit zulassung für:

    • strassenboxer starr 365mm (da kann man natürlich viel billiger die GS-strebe einbauen)
    • oder verstellbar 370-385mm
    • geländeboxer starr 345mm
    • oder verstellbar 350-365mm


    man kann auch die zubehörteile der GS(A) in die strassenboxer einbauen, aber dann nur ohne ABE (EG-BE)

  4. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    nein, beide identisch

    es gibt zwei längen:

    • strassenboxer 385mm
    • geländeboxer 365mm

    und zubehör mit zulassung für:

    • strassenboxer starr 365mm (da kann man natürlich viel billiger die GS-strebe einbauen)
    • oder verstellbar 370-385mm
    • geländeboxer starr 345mm
    • oder verstellbar 350-365mm

    man kann auch die zubehörteile der GS(A) in die strassenboxer einbauen, aber dann nur ohne ABE (EG-BE)
    Hallo Larsi
    Danke, hab ich ich nicht gewußt daß die Streben der 1150 (Normal und ADV) identisch sind. Dann ist faktisch die Höherlegung durch die "längeren" Federbeine erfolgt. Wieder was gelernt.
    Und nun zu Walle
    dann hätte sich das Telefonat erübrigt in technischer Sicht, aber praktisch erwarte ich Deinen Anruf trotzdem ! Alles klar oder?
    Grüße Eugen

  5. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #55
    an enduro43:

    YEAH!!!

    bis dienstag am morgen...

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    @larsi99
    Da musste ich erst grübeln.
    gerd

    Hallo Gerd,

    ich fürchte, Du hast zu viel gegrübelt und bist darüber zum falschen Ergebnis gekommen!

    Die Sache ist umgekehrt und viel einfacher:

    Bremssattel und Antrieb sind beide am HAG "befestigt".

    Und jedem leuchtet doch auf Anhieb ein, daß die Strebe beim Bremsen auf ZUG beansprucht wird, weil auf Deinem Bild das gebremste Rad den Bremssattel mit samt dem HAG im Uhrzeigersinn weiterziehen will.
    (Viele "normale", kettengetriebene, ältere Mopeds haben die Bremssättel der hinteren Scheibenbremse unterhalb der Radachse montiert und brauchen zum Ausgleich der Bremskräfte diesen ZUGanker)

    Fazit: ZUG auf die Strebe beim Bremsen.

    Umgekehrt wird beim Beschleunigen die Strebe auf DRUCK belastet, weil das HAG entgegen dem Uhrzeigersinn ausweichen will.

    Insofern ist Larsis Ausgangsfrage zu dieser Problematik noch nicht befriedigend beantwortet, weil die Strebe anscheinend beim Beschleunigen doch auf Druck belastet wird.

    Weil aber das Ganze nicht bei völlig entlastetem Hinterrad passiert, sondern vielmehr das gesamte Gewicht, welches auf dem Hinterrad lastet, das HAG im Uhrzeigersinn wegdrehen will, wird durch diese Gewichtskraft ZUG auf die Strebe ausgeübt.

    Erst wenn im HAG die Kraft der Beschleunigung größer ist als die Kraft, die durch das Gewicht eingeleitet wird, kommt Druck auf die Strebe.
    Und das schaffen unsere müden Kühe einfach nicht.

    AUSSER: völlig senkrecht gefahrener Wheelie, mit voller Beschleunigung, siehe meine Erklärung oben! Oder aber in der Flugphase beim Sprung, wenn das HiRad zum Spaß in der Luft nochmal richtig fett beschleunigt wird. (Kann ich aber ebensowenig wie den senkrechten Wheelie!).

    Ich hoffe, zur allgemeinen Verwirrung beigetragen zu haben!

    Grüße vom elfer-schwob


    PS: wem diese Erklärung viel zu theoretisch ist, der soll doch seinen Boxer mal auf den Hauptständer stellen, einen größeren Gang einlegen, den Motor anwerfen und beobachten, was beim Bremsen oder Beschleunigen passiert. Man kann die Reaktionen wegen der Gummilager in der Strebe mit dem bloßen Auge erkennen: Beim Bremsen Zug, beim Beschleunigen Druck auf die Strebe...

