Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Kardanantrieb / HAG defekt nach Höherlegung mit Wilbers Federbein ???

Erstellt von ice-bear, 22.10.2013, 10:45 Uhr · 23 Antworten · 3.204 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #11
    so weit ich weiss, ist die abgeändert um den etwas größeren knickwinkel zu verkraften.
    ob verstärkt? keine ahnung.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    Verzahnung und Gelenke sind anders. Verstärkung? Noch nie davon gehört oder gelesen!
    Macht auch keinen rechten Sinn, die Motorleistung ist bei der ADV identisch zur normalen GS, deswegen eigentlich nicht von Nöten.

  3. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #13
    nee nee, die höchste Last auf der Welle ist bei der ADV schon größer. Der erste Gang ist etwa 16% kürzer.
    Die etwas andere Verzahnung kenn ich.
    Weiß denn jemand von euch definitiv, dass die Kreuzgelenke anders sind?
    Also, einen größeren Knickwinkel mitmachen können und evtl. auch mehr Last abkönnen?

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von DeMoriaan Beitrag anzeigen
    nee nee, die höchste Last auf der Welle ist bei der ADV schon größer. Der erste Gang ist etwa 16% kürzer.
    wenn man den kurzen bestellt hat.

    aber ist nicht bei beiden, GS und A das maximal auftretende drehmoment dadurch begrenzt, dass das vorderrad abhebt?
    kraft und gegenkraft ...

  5. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #15
    Hallo

    Guggt mal hier: Kardan Praxis

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Stell eine GS mit dem Vorderrad gegen ein Wand und gib Gas. Mehr Widerstand kannst du bei "einer Beschleunigung" nicht schaffen.
    Bevor der Schwingungsdämpfer oder die Verzahnung der Kardanwelle die Biege macht wird eher das Rad die Traktion verlieren oder die Kupplung abrauchen.
    Der Schwingungsdämpfer wird mit den Jahren hart und porös werden, Gummi altert nun mal.
    Deswegen kannst du dir sicher sein, dass BMW die Kardanwelle so dimensioniert hat, dass dies keine Auswirkung darauf hat welches Getriebe nun verbaut ist. Wegen ein paar %-Punkte mehr Drehmoment (noch dazu bei gleicher Leistung) baut BMW keine 2 unterschiedlichen Wellen, dafür sind sie schlicht zu geizig.
    Bei der ADV war lediglich die Fahrweksgeometrie daran Schuld dass ein anderes Teil zum Einsatz kommt.
    Hier wie dort sind genügend Reserven vorhanden um mit noch mehr Leistung und Drehmoment fertig zu werden.

  7. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #17
    Ich wollte auch nur sagen, dass die größte Belastung für die Kardanwelle nicht an der Motorleistung hängt.

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Stell eine GS mit dem Vorderrad gegen ein Wand und gib Gas. Mehr Widerstand kannst du bei "einer Beschleunigung" nicht schaffen.
    Bevor der Schwingungsdämpfer oder die Verzahnung der Kardanwelle die Biege macht wird eher das Rad die Traktion verlieren oder die Kupplung abrauchen...
    Dein Vergleich ist Kappes.
    Die größte Last auf der Kardanwelle hast du bei kraftschlüssiger Kupplung, im ersten Gang bei größtmöglichem Drehmoment, welches gerade noch nicht zur Rolle rückwärts führt (evtl. max. Moment (und damit bei der GS guten 5000 Touren)). Heftiges Anfahren, weit nach vorn geneigter Körper, mit voll ausgenutztem zul. Gasamtgewicht an einem sehr steilen Berg (im Zweifelsfall an der Wheelie-Grenze) werden mehr von der Kardanwelle verlangen als ein Verrecken oder Durchrutschen lassen vor der Wand.
    Egal.
    Ich hab übrigens nie gesagt, dass die Kardanwelle der GSA "stärker" sei oder sein muss als die der normalen GS.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #18
    Nix Kappes. Mehr als Null-Beschleunigung bei voller Last auf den Antrieb geht nicht.
    Ob es Sinn macht das Material dermaßen zu schinden steht nicht zur Debatte.
    Ziel war lediglich die Aussage dass eher Reifen oder Kupplung durchrutschen bevor die Kardanwelle nachgibt.
    Kaputt bekomme ich alles, ich muss mir nur genügend Mühe geben.
    Die 16% mehr Dampf vom kurzen Geriebe wären der Welle aber auf jeden Fall nur ein müdes Lächeln wert...
    wenn sie denn Lächeln könnte.
    Somit reduziert sich das Klugsch....wissen auf die mögliche Verbreitung am Stammtisch, Praxisnutzen kann man daraus jedoch nicht ziehen.

    Grund für eine andere Welle war nie die Motorleistung und auch nicht das Getriebe sondern das Fahrwerk!

  9. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #19
    Stehst du vor der Wand, würgst du den Motor ab oder die Kupplung rutscht durch oder dein Hinterrad dreht durch.
    In allen drei möglichen Fällen hast du keine Höchstlast auf der Kardanwelle.

    Du brauchst auch nichts von Klugscheißereien, Stammtischen und mangelndem "Praxisnutzen" rumtönen.
    Lies dir einfach nochmal durch, wie bzw. warum wir überhaupt auf die Lasten zu sprechen gekommen sind.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von DeMoriaan Beitrag anzeigen
    Stehst du vor der Wand, würgst du den Motor ab oder die Kupplung rutscht durch oder dein Hinterrad dreht durch.
    In allen drei möglichen Fällen hast du keine Höchstlast auf der Kardanwelle.

    Du brauchst auch nichts von Klugscheißereien, Stammtischen und mangelndem "Praxisnutzen" rumtönen.
    Lies dir einfach nochmal durch, wie bzw. warum wir überhaupt auf die Lasten zu sprechen gekommen sind.
    Wenn Du im 1. Gang die Kupplung zum Durchrutschen bekommst, bist Du aber schon ein Held!!

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABE von Wilbers 640´er Federbein
    Von Ninjaman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 18:08
  2. ABE für Wilbers Federbein
    Von GS-Anderl im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 10:06
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Wilbers Federbein
    Von mmm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 19:04
  4. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  5. Wilbers Federbein
    Von Manfred S. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 21:09