Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Kaufberatung

Erstellt von m.a.d., 18.03.2009, 13:08 Uhr · 23 Antworten · 3.128 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard

    #11
    Was haltet ihr von der hier: Hab sie wieder rausgenommen, damit keiner schneller ist

  2. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von madkorez Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne nochmal ein paar Meinungen hören, wie es sich mit der Modellpflege/den Bauhjahren verhält. Soll man partout eine 97er kaufen und dafür 20000KM mehr Laufleistung in Kauf nehmen oder lieber eine sehr gepflegte 96er mit 60000 kaufen?

    Gruß
    und Danke

    madkorez
    servus,

    bin ja auch erst seit kurzem dabei und habe ganz ähnliches wie Du durch gemacht - wie komme ich an meine traum GS mit der besten Preisleistungspaket, ohne dabei ein Vermögen zuverlieren.

    Klar logisch, 1100 sollte her. Eingelesen - ahh Getriebeprobleme in den ersten Baujahren - Preise ziehen auch mit dem 97 Modell deutlich an auf dem Gebrauchtmarkt. Was machen? Habe mir drei Kübel angeschaut, alle im bezahlbaren Bereich, also immer über 60000 auf der Uhr.

    Grundsätzlich würde ich sagen, die Kiste ist grundsolide, vor allem der Motor. Wenn der richtig gewartet wurde, ist der noch für Deine Enkel gut.

    Der Antriebsstrang ist echt der Knackpunkt. Ist immer alles richtig eingestellt und gewartet gewesen, würde ich auch mit einer 94 in den Krieg ziehen ohne Hemmungen. Ist aber nur ein bischen ge........rt worden (das wirkt sich halt bei der GS gleich doppelt fatal aus, denn durch den hohen Lastwechselerscheinugen bedingt durch die Kardantechnik) kann das schnell nach hinten losgehen. Ist einmal ein bischen Dreck im Getriebe (durch schlechte, falsche Wartung) oder sind die Toleranzen im HAG lange nicht korrekt geht es mit der Halbarkeit schnell zu Grunde. Also was tun?

    Schau Die die Kiste genau an, allgemeiner Zustand. Passt alles, dann den Motor genauer anschauen, eine Kompressionsmessung ist immer sehr aufschlussreich. Sind beide Zylinder synchron über 10 bar, dann kannst Du schonmal davon ausgehen, dass der Motor noch gesund ist. Hätten die Ventile etwas weg, oder zu viele Riefen in der Laufbahn, dann hättest Du sicher andere Werte - und meist verschleißt bei schlechter Wartung ein Topf mehr als der andere -> zu sehen an unterschiedlichen Werten. Ist Kerzenbild auch noch ok, dann würd ich mir um den Motor keine gedanken mehr machen.

    Das Getriebe. Finde wichtigstes Indiz ist der Simmerirng zwischen Getriebe und Kardan (der wurde ab 97 neu designt, denke das war eine der tragensten Maßnahmen). Idealfall ist, der ist noch dicht und original, dann weisst Du das Getriebe sollte (sofern auch immer schon Öl gewechselt wurde) schonmal keine Öl,- Dreckproblem haben, gehabt haben.

    Und nun zur Probefahrt, passt Fahrwerk, Gasannahme, etc. dann würd ich speziell ncohmal ein bischen den Antrieb testen - in allen Gängen (sofern möglich) Lastwechsel probieren (möglichst nicht in Kurven ) Fühlt sich das immer normal an? Tauchen Geräusche auf, die nicht ins Bild passen? Klackert etwas in einem Gang?

    Dann die Schaltprobe, lassen sich alle Gänge gleich schwer, und mehr oder weniger Gefühlvoll einlegen? Ist ein Gang am abschmieren, oder der Mitnehmer an einer Stelle ausgeschlagen, dann merkt man das meist schon ein bischen an der Schaltbarkeit.

    Am Ende des Tages habe ich mir übrigens eine 1150 mir defekter Bremsanlage gekauft und wieder in Stand gesetzt. Ist halt eine Frage des Geldbeutels.

    Viel Glück, bei Fragen gerne da.

    Gruß

    Claus

  3. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #13
    Hallo madkorez !
    Schau sie dir an , mach am besten alles so wie Claus es schon geschrieben hat ! also von der km leistung würde ich mich nicht beeinflußen lassen , wenn sie regelmäßig gewartet wurde und soweit alles in Ordnung ist , ist sie ja grad gut eingefahren . Und bei dem Händler habe ich mit einem Kumpel schon mal ein Motorrad gekauft ist echt in Ordnung gewessen .
    Gruß GS Runner

    Zitat Zitat von madkorez Beitrag anzeigen

  4. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard

    #14
    Werde den Händler morgen mal anrufen. Ich habe dann ja zusätzlich auch noch 1 Jahr Gewährleistung auf die Maschine und das ist nicht zu verachten denke ich. Habe sonst nich diese hier:http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sh...g=&tabNumber=2

    gefunden. Die scheint auch ganz akzeptabel. Die Bilder sind zwar nicht sehr gut, aber ich werde sie mir, falls möglich, morgen mal ansehen.

