Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

I-ABS R 1100S, Bitte hier um Hilfe

Erstellt von schon50, 14.09.2013, 15:57 Uhr · 30 Antworten · 4.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    135

    Standard

    #11
    Jedes Jahr DOT wechseln , BMW möchte 280 Euro dafür. Habe ich mir die 10 Jahre gespart , und somit eine gute Anzahlung für eine neue .
    Kuhfillippi

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #12
    für Kuhflippi , wenn schon ,dann Richtig ,wenn Du nur den Urinbecher auffüllst ist das Sinnlos... wie bereits schon erwähnt.


  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kuhfillippi Beitrag anzeigen
    Jedes Jahr DOT wechseln , BMW möchte 280 Euro dafür. Habe ich mir die 10 Jahre gespart , und somit eine gute Anzahlung für eine neue .
    Kuhfillippi
    Und auch diese Behauptung stimmt nicht. Lies dir mal die Herstellervorgabe zum BF-Wechsel beim I-ABS durch.

  4. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ElchQ Beitrag anzeigen
    Es ist einfach unglaublich, welch geistiger .......... hier wieder gegeben werden darf! Die Bremsfluessigkeit in allen Kreisen des I-Abs sollte eigentlich jährlich gewechselt werden, da das Reservoir des Hydro-Agregates offen ist und darüber satt Wasser aus der Umgebungsfeuchtigkeit zieht!

    Zum eigentlichen Problem :
    - Welche Kontrolleuchteb blinken beim Einschalten der Zuendung?
    - Sind alle Sicherungen intakt?
    - Wurde evtl beim Entlüften der Stecker der Zentralelekttonik am Hydro-Modul gelöst und nicht wieder befestigt?

    Gruss
    ... das Motorrad steht in der Werkstatt, aus dem Gedächtnis:

    Blinken tut keine Lampe, es leuchten Öldruck, Leerlauf sowie die ABS-Warnleuchte
    Motor lässt sich starten
    Alle Sicherungen sind intakt
    Ich glaube, dass alle Stecker am Aggregat befestigt waren

    Gruß Uwe

  5. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #15
    @Kuhfl..... : Deine Unkenntnis von Fahrzeugtechnik - insbesondere von Bremssystemen könnte deine Lebenserwartung und die anderer stark beeinträchtigen. Da wir in scheinbar in der gleichen Stadt unterwegs sind hoffe ich das Du immer weit vor mir fährst oder ich rechtzeitig die Richtung ändere.

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #16
    ABS-Warnleuchte sollte Blinken... Wenn Sie leuchtet, ist was im Argen. Ich wuerde der Werkstatt empfehlen, die Steckverbindung am ABS Hydroagregat zu ueberprüfen.

    Alternativ: Stell Dich gelassen. Du hast die Q mit funktionierendem ABS abgegeben, und vermurkst hat es jemand in der Werkstatt. Auftrag war "Bremsflüssigkeit" zu wechseln, nichts anderes. Du hast ja Zeugen, die das alles notfalls entsprechend bestaetigen

  7. Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    44

    Standard

    #17
    Hallo, hatte das gleiche Problem dieses Jahr schon.
    ABS ausbauen und Reparieren lassen, hatt bei mir 1100.- gekostet und läuft wieder leiser wie vorher.
    Alles andere kannst vergessen, oder neu wie bei BMW 2200.-

    Gruß Egghalder

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von ElchQ Beitrag anzeigen
    ... Ich wuerde der Werkstatt empfehlen, die Steckverbindung am ABS Hydroagregat zu ueberprüfen.
    ...
    Wenn der Monteur bei BMW nach der geltenden Rep.-anleitung arbeitet, löst er auch die beiden Steckverbindungen am Hydroaggregat. Der große Stecker im zweiten Bild ganz rechts, muss "normalerweise" für den Wechsel der BF nicht gelöst werden.
    k25_34036a.jpgk25_34027b.jpg
    (Quelle: BMW Rep.-CD)

  9. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    135

    Lächeln

    #19
    Zitat Zitat von ElchQ Beitrag anzeigen
    Es ist einfach unglaublich, welch geistiger .......... hier wieder gegeben werden darf! Die Bremsfluessigkeit in allen Kreisen des I-Abs sollte eigentlich jährlich gewechselt werden, da das Reservoir des Hydro-Agregates offen ist und darüber satt Wasser aus der Umgebungsfeuchtigkeit zieht!

    Zum eigentlichen Problem :
    - Welche Kontrolleuchteb blinken beim Einschalten der Zuendung?
    - Sind alle Sicherungen intakt?
    - Wurde evtl beim Entlüften der Stecker der Zentralelekttonik am Hydro-Modul gelöst und nicht wieder befestigt?

    Gruss
    Muss ich die Bremsflüssigkeit jährlich oder alle zwei Jahre austauschen lassen .
    Kuhfillippi

  10. Registriert seit
    25.07.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #20
    @ Larsi und Palmstrollo Ihr wart schneller mit Antworten.
    Auf welchen Blödsinn manch einer kommt.....wenn er es nicht kann soll er es machen lassen. Ich selbst bin technisch nicht unbegabt,lasse aber die Flüssigkeit beim I-ABS vom Freundlichen wechseln(kein BMW).


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe!!!
    Von Hobestatt im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 08:49
  2. Bitte um Hilfe bei der Tankhalterung
    Von Udo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 00:24
  3. Bitte um kurzfristige Hilfe
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 22:10
  4. Bitte um kurze Hilfe
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 14:37