Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

ist es der chip???

Erstellt von nickrs250, 23.06.2010, 21:36 Uhr · 22 Antworten · 3.148 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard ist es der chip???

    #1
    hallo liebe gemeinde

    ich habe heut mein paket von wunderlich bekommen.
    1.Y-rohr
    2.remus revolution
    3.wunderlich chip

    also das y-rohr finde ich ja schon nicht so topll verarbeitet,aberes erfüllt seinen zweck.
    der remus hört sich einfach nur super an.

    aber der chip macht schon am ersten tag probleme,also ich bin heute 5 1/2 stunden herumgefahren und habe gefühlte 150mal die einstellungen am chip geändert,aber nichts tut sich.

    entweder meine Q läuft im drehzahlkeller nicht,oder sie läuft nicht richtig so ab ca.4000 U/min oder beides.

    ich habe den chip eigendlich mitbestellt um dem fehlenden kat etwas entgegen zu wirken (vieleicht 2-3ps +??) aber ich bekomme die kleine nicht vernünftig eingestellt.

    was kann ich da machen????? chip wieder zurück??? helft mir bitte!

    gruss Nick

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Nachdem kaum jemand den Chip mit dem Vornamen kennen wird, mach doch erst mal den Chip raus und versuche es mit dem Original.
    Danach fährst Du auf einen Prüfstand und lässt die Karre messen. Das Gleiche machst Du noch mal mit dem Chip.
    Danach schmeisst Du wahrscheinlich den Chip raus und fluchst kräftig.
    Wenn Du dann wieder auf die Originalanlage zurückgebaut hast bemerkst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass damit die Leistung am besten ist.
    Und dann kannst Du entscheiden: Problem- und geräuschlos fahren oder viel Sound und Theater.
    Oder Du gibst etwas mehr Geld aus und lässt Dir den Chip eines namhaften Tuners einbauen der Dir die (geringe) Leistunbgssteigerung nachweist.
    Für richtiges Geld gibt's dann sogar mehr (immer noch illegale) Leistung die meist, wenn auch nicht immer, bei Drehzahlen anfällt die ich nicht brauche.
    Unter dem Strich ist eine Kawa billiger
    gerd

  3. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard

    #3
    ganz einfach gesagt,hat jemand noch seine einstellung im kopf vom chip?????

    oder weis jemand woran das mit dem stottern bei ca.4k liegen kann? es tritt nur auf wenn ich im 5ten oder 6ten durchbeschleunige,dann gibts da nen kurzen ruck und dann gehts weiter!

    einer ne idee???

  4. Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #4
    Fahr zum Manuel nach Castrop (MKM) undlass dir dein moped vernünftig einstellen.
    Vielleicht kannst Du den ganzen Kram wieder umtauschen und Dann in was vernünftiges investieren.
    Chip: Liedke oder Bludau
    Anlage: Y-Rohr(mit Kat) und Endschalldämpfer: SR
    Dann auf den Prüfstand, vorher und nachher messen.
    Richtig abgestimmt, gibts auch Leistung.
    Ich habe o.g. Kombination verbaut. Mit Nocken habe ich 105PS und 110NM
    In Verbindung mit nem kürzer übersetzten Endantrieb habe ich genug Leistung...

  5. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard

    #5
    wow vielen dank!

    naja alles zurückgeben werde ich wohl nicht,vieleicht nur den chip wenn ich das mit dem einstellen nicht hinbekomme!

    schade,ich dachte es önnte mir jemand seine werte vom chip mal sagen,dann hätte ich nen kleinen anhaltspunkt für morgen!

    gruss Nick

  6. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    #6
    Hi,
    hab auch ne ganze Zeit überlegt mir den Wunderlichen Chips zu kaufen und
    am Auspuff zu fummeln.

    Nach intensiver Recherche habe ich aber dazu keine positive Resonanz gefunden. Letzte Woche hab ich mir den http://www.twinmax.de/prtmx.html
    zugelegt und mein Möpi selbst eingestellt.

    Der Erfolg war durchschlagend, gefühlte 5- 8 PS mehr und der 6. Gang funktioniert bereits bei 2500 U/min ruckelfrei.

    Und dass als Laie!

    Die beste Anleitung die ich gefunden habe war die von Gerd auf
    Powerboxer.de, ( siehe hier http://www.powerboxer.de/4V-Synchron...-Vorgehen.html ).

    Dafür vielen Dank an Gerd, der mich mit seiner Seite vor mehr als einer Fehlinvestition bewahrt hat.

    Nebenbei hab ich auch die Ventile selbst eingestellt, brauchte aber nur an einem eine kleine Korrektur vorzunehmen.


    Mit der Schlauchwaage hab ich mich nicht getraut zu synchronisieren, bei zu langem Gefummel könnte der Motor Überhitzen dachte ich mir.

    Den Twinmax kann man auch auf dem Tank mit Klebeband befestigen und während der Fahrt beäugen, (motorschonend für Anfänger).
    Nebenbei hat die Gerätschaft weniger als 90 Kohlen gekostet.

    In meiner Werkstatt wurde mir bei der Winterinspektion gesagt: " Die meisten wären heilfroh wenn ihr Motor so gut läuft wie meiner".



    Fazit:
    Es geht nichts über eine gute Synchronisation.
    Habe jetzt eine leise, legale und trotzdem schnelle Q, mit der ich schon mal gerne über z. T. illegale Feldwege fahre.

    Bisher hab ich noch von keinem Wanderer böse Blicke geerntet liegt wohl
    am orginal Auspuff.