    Gruß
    Andreas

  5. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    27

    Ausrufezeichen

    #15
    Was bestimmt auch noch einen Blick wert ist: Ein Blick auf die Bremsscheiben. Die dürften bei 100'000km langsam ihrem Ende zugehen... und sind zumindest als Originalteil mit Gold aufzuwiegen.

    Gruss,

    Markus

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Daumen hoch

    #16
    Hallo allerseits,

    ich bin seit heute stolzer Besitzer einer 1100GS aus erster Hand, Erstzulassung 4/1997, marakeschrot, 73600 km gelaufen, neues Federbein, neue Reifen, Katalysator,Scheckheftgepflegt (BMW), ABS, FID,Griffheizung, Stahlflexbremsleitungen, Scheinwerferhöhenverstellung,Touratech MBS klein, Touratech Hecktasche.

    Die Kinderkrankheit "verölte Kupplung" hatte sie bei 40000km. Ein Zylinder war auch mal undicht. Alles wurde bei BMW behoben. Es wurden auch einige "Zwischeninspektionen" gemacht.

    Da ich die Maschine in Velbert gekauft habe und aus Solingen komme, konnte ich die Maschine zur Probefahrt zu meinem Hausschrauber Michael Sladek http://www.msm-motorrad.de lenken. Der hat sie dann gründlich in Augenschein genommen und mir den Kauf empfohlen.


    Ich danke euch nochmal für eure Hilfe bei der Entscheidungsfindung und für die guten Tipps.

    Gruß
    madkorez

  7. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #17
    Herzlichen Glückwunsch.
    Darf man noch fragen, was Du gelöhnt hast?

    Gruß

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard

    #18
    Die Maschine sollte komplett mit:

    original BMW Koffersatz (gleichschließend mit Zündung)
    BMW-Tankrucksack
    Touratech Hecktasche
    Touratech Lenkertasche
    Kabel für ein Navi (Garmin SP 2610)


    4200€ kosten. Ich habe sie ohne die genannten Teile für 3600€ bekommen.

    Die Touratech Hecktasche hat der nette Verkäufer mir dann trotzdem gelassen.

    EDIT:

    Ein Manko hat die Maschine aber doch. Dem Verkäufer ist auf einer Tour in Frankreich das Federbein hinten undicht geworden. Er hat es notgedrungen mit diesem ersetzt:http://www.motorbikepartsdirect.co.u...noshocks/1888/

    Dafür gibt es wohl keine ABE. Mal sehen, wie das beim TÜV wird.

    Gruß
    madkorez

  9. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #19
    Klingt alles in allem nach einem guten Kauf. Hätte da auch cniht lange überlegt, wenn alles passt.

    Viel Spaß damit.

    Gruß

  10. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #20
    Tach !

    Glückwunsch erstmal - aber trotzdem habe ich was zu meckern. Als erstes läuft das Heckfederbein (?) ohne ABE auf ein neues Federbein hinaus - und das heißt fast zwangsläufig, daß auch das Telelever-Federbein mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Ablösung ansteht. Sonst haste hinten knackig und vorne lasch. So fährt sich auf die Dauer nicht gut. OK - das Federbein vorne könnte möglicherweise noch in gutem Zustand sein, würde ich mal checken.

    Dann war es wahrscheinlich ein Fehler, die Systemkoffer zurückzulassen. Gut - das ist eine Frage des Einsatzzwecks und des persönlichen Geschmacks. Ich bin so ein "Koffertyp", der grundsätzlich an jedem Moped Koffer dran haben will.

    Wenn man aber Koffer dran haben will, dann gibt es kaum was anderes, ausser Aluboxen - oder eben den Systemkoffern.

    Das geniale an den Systemkoffern ist nicht etwa die Gleichschließung oder so - sondern der Umstand, daß sie nicht nur an den Kofferträgern am Heckrahmen hängen, sondern sich auch tief unten an einem Träger vom Getriebe abstützen. Dadurch wird der Druck der Koffer auf den Heckrahmen erniedrigt, der das Kurvenverhalten des Mopeds äusserst nachteilig beeinflussen kann - habe ich selbst live an der DL 650 erlebt, allerdings mit TC, wo das ganze nochmal schlimmer ist.

    Den Preis im übrigen finde ich voll ok.

    Gruß

    Kroni (der auch mal nach ner 11er gespitzt hatte)


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von majorkong im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 11:56
  2. Kaufberatung
    Von bmwanfaenger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 15:01
  3. Kaufberatung R80 G/S
    Von freaky-amd im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 11:48
  4. Kaufberatung
    Von Simmi im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 10:32
  5. GS Kaufberatung?
    Von Pizza im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:05