Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hydroagregat-Druckmodulator

Erstellt von ereinundzwanzig, 12.04.2008, 13:15 Uhr · 10 Antworten · 3.320 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    19

    Daumen runter Hydroagregat-Druckmodulator

    #1
    Hallo BoGSer Freunde!

    es hat sich auch bei mir bestätigt das auch bei meiner 1150 Bj.2001
    der druckmodulator am a.sch ist.
    wollte es anfangs nicht glauben und stöberte hier im forum ob es nicht doch was anderes sein könnte, nach einigem versuchen aller art wie neue batterie usw. hilft nur noch eines die fahrt zum ichen.
    am tester angehängt zweimal an durchlauf gemacht und das Gerät spuckte erstmals an Kolbenfehler aus und danach Hydroagregat tauschen.

    wie mir ja so manche hier ja auch schon weitergeholfen haben, besonderen dank nochmals an Gerd_ , holte ich mir noch eine andere meinung von einem anderen ichen ein, auch der bestätigte mir die selbe diagnose.
    nur eines ist witzig der preis in österreich zu deutschland ist gewaltig da sind unsere Nachbarn in der BRD um vieles günstiger sind.

    es wurde mir gesagt bei nicht regelmäßiger wartung der bremsflüßigkeit angeblich jedes jahr bei bmw, kann es zum korodieren an den ventilen oder an den kolben im druckmodulator kommen.?????

    gewechselt habe ich die flüßigkeit selber und des jedes zweite jahr so wars ja beim auto doch auch!
    nur der kleine restanteil im modulator der kam nie heraus angeblich.

    wenn ich so nachdenke wäre der bremsflüssigkeit wechsel jedes jahr mir auf ca. 85,- euronen gekommen jetzt bin ich halt a bissal mehr los.

    naja kauf ma halt an neuen und wechsle mit sicherheit dann jedes jahr beim händler die bremsflüssigkeit.

    wünsche allen ein schönes woende

    und viele unfallfrei kilometer

    ciao Mario

  2. Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    4

    Lächeln

    #2
    Hallo ereinundzwanzig,
    ich hatte letztes Jahr das selbe Problem.
    Den Druckmodulator habe ich für 200Euro (Neupreis laut Auskunft des freundlichen 1200Euro) im Boxer-Forum ergattert.
    Eingebaut habe ich ihn selber, war überhaupt kein Problem.
    Gruß 1150boxer

  3. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    418

    Standard

    #3
    jo der spass kostet beim schlappe 1600 euroren
    druck modulator 1300 und der rest arbeit und kleinteile.

  4. Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #4
    hallo,
    und die begründung der aussage ist richtig? wegen vernachlässigter flüssigkeitswechsel geht der modulator hinüber?
    mfg gregorio

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #5
    Hi
    Die Begründung des Freundlichen halte ich für Humbug.
    Jüörg hat mal einige Modulatoren geöffnet und bei allen lag es an einer Art verklebtem Kupplungsbelag. Mit Bremsflüssigkeit kommt der nicht mal annähernd in Kontakt.
    Daran gibt es nichts zu warten zumal kein Freundlicher ein Aggregat öffnet.
    Also:
    Schmarrn verkünden wenn man nichts Besseres weiss anstatt zu sagen "Sorry, ich kann nur den Tod feststellen aber die Ursache kenne ich nicht"!
    gerd

  6. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    6

    Unglücklich

    #6
    Ich habe (leider) zur Zeit das gleiche Problem (Fehler 9, Kolbenfehler).
    Im I-Net findet man ja 2..3 Firmen die Steuergeräte reparieren, aber leider nur die Elektroniken, nicht die Hydroaggregate.
    Ein Anruf beim Hersteller der ABS Einheiten ergab, das man dort aufgrund von Verträgen mit die Geräte nicht reparieren darf!

    Leider sind die Dinger schwer gebraucht zu kriegen und unter ~600 Teuro habe ich bisher nichts gefunden.

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die Begründung des Freundlichen halte ich für Humbug.
    Jüörg hat mal einige Modulatoren geöffnet und bei allen lag es an einer Art verklebtem Kupplungsbelag. Mit Bremsflüssigkeit kommt der nicht mal annähernd in Kontakt.
    Daran gibt es nichts zu warten zumal kein Freundlicher ein Aggregat öffnet.
    Also:
    Schmarrn verkünden wenn man nichts Besseres weiss anstatt zu sagen "Sorry, ich kann nur den Tod feststellen aber die Ursache kenne ich nicht"!
    gerd
    Bekommt man diesen Belag denn wieder gangbar ?
    So dass man das Aggregat wieder nutzen kann?

    Angefangen habe ich mit der veränderten Plus Leitung für das ABS (wg. Spannungseinbruch beim Starten)
    Aber nun hat sich auch dies als Fehler ausschließen lassen. MOTRONIC sagt ABS-Steuergerät defekt.
    Meint die Motronic nun Steuergerät oder Hygroagregat ??

    Die Q wurde mal fremdgestartet und scheint danach die macken begonnen zu haben.

  8. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #8
    Mal ne Frage an die Leute, die sich damit auskennen...

    Kann man beim normalen Wechsel der Bremsflüssigkeit etwas so falsch machen, dass der Druckmodulator einen wegbekommen hat?

    gruss kelle!

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #9
    Hi
    Ich habe den Wechsel sowohl am ABS II als auch am ABS III (I-ABS) schon selber gemacht und meine den inneren Aufbau zu kennen. Daher kann ich mir absolut nicht vorstellen wie man bei einem halbwegs sachgerechten Flüssigkeitswechsel etwas kaputt machen kann. Speziell beim ABS II halte ich das für quasi ausgeschlossen
    gerd

  10. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich habe den Wechsel sowohl am ABS II als auch am ABS III (I-ABS) schon selber gemacht und meine den inneren Aufbau zu kennen. Daher kann ich mir absolut nicht vorstellen wie man bei einem halbwegs sachgerechten Flüssigkeitswechsel etwas kaputt machen kann. Speziell beim ABS II halte ich das für quasi ausgeschlossen
    gerd
    Und wie steht es jetzt mit der Frage der Zerlegung der Druckeinheit??
    Ist das machbar, dass das Agregat dann wieder läuft ?

    Ich werde mal den Fehlerspeicher auslesen und noch einmal genau den Fehlercode hier posten...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS Druckmodulator für 850 GS
    Von Joachim1951 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 19:01
  2. Und wieder das "gute" ABS-Hydroagregat
    Von yello im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 17:53
  3. Suche ABS-Druckmodulator
    Von DirkTSK im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 11:57
  4. Suche Suche Hydroagregat GS 1150 BJ. 2000
    Von Rigo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 16:03
  5. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Druckmodulator
    Von khulbrich@accinity.com im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 17:33