Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Kann man einen Wheelie mit der 1150er machen?

Erstellt von Anonym1, 19.09.2006, 15:46 Uhr · 76 Antworten · 15.284 Aufrufe

  1. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #51
    Ja, die Sache mit der Fußbremse. Ich spiele schon läger mit dem Gedanken mir Crashstuntbike zu basteln. Mein Nachbar hat noch ne alte lauffähige RMX 125 rumstehen. Hinten dann ein größeres Ritzel rein. Und dann könnte es schon losgehen. Aber der Vogel will sich einfach nicht davon trennen. Der fährt ein, bis max. zwei mal im Jahr damit rum. Den Rest gammelt das Ding unter dem Carport vor sich hin.

  2. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #52
    Zum üben ist die aber auch ein bissl schlapp...Was hat die? 12-14 PS oder so? Da muß man es schon ganz gut können, um es damit hinzubekommen. Die Viertakter sind ja zäh wie ein Kaugummi.

    Am besten kann man das mit einer Trialmaschine üben. Power, kein Gewicht, niedrig, gutes Fahrwerk. Geht auf jeder Wiese. Wenn man hinfliegt tut es nicht weh, es geht selten etwas in Bruch.

    Gruß, ziro

  3. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von ziro Beitrag anzeigen
    Ich sehe regelmäßig beim Fahrsicherheitstraining die tollsten Böcke, gerade aus fahren geht richtig was. Beim bremsen und Kurven fahren sieht man aber wer sein Dingelchen wirklich unter Kontrolle hat.
    Und die Jungs und Mädels, die z.B. auch Wheelies beherrschen, liegen bei den anderen Fahrmanövern ganz weit vorne. Die haben Fingerspitzengefühl für Ihr Motorrad entwickelt.

    Im übrigen sollte man die Kunststücke dort ausüben, wo man wirklich keinen stört. Vielleicht ist es auch das, was der Wolfgang eigentlich meint. Vor der Eisdiele fördert es nicht unbedingt das Bild vom ordentlichen braven Motorradfahrer...
    Hi Ziro.

    Du hast es voll getroffen. Allerdings - bei den Fahrsicherheitstrainings, die ich bis jetzt besucht habe, waren Wheelies nicht im Programm. Und die Jungs und Mädels, die von sich behauptet haben Wheelies zu beherrschen, waren bei diesen Trainings auch ganz weit vorne - auf der Nase.

    Was ich damit sagen will: Die, die es drauf haben, brauchen sich nicht derart zu produzieren. Meistens wird im Stillen / Verborgenen geübt, um der Beherrschung der Maschine selbst willen und nicht um vor der erwähnten Eisdiele die Show abzuziehen. Letzteres ist aber meist die Motivation.

    Es gibt andere Übungen, die hinsichtlich der Motorradbeherrschung mehr bringen. Die sehen nur alle nicht so spektakulär und reißerisch aus.

  4. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von ziro Beitrag anzeigen
    Zum üben ist die aber auch ein bissl schlapp...Was hat die? 12-14 PS oder so? Da muß man es schon ganz gut können, um es damit hinzubekommen. Die Viertakter sind ja zäh wie ein Kaugummi.

    Am besten kann man das mit einer Trialmaschine üben. Power, kein Gewicht, niedrig, gutes Fahrwerk. Geht auf jeder Wiese. Wenn man hinfliegt tut es nicht weh, es geht selten etwas in Bruch.

    Gruß, ziro
    Das Teil isz ein Zweitakter. Die Crosser hängt gut am Gas und das Vorderrad lupft auch so schon ein wenig. Leistungsmäßig weis ich nicht genau wie viel die hat. Aber gefühlsmäßig ist das schon OK.