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #57
    moin,

    bei dieser betrachtung, zu der ich anfangs auch neigte, ging ich davon aus, dass bei abgehobenem vorderrad das mopped über die strebe hochgedrückt würde, was ich mir aber gleichzeitig nicht vorstellen konnte.
    dabei fehlte aber die krafteinwirkung zur abstützung des antriebsmoments zwischen kegel- und tellerrad.
    dies moment müsste doch ebenso groß sein, wie das drehmoment welches in vortrieb umgesetzt wird, somit vermute ich jetzt, dass sich die momente gegenseitig aufheben. (bitte nicht um einzelne prozente feilschen ...)

    damit läge nur die gewichtskraft und die bremskraft auf der strebe und damit wäre es wirklich eine reine zugbelastung.

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    damit läge nur die gewichtskraft und die bremskraft auf der strebe und damit wäre es wirklich eine reine zugbelastung.

    Hallo Larsi,

    jetzt fast richtig!

    Für die Situation, in der das Hinterrad im Fahrbetrieb normale Bodenberührung hat, gilt:

    Die Strebe hat immer ordentlichen Zug durch den Druck des Federbeins auf die Schwinge.
    Beim Bremsen erhöht sich diese Zugkraft nochmals, beim Beschleunigen reduziert sie sich.

    Echten Druck auf die Strebe gibts nur

    1.) wenn das Moped auf dem Hauptständer steht und das Gewicht des frei hängenden HAG/Hinterrads nach unten drückt.
    2.) Im Flug, z. B. auch wenn das Federbein ganz ausgefedert anschlägt und das HiRad - etwa an Kuppen - kurzzeitig in der Luft ist.
    3.) Beim Extrem-Wheelie

    Das ganze System (im Uhrzeigersinn beschrieben) aus Schwinge(n-lager), Anlenkpunkt der Strebe am Rahmen, unterer Haltepunkt für die Strebe am HAG und Gelenk zw. Schwinge und HAG bildet ein beinahe-Parallelogramm.

    Der Zug des HAG auf die Strebe wird durch Druck auf die HAG-/Schwingenlagerung beinahe neutralisiert. Und umgekehrt.
    Somit gibts keinen Fahrstuhleffekt mehr wie bei den 2-Ventilern ohne Paralever, bei denen die Drehmomente aufs HAG beim Bremsen/Gasgeben direkt die Schwingenlagerung absenken oder anheben.

    Grüße vom elfer-schwob mit der kurzen Strebe

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Hallo Larsi,

    jetzt fast richtig!

    Für die Situation, in der das Hinterrad im Fahrbetrieb normale Bodenberührung hat, gilt:

    Die Strebe hat immer ordentlichen Zug durch den Druck des Federbeins auf die Schwinge.
    Beim Bremsen erhöht sich diese Zugkraft nochmals, beim Beschleunigen reduziert sie sich.

    ...
    da bin ich jetzt gar nicht mehr so sicher ...
    warum sollte sie das tun?

    die vortriebskraft an der reifenaufstandsfläche wird doch vorher übertragen vom kegel- aufs tellerrad mit umgedrehter wirkrichtung.
    dabei ist die länge der hebelarme egal (drehmoment ist kraft x hebelarm)

    alles nicht sooo einfach vorstellbar

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    warum sollte sie das tun?
    Larsi,

    gaaaanz einfach: Die hat nix anderes gelernt...

    Wenn Dir klar ist, daß das Bremsen den Zug erhöht, dann hilft vielleicht die simple Erklärung:

    Bremsen ist physikal. negatives Beschleunigen.
    Ergo: Was beim Bremsen in die eine Richtung zieht, wirkt beim Beschleunigen genau in die entgegengesetzte.

    Einfacher Praxisversuch bei auf dem Hauptständer stehenden Moped:
    1.) Zieh bei angezogener Bremse unten am Reifen nach hinten, was ja sonst die vorbeihuschende Straße übernimmt:
    Zug auf Strebe.

    2.) Zieh bei eingelegtem Gang (Motor aus!) am HiRad nach vorne, was sonst die Massenträgheit des Mopeds beim Beschleunigen tut:
    Druck auf die Strebe.

    Jetzt klar?

    Und über allem steht die Last des Federbeins auf die Schwinge.

    Mensch Larsi, jetzt geh schon raus in die Garage und probiers aus!
    Was gibts denn bei diesem Scheixx-Wetter Besseres zu tun?

    Grüße aus dem Schwabenland


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Höherlegung !!! f 650 gs
    Von logotobi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 06:58
  2. Hauptständer/Höherlegung 1150 GS
    Von bmwbiker1150GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 18:51
  3. 1150er Höherlegung....
    Von Hubert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 13:53
  4. Höherlegung 1100GS
    Von LJ1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 00:45
  5. Höherlegung, aber WIE?
    Von Crocodile Toby im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 14:58