Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Klingeln/Rasseln be ca. 4000 U/min

Erstellt von himmi64, 17.05.2014, 06:30 Uhr · 67 Antworten · 6.694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    117

    Standard

    #21
    Moin aus der Eifel,

    meine weitere Fehlersuche hat leider keinen Erfolg gebracht, soweit ich ohne weitere Demontage feststellen konnte habe ich keine Ölkohlerückstände im Zylinder (ohne Demontage aber nur schwer zu beurteilen). Das Entfernen des gelben Codiersteckers führte zu keiner Veränderung und offensichtlich lose Schraubverbindungen habe ich auch keine gefunden.

    Lambdasonde würde ich gerne weiter verfolgen, hat ein freundliches Forummitglied eine abzugeben (Bj 2002 Einzelzündung). Den Teilen bei ebay traue ich nicht wirklich. Stelle die Anfrage auch nochmal unter SUCHE.

    Gruß
    Himmi

  2. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #22
    Moin

    sicher das das Klingeln aus dem Motor kommt? Bei mir hatte sich vor kurzem eine Schweißnaht vom Sturzbügel los vibriert, klang auch ziemlich fieß.

    Gruß
    Phil

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #23
    bevor du was kaufst was dann im Regal landet mache Sachen die nigs kosten, wenn man es selbst kann.

    - fahre sie frei
    - stelle Ventile ein
    - stellen Kipphebelwellen ein
    - nimm 20W50 Öl, das beeinflusst den Druck der am Kettenspanner Steuerkette anliegt

    wenn das metallische klappern immer noch da sein sollte, höhre den Motor mit nem Schraubendreher ab (funzt wie ein Stetoskop) um die Quelle der Geräusche genau bestimmen zu können.

    Das hat alles noch nichts gekostet ...

    Die Sonde schließe ich aus ... wenn du ein Sondenproblem hättest währe das moped nicht mehr fahrbar vor lauter Rucken und zucken.
    Wenn die in allen Bereichen rund läuft
    das Kerzenbild stimmt
    dann hast du kein Problem mit der Gemischaufbereitung.
    Manch mal hört man auch "Geistergeräusche" und der Boxer neigt dazu sein Stimmungsbild durch Geräusche verschiedenster Art kund zu tun, was noch nichts bedeutet, sie kommen und gehen genauso wieder als hätte das Mopde ne Eigenwartung durchgeführt.
    Viel kann man mit dem 20/50 Öl bewirken.
    Der Druck an den Steuerkettenspannern (3 Stück) wird Hydraulisch geregelt.Wenn das Öl dicker ist hat es auch mehr Druck am S.panner (ich werd weich)

    Als Beispiel bei meiner:
    Ampel und Stau - Motortemp 120° - 10/50 - Öldruck 0,6 Bar ---kann ich sehen weil ich ein Öldruckmanometer habe
    Ampel und Stau - Motortemp 120° - 20/50 - Öldruck 2,0 Bar

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #24
    Wenn du schlechten Sprit definitiv ausschließen kannst (Überlaufschlauch am Tankstutzen frei? Kein Wasser im Benzin?) dann prüfe die Lambda-Sonde bzw. das Steuergerät erst auf korrekte Funktion ehe du voreilig Teile tauschst. Der Link zu pb wurde ja schon gepostet.
    Du solltest dir auch die Kabel alle genau ansehen und die Steckerkontakte auf Korossion prüfen.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Also wenn ich gerd: richtig verstanden habe, führt das doch zu einer Gemischanfettung, wenn auch nicht im klassischen Sinne, wie bei einem Vergaser, sondern durch eine geänderte Stellung der Drosselklappen und der Einstellung einer höheren Drehzahl. Das gleich müßte sich durch einen leicht geöffneten und festgehaltenen Gaszug beim Starten erreichen lassen.

    Ja, in dem Zusammenhang macht es keinen Sinn 4000 U/min mit Choke zu fahren.