  5. Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von ziro Beitrag anzeigen
    Mit Kupplung springen lassen und gleichzeitig Gas auf geht das ganze absolut geschmeidig, wenn man die richtigen Zeitpunkte dafür erst einmal gefunden hat. Diese rumgeeier ohne Kupplung ist oft viel unkontrollierter. Einfedern, dann Gas voll auf.....dabei haut sie vorne dann so schnell hoch, das man das Gas schon wieder zumachen muß usw.
    Kupplung heißt das Geheimnis. 1/3 Motordrehzahl, 3 Gang. Bei der 1150er sind so 50-60 km/h im dritten der richtige Punkt zum Wheelie beginnen...
    hi ziro,

    deine ausführungen sind echt interessant. du redest von einer gs1150. nehme an das gleiche für 1150gsa?! spielt es eine rolle ob der tank voll oder leer ist? mit relativ leerem tank wird sie wahrscheinlich leicht hochkommen und sich vielleicht auch besser balancieren lassen.

  6. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #56
    Habt Ihr euch schon mal "Long Way Round" und "Long Way Down" angesehen?

    Die Beiden machen das mal eben so nebenbei. Mit 1150GSA oder auch 1200GSA.

    Das sieht verdammt easy aus. Aber wenn ich´s könnt´ würd´ich das genau so machen
    - hahaha -

  7. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #57
    Zwischen halb leeren oder vollem Tank ist ein grosser Unterschied!

    Je leichter sie vorne wird, um so einfacher ist es natürlich. Also am besten nur halb voll oder noch weniger...

    Mit der 1200er ist es natürlich noch einfacher zu wheelen. Aber wer es mit der 1150er nicht hinbekommt...es liegt nicht an der Maschine.

    Und noch mal zu der RZM...mit einem Zweitakter ist es noch viel wichtiger, den Akt mit der Fußbremse voll und ganz zu beherrschen. Der Zweitakter hat ja so gut wie keine Motorbremse. Wenn man da über den Kipppunkt hinaus kommt hat man ansonsten wirklich verloren.

    Hier auf dem Foto mache ich das als 16 jähriger mit ner Honda MTX 80 R. Deren 9,5 PS haben damals schon gereicht bis in den dritten Gang wheelies zu fahren. Das ging sogar schon mit grüßen...:-)
    Wenn es mit 9,5 PS geht, dann doch sicher mit 85 PS und mehr erst recht....oder?

    Gruß, ziro
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 80er.jpg  

  8. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    64

    Standard

    #58
    Meinst Du dies?

    Ich würd mich das nicht trauen, finde es aber affengeil.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1150gs_gelb_auf_hinterrad.jpg  

  9. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von ziro Beitrag anzeigen
    Zwischen halb leeren oder vollem Tank ist ein grosser Unterschied!

    Je leichter sie vorne wird, um so einfacher ist es natürlich. Also am besten nur halb voll oder noch weniger...

    Mit der 1200er ist es natürlich noch einfacher zu wheelen. Aber wer es mit der 1150er nicht hinbekommt...es liegt nicht an der Maschine.

    Und noch mal zu der RZM...mit einem Zweitakter ist es noch viel wichtiger, den Akt mit der Fußbremse voll und ganz zu beherrschen. Der Zweitakter hat ja so gut wie keine Motorbremse. Wenn man da über den Kipppunkt hinaus kommt hat man ansonsten wirklich verloren.

    Hier auf dem Foto mache ich das als 16 jähriger mit ner Honda MTX 80 R. Deren 9,5 PS haben damals schon gereicht bis in den dritten Gang wheelies zu fahren. Das ging sogar schon mit grüßen...:-)
    Wenn es mit 9,5 PS geht, dann doch sicher mit 85 PS und mehr erst recht....oder?

    Gruß, ziro
    Du hattest ja als Jugendlicher die Karre, die ich damals immer haben wollte. Ich hatte nur die Yamaha DT 80 MX Ganze 6,25PS!!!

  10. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #60


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schnee - was man alles damit machen kann...
    Von madonna im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 11:25
  2. Tankemblem wer kann sowas nach Kundenwunsch machen
    Von Voggel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 06:58
  3. Wie leicht kann man eine R 80 G/S machen?
    Von vesab im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 17:30
  4. was man so in 30 Stunden Bahnstreik alles machen kann
    Von hgb57 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 15:11
  5. max. schräglage und was man damit machen kann
    Von lucky_ramses im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 19:41