  7. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #7
    Wenn man sich mit dem Gedanken des Tunings beschaeftigt,was man moeglichst tun sollte bevor man in das Verkaufsregal greift,dann muss einem doch klar werden,dass ein Chip von der Stange nicht zwangslaeufig funktioniert.Im Gegenteil.Bei einem kann er funktionieren und beim naechsten nicht.
    Was Du machen muesstest ist eine Pruefstandsmessung mit Lambdamessung.Da Du keinen Kat hast,muss da ein CO-Poti eingebaut werden.Das ganze dann vernueftig abstimmen und dann hat das Hand und Fuss. Anstatt dem Chip wuerde ich das Geld lieber in einen Powercommander oder RapidBike investieren.Alles andere ist Bullshit und eher Glueckssache,wenn es funktioniert.
    Meine bescheidene Meinung.

  8. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von nickrs250 Beitrag anzeigen
    hallo liebe gemeinde
    aber der chip macht schon am ersten tag probleme,also ich bin heute 5 1/2 stunden herumgefahren und habe gefühlte 150mal die einstellungen am chip geändert,aber nichts tut sich.

    entweder meine Q läuft im drehzahlkeller nicht,oder sie läuft nicht richtig so ab ca.4000 U/min oder beides.
    gruss Nick
    Hi Nick,

    jetzt muß ich aber mal nachhaken:
    "Einstellungen am Chip geändert" hießt bei Dir was genau?
    Meinst Du damit die Änderungen durch Auswahl einer anderen Kennlinie über z.B. einen anderen Codierstecker oder entsprechende Brücken?
    Oder hast Du den PowerCommander, der in die Einspritzsteuerleitungen etc eingeschliffen wird, und mit ein paar Drucktasten programmäßig eingestellt werden kann? Das wäre dann aber kein "Chip" im herkömmlichen Sinne.

    Unabhängig davon muß aus meiner Sicht nach derart umfangreichen Änderungen am Setup erstmal neu synchronisiert werden. Mit Sicherheit ändern sich die Parameter für´s Standgas aufgrund des geänderten Staudrucks. Und mit eher offenem Abgasweg ist eine Gemischanfettung äußerst ratsam, um die Q nicht zu mager laufen zu lassen.

    Den Vorrednern gebe ich in Bezug auf die "Planung" des Tunings Recht. Erst überlegt man sich, was man erreichen möchte, dann paßt man die Maßnahmen aufeinander an. Aus meiner Sicht reicht bei der 1150GS z.B. ein ordentlicher Chip (Bludau, Liedke), um einen ersten "Erfolg" zu spüren. Der Remus-Topf ist hauptsächlich gut für den satten Sound. Das y-Rohr macht mächtig laut. Tuningtechnisch ist das vorliegende Gesamtkonzept zu überdenken. Hier hat Arashi mit Sicherheit den optimalen Vorschlag gebracht.

    Am besten ist, Du läßt Dich im Vorfeld beraten bei den üblichen Verdächtigen im Tunerumfeld: Rösner, Liedke, Bludau und Konsorten. Die Jungs wissen, welche Kombinationen welcher Tuningmaßnahmen zu welchem Ergebnis führen. Dann gibst Du den finanziellen Rahmen vor, und schaust, was machbar ist - oder was Du unbedingt brauchst.

    Viel Spaß noch! Doppio.

  9. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #9
    Ich weiss es ist nicht die erhoffte Antwort auf die Frage, aber in meinen Augen bringt das ganze Tuning Gedöhns langfristig eh nichts ausser Problemen. BMW hat die Maschine bei der Entwicklung sicher durchgerechnet und die Abstimmung ab Werk stellt wohl so ziemlich den besten Kompromiss dar, was Leistung und Langlebigkeit der Teile betrifft. Ein Chip hier, ein Y-Rohr dort und ein Zach auch noch dem Sound wegen 'verstellen' halt nun mal die "errechnete" Abstimmung (Staudruck, etc.). Klar kommt es da zu Problemen auch wenn ein oder zwei PS evtl. dabei mehr herausspringen, das Fahrgefühl sich dabei aber verschlechtert (z. B. läuft unsauber unten herum). Wenn BMW wollte können sie sicherlich die Leistung weit steigern, die Lebensdauer des Motors verkürzt sich dann halt entsprechend. Ein Formel 1 Motor hat auch nur 1,2 oder 1,6 Liter und holt weit über 500PS heraus (bei evtl. weit über 8000RPM - nicht 2000RPM!!) - muss aber nach fast jedem Rennen zerlegt und wieder neue aufgebaut werden und spätstens nach einer Saison ist er eh reif für die Tonne. Wer will so was für eine GS oder eine 'Familienkutsche'??? Wenn ich unbedingt schnell sein will, dann stelle ich mir halt noch eine K neben die R. Der K-Motor ist über alle Zweifel erhaben. Nur im Gelände taugt die K nichts - da machen aber auch 1 oder 2 PS mehr bei der GS keinen Unterschied.

    Just my 2 Cents ...

  10. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard

    #10
    ich meine die anreicherung und abmagerung in den einzelnen bereichen.und syncroniesiert wurde auch.deswegen ja die über 5 stunden,aber nur 80 gefahrene kilometer!

    naja ich werde jetzt mal nachsehen was man da noch so machen kann und dann sehen wir weiter!

    vielen dank für die infos

    gruss Nick


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bludau-chip
    Von granada im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 20:56
  2. Bludau Chip
    Von Freisinger1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 13:51
  3. Chip Tunning
    Von GS Herby im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 10:23
  4. Chip...
    Von Sparta im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 13:26
  5. Chip Tuning
    Von thilo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 21:32