Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Klackern aus der Kupplungsgegend

Erstellt von heftig, 06.11.2013, 22:27 Uhr · 18 Antworten · 3.424 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #11
    Das war bei meiner GS (2001) auch so, verstärkt bei hohen Temperaturen. Es fällt besonders bei stop-and-go Verkehr auf, da spielt man viel und länger mit der Kupplung. Das "Klackern" war deutlich hörbar bei gezogener Kupplung und es war weg sobald die Kupplung losgelassen wurde (Leerlauf) - evtl. war das Geräusch nur geringer und ging unter in der sonstigen Geräuschkulisse des Boxers. Das Klackern klingt durchaus bedenklich. Irgendwo im Forum gibt es noch Themen dazu, Thenor der Experten: ist normal beim 1150er Motor, kein Grund zur Unruhe. Die technische Begründung weiß ich nicht, Suchfunktion hilft evtl.

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von RobbyAC Beitrag anzeigen
    Das Geräusch kann auch von der Kurbelwelle kommen.
    Bei betätigter Kupplung ist das Axialspiel aufgehoben, weil Axialdruck da ist.
    Ohne Kupplung hat der ganze Kram ja etwas Spiel. Je oller, je doller.
    Das halte ich für eine abenteuerliche Begründung. Die Kurbelwelle ist doch kein leichtes 'Stäbchen', dass da so rumflattern kann. Außerdem wirken da mehr oder minder immer Kräfte via Pleuelstangen, die ein 'hin und her' erschweren. Und das ganze läuft in dämpfenden Öl, auch wenn es im heißen Zustand sehr dünn wird.

    VG Marco

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Raymo Beitrag anzeigen
    Das war bei meiner GS (2001) auch so, verstärkt bei hohen Temperaturen. Es fällt besonders bei stop-and-go Verkehr auf, da spielt man viel und länger mit der Kupplung. Das "Klackern" war deutlich hörbar bei gezogener Kupplung und es war weg sobald die Kupplung losgelassen wurde (Leerlauf) - evtl. war das Geräusch nur geringer und ging unter in der sonstigen Geräuschkulisse des Boxers. Das Klackern klingt durchaus bedenklich. Irgendwo im Forum gibt es noch Themen dazu, Thenor der Experten: ist normal beim 1150er Motor, kein Grund zur Unruhe. Die technische Begründung weiß ich nicht, Suchfunktion hilft evtl.
    Hm, ich hab heftig so verstanden, dass das Geräusch nur im eingerückten Zustand der Kupplung hörbar ist und er das Geräusch provozieren bzw. unterbinden kann, wenn er die Kupplung gezogen u n d wieder losgelassen hat...

    VG Marco

  3. Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    296

    Standard

    #13
    Hm, ich hab heftig so verstanden, dass das Geräusch nur im eingerückten Zustand der Kupplung hörbar ist und er das Geräusch provozieren bzw. unterbinden kann, wenn er die Kupplung gezogen u n d wieder losgelassen hat...

    VG Marco
    jap

  4. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #14
    Hallo
    Hab auch dieses Klappern aus der Kupplungsgegend hin und wieder. Bin der Sache mal auf den Grund gegangen mit dem Ergebnis das in meinem Falle die Verzahnung der Mitnehmerscheibe und oder Eintriebswelle-Getriebe Verschleiß hat. Nun ja bei 120.000 bleibt das nicht aus. Bin mir nur nicht schlüssig wie lange das noch hält. Spiel ist bei gezogener Kupplung und entferntem Anlasser gut zu überprüfen - dann hört man auch die typische Klappern.
    In meinem Falle ca. 3-4mm am Rand der Mitnehmerscheibe.

  5. Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    296

    Standard

    #15
    hmmmm, sollte ich so einen verschleiß schon nach 34tkm haben?