    Danke.
    Gemischanfettung geht nur mit einem Sartvergaser, der zusätslich Sprit mit zuführt.
    ne 75/5 hatte noch nen Sartvergaser
    die modernen Einspritzer nicht mehr, hier wird nur mechanisch der Gaszug angehoben aber kein zus Sprit gegeben.
    Das macht alles die Motronik
    - Öl NTC sagt Motor kalt
    - Luft NTC sagt Ansaugluft ist kalt
    - Motronik sagt ok is kalt Motor kalt ich geb mal mehr Sprit zu den Düsen - mehr Sprit = längere Einspritzzeit = Fett

    das wars ... quasi Startvergaser Elektronisch

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wenn du schlechten Sprit definitiv ausschließen kannst (Überlaufschlauch am Tankstutzen frei? Kein Wasser im Benzin?) dann prüfe die Lambda-Sonde bzw. das Steuergerät erst auf korrekte Funktion ehe du voreilig Teile tauschst. Der Link zu pb wurde ja schon gepostet.
    Du solltest dir auch die Kabel alle genau ansehen und die Steckerkontakte auf Korossion prüfen.
    Wie soll er das denn testen ?

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Wie soll er das denn testen ?
    Steht in dem Link.
    Sofern nicht die Verkabelung selbst das Problem ist (er hat ja geschrieben dass hier die äußeren Schläuche teilweise kaputt sind, da lässt sich nicht ausschließen dass die Kabel selbst auch fratze sind) und auch die Messung der Sonde ihre Funktion bestätigt, dann liegt es am MSG. Unwahrscheinlich, aber möglich.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von himmi64 Beitrag anzeigen
    ...
    Lambdasonde würde ich gerne weiter verfolgen, ...
    zieh den stecker ab und fahre probe.
    eine defekte sonde kann mit falschen werten für probleme sorgen.
    eine fehlende sonde (stecker ab reicht) wird vom steuergerät erkannt und kompensiert (ersatzwert statt sondensignal)

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #29
    hab niGs gefunden bei Gerd wie man expliziet die Motronik testet .... nur ihre Peripherie

    vllt bin ich ja nur zu doof

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    hab niGs gefunden bei Gerd wie man expliziet die Motronik testet .... nur ihre Peripherie

    vllt bin ich ja nur zu doof
    Hör doch bitte auf mit mir klugscheisssserisch diskutieren zu wollen. Die Wortklaubereien kannst du dir sparen.
    Gerd hat bei den jeweiligen Simulationen genau beschrieben wann entweder die Sonde oder das MSG defekt ist.
    Die Fehlerursache finden - um nichts anderes geht es hier. Was juckt es den TO ob ein Chip oder Widerstand im MSG defekt ist. Wenn es kaputt ist ist es kaputt. Ob sich ein Tausch oder eine Reparatur lohnt kann er später entscheiden, erst mal muss er wissen was genau im Argen liegt. Um den Fehler einzugrenzen bzw. zu finden oder gänzlich auszuschließen ist die beschriebene Vorgehensweise auf der pb-Seite definitiv die richtige.
    Alles andere ist in erster Instanz nur Erbsenzählerei!

    Sonde abklemmen hilft um eine mechanische Ursache im Motor auszuschließen. Rechnet die Motronic mit dem Ersatzwert und es klingelt nicht mehr, dann liegt es weder an Ölkohle, Zündkerzen noch am Sprit. Klingelt es weiterhin, dann geht die Fehlersuche auf der Steuerungs- und Regelungsseite weiter.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blechernes Klappern bei ca. 4000 U/min
    Von Sage im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 16:33
  2. Vibrationen im Lenker ab ca. 4000 u/min
    Von tomsdt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 15:23
  3. Bocken und leichte Aussetzer bei ca. 2300 u/min
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 17:27
  4. Zündaussetzer bei ca 3000 U/min
    Von uweloe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 11:06
  5. GSA - Vibrationen bei ca. 2500 U/min
    Von onkel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 16:58