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #16
    Hi
    Zitat Zitat von Phönix Beitrag anzeigen
    Hallo
    Hab auch dieses Klappern aus der Kupplungsgegend hin und wieder. Bin der Sache mal auf den Grund gegangen mit dem Ergebnis das in meinem Falle die Verzahnung der Mitnehmerscheibe und oder Eintriebswelle-Getriebe Verschleiß hat. Nun ja bei 120.000 bleibt das nicht aus. Bin mir nur nicht schlüssig wie lange das noch hält. Spiel ist bei gezogener Kupplung und entferntem Anlasser gut zu überprüfen - dann hört man auch die typische Klappern.
    In meinem Falle ca. 3-4mm am Rand der Mitnehmerscheibe.
    Wie misst Du diese 3..4 mm? Kurbelwelle festhalten und Getriebeeingangswelle festhalten und dann den Anlasserzahnkranz verdrehen? Oder die G-Eingangswelle nicht festhalten und ein paar Zahnflankenspiele mitmessen?
    Die Welle hat 17 Zähne, der Kupplungsbelag einen Durchmesser von 160 mm, folglich einen Umfang von ca. 500mm. Anteilig pro Zahn sind das 29,6 mm. 3mm entsprechen daher etwa 1/10 Zahn. Nachdem sich ohne Spiel nix verschieben lässt . . .

    In der Praxis dürfte das nicht mal etwas ausmachen weil die Drehrichtung konstant und die Drehzahl im Stand halbwegs gleichmässig ist.
    Wissen tu ich es auch nicht aber zumindest könnte die Druckstange (eingekuppelt ist die ja lose!) etwas hin- und herdengeln (schwingen/vibrieren). An das Ausrücklager glaube ich nicht, Wenn das solche Geräusche von sich gibt war es ein Lager und schmeisst schon mit Kügelchen (geht in der Praxis gar nicht). In beiden Fällen ist das Geräusch weg weil beide Teile unter Spannung stehen wenn gekuppelt wird.
    gerd

  7. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #17
    Hallo
    Ja sicher richtig messen geht so nicht.
    Wie oben beschrieben Anlasser weg,Kupplung gezogen u. mit Kabelbinder fixiert. Somit ist die Mitnehmerscheibe lose - ausgerückt.
    Dann vorsichtig mit nem Schraubendreher an der Mitnehmerscheibe hin u. her -diese 3-4mm und das Klackern ist zu hören.
    Besser wär die Eintriebswelle zu fixieren nur geht das nicht,bleibt nur Getriebe raus und begutachten nur kann ich dann gleich die Scheibe wechseln u.evtl. die Welle und Ruhe ist.
    Nur ist der Aufwand doch recht heftig

  8. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #18
    Hallo
    Wollte nochmal einen Nachtrag zur Kupplung schreiben.
    Hab mich durchgerungen die Kupplung zu kontrollieren. Ergebnis : Verzahnung total trocken und rostrot aber keine Abnutzung o.Ä., Druckplatten nicht eingelaufen in überaschend gutem Zustand - zahlt sich vielleicht aus die Mitnehmerscheibe nicht total runterzuhobeln.
    Zusammenbau dann mit neuer Mitnehmerscheibe(Siebenro...-ölfest) und den alten Teilen gereinigt und wo soll mit Optimol geschmiert.
    Was dann noch aufgefallen ist : Im Schutzschlauch der Kupplungsleitung stand Rost-Wasser !!! Kann unten nicht raus da es auf den Fitting geschoben war.
    Kupplungsentlüfter -Inbus überdreht
    -nun ja Torx rein -bissl brutal aber gerettet.
    Dann Bremsflussigkeit gewechselt und Schock -kein Blinker,Hupe,Licht na prima Kabel gequetscht.
    Nee Glück gehabt - der Anlasser muß angeklemmt sein dann geht wieder alles.
    komische Entlastungslösung.
    So nun kann die Saison kommen.

  9. Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    100

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Das halte ich für eine abenteuerliche Begründung. Die Kurbelwelle ist doch kein leichtes 'Stäbchen', dass da so rumflattern kann. Außerdem wirken da mehr oder minder immer Kräfte via Pleuelstangen, die ein 'hin und her' erschweren. Und das ganze läuft in dämpfenden Öl, auch wenn es im heißen Zustand sehr dünn wird.
    VG Marco
    Um darauf noch mal zurück zu kommen... das ist nicht abenteuerlich. Der Motor selbst, belastet die Kurbelwelle nur radial und nicht axial. Nur für die Kupplung benötigt die Kurbelwelle ihre Axialschultern in den Lagern.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. klackern bei meiner tü
    Von bimulator im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 09:28
  2. Knacken o.Klackern
    Von Boxerberti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 19:15
  3. Klackern im Leerlauf
    Von mac1-2-3 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 22:10
  4. Klackern im Hinterradantrieb???!!!!
    Von derbecki im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 17:57
  5. Klackern ab 160kmh
    Von dragonheart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 08:26